Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 37jähriger Sarstedter im Fahrzeug eingeklemmt

    Hildesheim (ots) - Ahrbergen (BD) An der Ausfahrt Ahrbergen Nord auf der Bundesstraße 6 wurde am 04.09.2007, gegen 22.30 Uhr, ein 37jähriger Sarstedter bei einem Auffahrunfall in seinem Pkw Fiat eingeklemmt und schwer verletzt. Ein 24jähriger Pole wollte seinen Lastzug an der Kreuzung wenden, da er zuvor die Ausfahrt trotz Navigationsgerät verpasst hatte. Als der Lastzug in der Dunkelheit beim Wendemanöver quer zur Fahrtrichtung stand, fuhr der Sarstedter mit seinem Pkw nahezu ungebremst unter den Auflieger. Der Pkw verkeilte sich am Unterfahrschutz des Aufliegers und wurde so auf die Gegenfahrbahn gezogen. Letztendlich kamen beide beteiligten Fahrzeuge in entgegengesetzter Richtung zum Stillstand. Aufgrund der Verständigungsprobleme mit dem polnischen Lkw-Fahrer musste ein Dolmetscher hinzugezogen werden. Zwecks Rekonstruktion des Unfallhergangs zog man einen Sachverstädnigen hinzu. Der Pole wurde nach der Vernehmung entlassen. Der 37jährige Sarstedter konnte aufgrund seiner schweren Verletzungen bisher nicht zum Unfallhergang befragt werden. Die Gesamtschadenshöhe beträgt ca. 3000 Euro. Die Polizei Sarstedt bittet Unfallzeugen, sich unter der Telefonnummer 05066/9850 zu melden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: