Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Zivilstreife verbotswidrig überholt

    Hildesheim (ots) - Giesen (BD). Eine Zivilstreife befuhr am 08.02.2008 um 21:30 Uhr die Kreisstraße 509 zwischen Giesen und Rössing und wollte an der Einmündung nach links in Richtung Emmerke abbiegen. Beim Abbiegen wurde plötzlich der Zivilwagen von einem Pkw Honda überholt. Dabei fuhr der Honda-Fahrer verbotswidrig links an der Verkehrsinsel vorbei. Mit hohem Tempo setzte der Fahrer die Fahrt fort. Die Beamten konnten ihn nur mit Mühe verfolgen. In der Ortschaft Emmerke stoppten die Beamten schließlich den Honda. Am Steuer des Pkw saß ein 20jähriger Hildesheimer. Auf Befragen nach seinen Personaldokumenten räumte der Hildesheimer sofort ein, dass er nicht mehr im Besitz eines Führerscheins sei. Dieser sei ihm aufgrund einer Fahrt unter Drogeneinfluss behördlich entzogen worden. Damit war die Fahrt für den Hildesheimer beendet. Die Beamten nahmen ihm die Fahrzeugschlüssel zur Verhinderung der Weiterfahrt ab. Anzeichen für einen Drogenkonsum konnten bei dem Hildesheimer nicht festgestellt werden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: