Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Autobahnpolizei zieht zwei Fahrzeugführer wegen Alkohol und Drogen aus dem Verkehr. Ein Fahrer fährt nach Entlassung erneut alkoholisiert.

    Hildesheim (ots) - Am zurückliegenden Wochenende zog die Autobahnpolizei Hildesheim gleich zwei Fahrzeugführer wegen Drogen- bzw. Alkoholkonsums aus dem Verkehr.

    Den ersten Fahrzeugführer erwischte es am frühen Sonntagmorgen. Gegen 04:00 Uhr wurde der 24-Jährige Hildesheimer an der Anschlussstelle Hildesheim Drispenstedt kontrolliert. Dabei kam der Verdacht eines Drogenkonsums auf, welcher sich beim anschließenden Drogentest bestätigte. Dem Hildesheimer wurde in der Wache der Autobahnpolizei durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet. Der Mann muß nun mit einer empfindlichen Geldstrafe und einem Fahrverbot rechnen. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde er wieder entlassen.

    Den zweiten Verkehrssünder erwischte eine Streife der Autobahnpolizei auf der Rückfahrt zur Wache. Am frühen Montagmorgen, gegen 01:30 Uhr,  kontrolliert eine Streife einen Pkw im Bereich der Bismarckstraße. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem 34-Jährigen Harsumer Atemalkoholgeruch fest. Ein Alkotest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,76 Promille. Dem Harsumer wurde daraufhin ebenfalls durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Der Füherschein des Mannes wurde sofort sichergestellt. Ein Straverfahren wurde eingeleitet. Der Mann muss unter anderem mit einem mehrmonatigen Fahrverbot rechnen.

    Nach dem der Harsumer entlassen worden war, begab er sich vermutlich direkt zu seinem Fahrzeug. Trotz inzwischen fehlender Fahrerlaubnis und des hohen Alkoholgrades setzte sich der Harsumer erneut ans Steuer. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen wurde der Harsumer beim Vorfahren vor seiner Haustür erneut von den Beamten der Autobahnwache fahrend angetroffen. Der 34-Jährige wurde wieder zur Wache verbracht. Ihm wurde außerdem erneut eine Blutprobe entnommen und gegen ihn wurde ein neues Strafverfahren eingeleitet. Nach der Fahrzeugschlüsselsicherstellung durfte er die Autobahnwache wieder verlassen.

    - i. A. Weber, PHM -


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Autobahnpolizei Hildesheim
Matthias Schick, Polizeihauptkommissar
Telefon: 05121/28 990-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: