Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Rote Ampel übersehen

    Hildesheim (ots) - Sarstedt (BD). Am 14.02.2008 ereignete sich um kurz nach 10.00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 6 in Höhe der Kreuzung Hildesheimer Straße. Ein 41jähriger Laatzener fuhr mit seinem Pkw aus Hannover kommend in Richtung Hildesheim. An der ampelgeregelten Kreuzung übersah er nach Angaben eines Zeugen das Rotlicht und fuhr in die Kreuzung ein. Dort kollidierte er dann mit dem entgegenkommenden Pkw eines 68jährigen Hildesheimers, der nach links in Richtung Hildesheimer Straße abbiegen wollte. Bei dem Aufprall zog sich die 77jährige Beifahrerin des Hildesheimers leichte Verletzungen zu und wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein Hildesheimer Krankenhaus gefahren. An beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 5000 Euro.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: