Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Teure und gefährliche Schaukelei

    Hildesheim (ots) - Borsum (BD).  Am 12.01.2008, gegen 05:00 Uhr, meldete ein Passant, dass zwei Personen einen Baukran in der Neißer Straße in Betrieb gesetzt hätten. Die eingesetzte Polizei stellte vor Ort fest, dass ein 29jähriger und ein 33jähriger Harsumer in einem Betonkübel, der am Haken des Krans befestigt war, saßen. Sie hatten sich mit der Fernbedienung des Krans in eine Höhe von 5 Metern heben lassen. Dort schwenkten sie den Kranausleger hin und her. Da die beiden Harsumer der Aufforderung der Polizei den Unsinn zu unterlassen nicht nachkamen, alarmierten die Beamten zusätzlich die Feuerwehr. Schließlich konnten die Harsumer doch zum Anhalten und Aussteigen überredet werden. Bei beiden Personen erfolgte anschließend ein freiwilliger Alkoholtest. Diese ergaben 2,00 und 1,52 Promille. Eine Person, bei der es sich um den Sohn des Kraneigentümers handelt, hatte mit einem Schlüssel den Baucontainer geöffnet und die Fernbedienung des Baukranes zur Inbetriebnahme des Kranes geholt. Beide Personen müssen nun den Einsatz der Polizei und Feuerwehr bezahlen. Die Benutzung eines Karussels auf einem Jahrmarkt wäre für beide Personen sicherer und vor allen Dingen günstiger gewesen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: