Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: # Wer kennt die Motocrosser? # Unfallflucht # Unfälle # Sachbeschädigungen # Diebe unterwegs # Mit Promille gestürzt # Hakenkreuz gesprüht #

POL-LDK: # Wer kennt die Motocrosser? # Unfallflucht # Unfälle # Sachbeschädigungen # Diebe unterwegs # Mit Promille gestürzt # Hakenkreuz gesprüht #
Wer kennt die Motocrosser oder die Maschinen?

Dillenburg (ots) -

   -- 

Driedorf-Heiligenborn: Motocrosser im Wald unterwegs -

# Fotos liegen in der digitalen Pressmappe zum Download bereit #

Mit illegalen Fahrübungen fielen zu Beginn des Jahres einem Spaziergänger drei Motocrosser im Wald bei Heiligenborn auf. Der Zeuge berichtet, dass die Biker im Nistbereich eines Schwarzstorches herumfuhren. Die Polizei sucht Zeugen, die die Crosser anhand der Kleidung oder ihrer Helme erkennen oder Angaben zur Herkunft der Motorräder machen können. Hinweise an die Polizeistation in Herborn werden auf Wunsch auch vertraulich behandelt. Tel.: (02772) 47050.

Dillenburg: Polizei sucht rotes Unfallauto -

Auf 1.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, den ein bisher unbekannter Autofahrer an einem grünen Seat Ibiza zurückließ. Der grüne Kleinwagen parkte am 06.02.2017 (Montag), ab 08.25 Uhr in der Straße "Am Rabenborn". Gegen 16.25 Uhr kehrte der Besitzer zurück, fuhr ein Stück an und bemerkte ein schleifendes Geräusch am Heck seines Wagens. Dort entdeckte er am Stoßfänger auf der Fahrerseite einen frischen Unfallschaden. Entweder beim Rangieren oder beim Ein- oder Ausparken war ihm der unbekannte Unfallfahrer gegen seinen Seat gestoßen und hatte sich anschließend aus dem Staub gemacht. An der Anstoßstelle entdeckten die Ermittler roten Fahrzeuglack. Sie suchen Zeugen und fragen: Wer hat den Zusammenstoß mit einem roten Fahrzeug und dem grünen Seat am Montag vergangener Woche in der Straße "Am Rabenborn" beobachtet? Wer kann Angaben zu einem beschädigten roten Pkw machen? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Dillenburg: Türen zerkratzt -

Während der Besitzer eines schwarzen Audi A4 im Lidl in der Herwigstraße einkaufte, vergriff sich ein Unbekannter an seinem Wagen. Am Montag (13.02.2017) stellte er den Audi gegen 18.00 Uhr auf dem Parkplatz ab. Etwa 35 Minuten später fand er Kratzer in den Türen der Fahrerseite seines A4 vor. Vermutlich mit einem Schlüssel zog ein Unbekannter beim Vorbeigehen über den Lack und verursachte damit einen Schaden von rund 500 Euro. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Dillenburg-Oberscheld: Fiat rutscht Böschung hinab -

Mit leichten Verletzungen kam eine 27-jährige Autofahrerin nach einem Ausflug in die Böschung davon. Die Dillenburgerin fuhr am Montagfrüh (13.02.2017), gegen 05.30 Uhr von Oberscheld in Richtung Hirzenhain. In einer Rechtskurve verlor sie die Kontrolle über ihren Fiat 500 und rutschte die Böschung hinunter. Die Schäden an ihrem Wagen können noch nicht abgeschätzt werden. Ein Abschleppwagen zog den Fiat auf die Straße und übernahm den Transport in eine Werkstatt.

Hohenahr-Erda: Diebe auf der Baustelle -

Auf Beute aus einer Baustelle hatten es Diebe am zurückliegenden Wochenende abgesehen. Zwischen Samstagabend (11.02.2017) und Montagmorgen (13.02.2017) suchten sie den Rohbau einer Apotheke auf, brachen die Eingangstür auf und suchten nach Beute. Momentan geht die Polizei davon aus, dass sie keine Wertsachen mitgehen ließen. Die Höhe der Aufbruchschäden können noch nicht beziffert werden. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Ehringshausen: Gegenverkehr übersehen -

Drei demolierte Autos forderte ein Zusammenstoß heute Morgen (14.02.2017) an der Abfahrt zur Autobahn A45. Gegen 07.20 Uhr wollte der 28-jährige Lenker eines VW-Busses von Ehringshausen kommend nach links in Richtung Anschlussstelle der A45 abbiegen. Hierbei übersah er einen aus der Gegenrichtung herannahenden Daimler Benz. Der in Bad Endbach lebende 26-jährige Fahrer des Benz konnte nicht mehr ausweichen und krachte mit dem Bulli zusammen. Ein an der Einmündung haltender Audi bekam umherfliegende Fahrzeugteile ab und wurde an der Front beschädigt. Der aus Aßlar stammende Unfallfahrer und sein Unfallgegner blieben unverletzt.

Aßlar: Vandalen an der Schule -

Feuer und ein Ei brachten Unbekannte auf das Gelände der Grundschule in der Bornstraße mit. Sie setzten direkt an einer Wand des Schulgebäudes Zeitungen in Brand und warfen das Ei gegen ein Bürofenster. Zu großen Sachschäden kam es nicht, allerdings sind die Reinigungsarbeiten sehr aufwendig. Zeugen, die am Wochenende Personen auf dem Schulgelände beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Wetzlar: Radfahrer mit Promille gestürzt -

Wegen einer Platzwunde am Kopf musste ein Radfahrer gestern (13.02.2017) nach einem Sturz im Wetzlarer Krankenhaus behandelt werden. Der 44-Jährige wollte offensichtlich mit seinem Fahrrad in Höhe eines Einkaufmarktes die Straße "Am Trauar" überqueren und blieb an der Bordsteinkante hängen. Bei dem anschließenden Sturz krachte er mit seinem Kopf auf den Boden. Da der Verunglückte offensichtlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, musste er sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Sein Alkoholtest brachte es auf zwei Promille. Er wird sich für Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.

Leun: Mercedes übersehen -

Zwei beschädigte Fahrzeuge mit einem Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro blieben nach einer Karambolage in der Wetzlarer Straße zurück. Gestern Morgen (13.02.2017), gegen 09.45 Uhr hielt roter Polo am rechten Fahrbahnrand. Die 54-jährige Fahrerin wollte den Wagen verlassen, öffnete die Tür und achtete dabei nicht auf den rückwärtigen Verkehr. Die 81-jährige Lenkerin eines Mercedes konnte nicht mehr ausweichen und rammte die Tür. Weder die Ehringshäuserin im Polo, noch ihre Unfallgegnerin aus Leun wurden verletzt.

Leun-Stockhausen: Hakenkreuz gesprüht -

Mit schwarzer Farbe brachten Unbekannte auf einen Altkleidercontainer ein Hakenkreuz auf. Der Container steht in der Hauptstraße, auf dem Parkplatz des Wertstoffhofes. Entdeckt wurde die Schmiererei am gestrigen Montag (13.02.2017). Wann die Diebe zuschlugen, kann momentan nicht gesagt werden. Hinweise zu den Tätern nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Waldsolms-Brandoberndorf: Roller vom Hof geklaut -

Nach dem Diebstahl eines schwarzen Motorrollers aus einem Hof in der Straße "Klapperfeld" bittet die Wetzlarer Polizei um Mithilfe. Die Täter betraten zwischen Sonntag (12.02.2017), gegen 18.00 Uhr und Montag (13.02.2017), gegen 07.00 Uhr den Hof und griffen sich den Roller "Eppella Firejet" der Marke "Adly Moto". An dem Bike waren die grünen Versicherungskennzeichen "596 SUA" angebracht. Den Wert des Gefährts beziffert der Besitzer auf ca. 300 Euro. Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib der Maschine nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 
Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: