Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Klingeltunnelfall : Studentin hat sich gemeldet; Polizei sucht nach weiterer Zeugin

Hildesheim (ots) - (clk.) Die von der Polizei im Zusammenhang mit dem quer über die Zufahrt des Hildesheimer Klingeltunnels gesuchte Zeugin, hat sich heute morgen gemeldet. Nach ihren Schilderungen hat sie sich durch den fest gespannten Draht nicht verletzt. Kurz vor dem Hindernis ist sie von einer jungen, südländisch aussehenden Frau, Mitte 20 Jahre alt, 160 cm groß, lange schwarze Haare, sprach leicht gebrochenes Deutsch, angesprochen und vor dem gespannten Draht gewarnt worden. Diese Zeugin wird dringend gebeten, sich mit der Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 in Verbindung zu setzen. Nach den bisherigen Ermittlungen muß davon ausgegangen werden, dass der Täter an dieser viel frequentierten Stelle von weiteren Zeugen beim Spannen des Drahtes gesehen worden sein kann. Das Verrödeln der Drahtenden ist fachmännisch gemacht und mit mehreren Drehungen versehen. Von daher werden Zeugen gesucht, die am Tattage, Mo., 10.12.2007, um 09.50 Uhr, den Klingeltunnel zu Fuß oder per Fahrrad passiert und verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Auch diese Zeugen sollten sich unbedingt mit der Hildesheimer Polizei in Verbindung setzen. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: