Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Raubüberfall am Bahnhofsplatz
Frau zeigt Zivilcourage

    Hildesheim (ots) - (We) Am 12.12.2007, 13:30 Uhr, kam es in Hildesheim auf dem Bahnhofsplatz zu einem Raubüberfall durch drei jugendliche männliche Täter auf einen 13-jährigen Schüler aus Borsum, der auf dem Schulweg nach Hause war und mit seinem Handy telefonierte. Unter Androhung von Schlägen forderten die Täter den 13-jährigen auf, sein Handy herauszugeben. Davon eingeschüchtert, übergab das Opfer einem der Täter das geforderte Handy. Eine ca. 25-jährige Frau beobachtete den Vorfall und griff beherzt ein. Sie stellte sich den Räubern resolut in den Weg und forderte das Handy zurück. Das zeigte bei den Tätern Wirkung. Tatsächlich bekam die Frau das Handy wieder ausgehändigt.Sie gab es an das Opfer zurück. Anschließend setzte die Unbekannte ihren Weg fort. Die Täter verscshwanden  anschließend in Richtung Bahnhof. Das Opfer erstattete im Beisein seiner Mutter am 13.12.2007 Strafanzeige bei der Polizei in Hildesheim. Der Geschädigte  konnte zwei der drei Täter als südländisch im Alter von etwa 16 bis 17 Jahren beschreiben. Weitere Angaben waren ihm nicht möglich. Die couragierte Frau wird gebeten, sich als Zeugin zur Verfügung zu stellen. Telefon 05121-939115.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: