Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Spielhallenaufsicht überfallen

    Hildesheim (ots) - Hildesheim (clk.) Heute früh, Mitttwoch, 29.08.2007, 11.10 Uhr, wurde eine 33-jährige Spielhallenaufsicht in Hildesheim, Bavenstedter Straße, Nähe Mc Donalds, überfallen. Der unbekannte Täter erbeutete dabei 200,00 Euro. Die Geschädigte schilderte später gegenüber der Polizei, dass der vermeintliche Räuber ca. 10 Minuten vor dem Überfall in der Spielothek erschien und in den hinteren Bereich durchging. Vermutlich spähte er die jetzt die Gegebenheiten aus, denn er verließ die Spielhalle zunächst, um wenige Minuten später zurückzukehren. Zielstrebig ging er auf die 33-jährige Angestellte zu, die sich im Bereich des Aufsichtstresens befand. Er hielt  ihr, so schilderte die Angestellte, ein Messer mit einer silberfarbenen Klinge vor. Diese soll etwa 20 bis 30 cm lang gewesen sein. In deutscher Sprache forderte er die Frau auf, Geld herauszugeben. Völlig verängstigt nahm die Aufsicht etwa 200 Euro aus der Wechselgeldkasse und händigte sie an den Räuber aus. Der flüchtete danach    durch eine hintere Tür ins Freie und lief in Richtung Staples davon. Die Aufsicht kam mit dem Schrecken davon, äußerliche Verletzungen trug sie nicht davon. Eine eingeleitete Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenwagenbesatzungen brachte keinen Erfolg. Der Räuber wird wie folgt beschrieben : Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 175 - 180 cm groß, schlanke Gestalt, eher Deutscher, graue Mütze, die einfach über das Haupthaar gezogen war, graue Jacke und dunkle Hose. Zeugen, die den mutmaßlichen Räuber vor dem Überfall gesehen oder hinterher haben flüchten sehen, werden gebeten, sich mit der Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 in Verbindung zu setzen. Insbesondere von Mc Donalds aus hat man auf das Tatobjekt eine relativ gute Draufsicht, so dass die Polizei hier auf Zeugenhinweise hofft.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: