Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Aufmerksamer Zeuge meldet alkoholisierten Fahrer

    Hildesheim (ots) - Rössing. (BD)  Am 25.01.2008, gegen 23.30 Uhr, meldete ein Verkehrsteilnehmer einen Pkw-Fahrer, der vermutlich unter Alkoholeinfluss einen Pkw fährt. Der Fahrer war dem 44jährigen Zeugen zuvor aufgefallen, als er zwei Ampelanlagen auf der Bundesstraße 3 und in der Nähe der Ortschaft Schulenburg bei Rotlicht widerrechtlich passierte. In der Clausstraße in Rössing hielt der Fahrer an, sodass der Zeuge ihn auf sein Fehlverhalten ansprechen konnte. Dieser schien jedoch nicht sonderlich beeindruckt zu sein und setzte die Fahrt in Richtung Hildesheim fort. Dort konnte er dann durch eine Polizeistreife angehalten werden. Bei der Kontrolle stellten die Beamten leichten Alkoholgeruch fest. Der 56jährige Hildesheimer wurde zur Dienststelle gefahren, wo eine Atemalkoholmessung umgerechnet 0,56 Promille ergab. Auf die Rotlichtverstöße angesprochen erklärte der Hildesheimer, dass er an beiden Ampeln das Rotlicht bewusst missachtet hatte, da er müde sei und schnell nach Hause wollte. Von der Polizeiwache aus durfte der Mann seinen Weg zu Fuß nach Hause fortsetzen. Wegen der Verkehrsverstöße muss der Hildesheimer jetzt mit einem erheblichen Bußgeld sowie mit einem mehrmonatigen Fahrverbot rechnen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: