Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Straßenverkehrsgefährdung - Fußgänger wurde beinahe von Pkw erfasst

Hildesheim (ots) - Ingeln-Oesselse - (ni) Am 04.10.07, gegen 18:45 Uhr, ereignete sich auf der Hauptstraße in Höhe des Sportplatzes fast ein Zusammenstoß mit einem zur Zeit unbekannten Fußgänger und einem Pkw. Das Fahrzeug fuhr in Schlangenlinien. Dieser Umstand war einem hinterher fahrenden Zeugen bereits aufgefallen. Nur durch einen Sprung zur Seite konnte der Spaziergänger sich vor dem Fahrzeug retten, welches fast von der Fahrbahn abgekommen war. Der Zeuge folgte dem Pkw-Fahrer bis nach Algermissen. Dort sprach er ihn an, als der Fahrer sein Fahrzeug abgestellt hatte. Auf das Eintreffen der bereits benachrichtigten Polizei wartete dieser allerdings nicht, sondern er verschwand in einem Wohnhaus. Trotzdem wird gegen den mutmaßlichen Fahrzeugführer (68 Jahre alt) nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt, da er zudem auch noch alkoholisiert gewesen sein soll. Zeugen des Vorfalls in Ingeln-Oesselse oder der unbekannte Fußgänger sollen sich beim PK Laatzen, Tel. 0511-1094315, melden. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: