Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Junge Räuber schnell ermittelt

    Hildesheim (ots) - Am 01.10.07, gegen 16.50h, erschien ein südländischer Jugendlicher in der Landwehr in Gronau und forderte von einem 50-jährigen Anwohner, der bei der Gartenarbeit war, die Zahlung von 2 Euro. Andernfalls würden seine Bekannten ihn abstechen. Der 50jährige weigerte sich, der Täter verschwand, um kurze Zeit später seine Forderung zu erneuern. Nun kam es zu Handgreiflichkeiten, das Opfer wurde mit faustgroßen Steinen beworfen und ging ins Haus. Der Täter hat daraufhin eine Scheibe eingeworfen. Etwa zeitgleich  wurde ein elfjähriger Südländer an der Ortskernentlastungsstraße von einem jungen Südländer überfallen. Ein 12-jähriger, der sich das Hochwasser ansehen wollte, kam dem Opfer zur Hilfe und wurde nun seinerseits von dem Südländer geschlagen. Er erhielt über 10 Ohrfeigen und sollte dem Täter nun Geld und sein Handy geben. Daraufhin händigte das Opfer einen Euro aus. Aufgrund der Zeugenaussagen hatte die Jugendsachbearbeiterin der Polizei Gronau gleich zwei Brüder im Verdacht. Tatsächlich erkannte der 50-Jährige einen 15-Jährigen Berufsschüler aus Gronau bei einer Lichtbildvorlage wieder. Bei dem Täter am Hochwasser handelte es sich um seinen 13-jährigen Bruder. Die Polizei geht davon aus, dass noch weitere Kinder Opfer der beiden geworden sein könnten und bittet die Geschädigten, sich bei der Polizei zu melden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Elze

Telefon: 05068/ 9303-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: