POL-AC: Vermißtensuche

Herzogenrath (ots) - Seit den Mittagsstunden Samstag, 25.03.2017, wird aus dem Seniorenwohnheim "Am Bockreiter" ...

Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: # Trickdieb in Aßlar # Trickdiebinnen in Wetzlar # Auf Blumenkübel geparkt # Ampel irritiert Autofahrer # Blitzeinbruch zielt auf Zigaretten #

Dillenburg (ots) -

   -- 

Aßlar: Trickdieb erschleicht sich Zugang zur Wohnung -

Gestern Nachmittag (07.02.2017) trieb in einer Altenwohnanlage ein Dieb sein Unwesen. Gegen 15.15 Uhr klingelte der Unbekannte an der Wohnungstür eines 79-Jährigen. Er schaffte es mit einem Vorwand Zutritt zur Wohnung des betagten Aßlarers zu bekommen, lenkte ihn ab und ließ einen kleinen Geldbetrag aus dessen Portemonnaie mitgehen. Den Diebstahl bemerkte das Opfer erst später am Nachmittag. Offensichtlich blieb es nicht bei einer Tat, auch an anderen Wohnungen hatte er sein Glück versucht. Das Opfer beschreibt den Unbekannten wie folgt: Ende 20 Jahre alt, schlank, ca. 175 - 180 cm groß mit kurzen schwarzen Haare. Der Täter sprach mit einem osteuropäischen Akzent. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat den Dieb am Dienstagnachmittag in oder an der Altenwohnanlage in der Bachstraße beobachtet? Wer kann sonst Angaben zur Identität des Mannes machen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Minicar landet auf Blumenkübel -

Ein kurioses Bild bot sich Anwohnern gestern Mittag (07.02.2017) in der Helgebachstraße. Der Fahrerin eines Minicars war es gelungen ihren Skoda Roomster auf einen Blumenkübel zu parken. Gegen 13.20 Uhr wollte die 59-jährige Butzbacherin ausparken und übersah hierbei einen hinter ihr stehenden Blumenkübel. Ihr Schwung reichte, um auf dem Kübel zum Stehen zu kommen. Die Schäden an ihrem Wagen belaufen sich auf ca. 2.500 Euro. Für das Geraderücken des Blumenkübels werden nochmals 150 Euro fällig.

Wetzlar: Ampel irritiert Autofahrer -

Die Folgen eines Unfalls in der Nacht von Montag (06.02.2017) auf Dienstag (07.02.2017) an einer Ampelanlage der Autobahnauffahrt Wetzlar Süd, wirkten bis zum Dienstagmorgen. In der Nacht war bei einem Verkehrsunfall die Ampel beschädigt worden und ausgefallen. Allerdings nur der Mast von Wetzlar kommend in Richtung Dutenhofen. Gegen 07.00 Uhr war der Fahrer eines weißen Sprinters in dieser Richtung unterwegs und nahm an auf der Vorfahrtstraße zu fahren. Zeitgleich zeigte die Ampel für den von der Autobahn kommenden Verkehr Grünlicht und der 29-jährige Fahrer eines Skoda Oktavia bog von dort nach links in Richtung Wetzlar ab. Zum Ausweichen war es zu spät und die beiden Fahrzeuge krachten zusammen. Der 26-jährige Lahnauer im Sprinter und sein aus Schwalbach im Taunus stammende Unfallgegner zogen sich leichte Verletzungen zu und wurden ins Wetzlarer Krankenhaus transportiert. Ihre Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Eine 24-jährige Wetzlarerin, die die Unfallstelle kurz nach dem Zusammenstoß passierte, riss sich einen Reifen von ihrem Audi auf. Die Höhe der Blechschäden können derzeit noch nicht beziffert werden.

Wetzlar: Diebinnen tricksen Rentnerin aus und erbeuten Bargeld -

Rund 200 Euro erbeutete ein Diebespärchen aus der Wohnung einer 79-jährigen Wetzlarerin. Gegen 10.30 Uhr klingelte eine Frau an der Wohnungstür. Sie bat das Opfer Geld anzunehmen, das die Unbekannte angeblich einer Nachbarin im Haus schuldete. Die Rentnerin gab der Frau den Tipp die 20 Euro in den Briefkasten zu werfen, worauf diese um einen Briefumschlag und einen Stift bat. Hilfsbereit ging das Opfer in die Wohnung, um dieses zu holen. Vermutlich ließ die Täterin unbemerkt eine Komplizin hinein, die anschließend die Wohnung nach Wertsachen durchsuchte und das Bargeld einsteckte. Dem Opfer fiel der Diebstahl erst später auf. Beide Frauen waren zwischen 40 und 45 Jahre alt. Eine hatte ihre blonden Haare zu einem mittellangen Pferdeschwanz zusammengebunden und trug ein Kostüm. Ihre Komplizin hatte dunkelblonde Haare und war mit einer cremefarbenen Jacke bekleidet. Zeugen, denen das Duo am Dienstagmorgen (07.02.2017) in der Straße "Am Sturzkopf" auffiel oder die sonst Angaben zur Herkunft der Diebinnen machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Solms-Burgsolms: Blitzeinbruch bringt Zigaretten und Geld -

Obwohl Einbrecher an einer Tankstelle im Solmser Gewerbepark den Alarm auslösten, rafften sie Zigaretten und Bargeld zusammen. Heute Morgen (08.02.2017), gegen 01.00 Uhr suchten die Täter das Gelände der Aral-Tankstelle auf. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Verkaufsraum, griffen sich die Kippen und das Geld und verschwanden blitzschnell. Über die Höhe der Beute können noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittler der Wetzlarer Kripo suchen Zeugen und fragen: Wer hat den Einbruch in den heutigen frühen Morgenstunden beobachtet? Wem sind vor oder nach der Tat verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Industriegebiet aufgefallen? Wem ist zur genannten Zeit ein schnell fahrendes Auto im Bereich von Burgsolms - möglicherweise in Richtung B 49 - aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh
 
Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: