Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: # Unfall mit Promille # Gänse und Enten gestohlen # Unfall fordert drei Verletzte # Geldbeutel weg # Spiegel abgetreten # Einbruch scheitert # Benz beschädigt # gekipptes Fenster ist offenes Fenster #

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger-Haigerseelbach: Promille-Fahrt endet am Zaun -

Ein 24-jähriger Ukrainer war am Sonntag (18.09.2016), gegen 00.15 Uhr mit einem Fiat Ducato auf der Straße "Am Flachsacker" unterwegs. Als er mit seinem Kleintransporter rangieren wollte, stieß er beim Rückwärtsfahren gegen einen Zaun. Die hinzugerufenen Polizisten bemerkten seine Alkoholfahne und ordneten eine Blutentnahme an, die ein Arzt auf der Dillenburger Wache durchführte. Die Schäden an dem Zaun beziffert die Polizei auf zirka 300 Euro. Der Unfallfahrer wird sich wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten müssen. (N.S.)

Eschenburg-Simmersbach: Gänse und Enten gestohlen -

Aus einem Gartengrundstück gegenüber der Zufahrt zum Gewerbegebiet Simmersbach ließen Diebe sieben Gänse und drei Enten mitgehen. In der Nacht von Freitag (16.09.2016) auf Samstag (17.09.2016) schlugen die Täter zu und suchten das Grundstück auf. Wie sie die Tiere abtransportierten ist nicht bekannt. Die Polizei in Dillenburg sucht Zeugen, denen Personen oder Fahrzeuge in dem besagten Zeitraum auffielen oder die Angaben zum Verbleib des Federviehs machen können. Hinweise erbitten die Ermittler unter Tel.: (02771) 9070.

Dillenburg: Ein Schwerverletzter, zwei Leichtverletzte und demolierter Clio -

Am Freitagabend (16.09.2016) verunglücke ein Fahranfänger auf der Landstraße zwischen Donsbach und Dillenburg. Neben dem Mittenaarer fuhren noch ein 16-jähriger Dillenburger und ein 17-jähriger aus Haiger in seinem Renault Clio mit. Vermutlich in Folge überhöhter Geschwindigkeit kam der Unfallfahrer nach links von der Straße ab. Dabei geriet er seitlichen in eine angrenzende Grasfläche, mähte einen Zaun um, krachte gegen eine Tanne und kam an einem Gartentor zum Stehen. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden verletzt. Rettungswagenbesatzungen übernahmen die Erstversorgung der Verletzten und anschließend die Transporte in umliegende Krankenhäuser. Der Unfallwagen war nur noch "Schrott" wert. (N.S.)

Wetzlar-Hermannstein: Diebe klauen Geldbeutel -

In der Nacht von Freitag (16.09.2016) auf Samstag (17.09.2016) machten Diebe in der Großaltenstädter Straße reiche Beute. Aus einem weißen Renault Kangoo griffen sie sich einen Geldbeutel mit rund 700 Euro Bargeld sowie Bankkarten und einem Personalausweis. Derzeit ist nicht bekannt wie die Täter den Wagen öffneten. Zeugen des Diebstahls werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Wetzlar: 12 Spiegel abgetreten -

Aus reiner Zerstörungswut vergriff sich ein Unbekannter an den Außenspiegeln von insgesamt 12 Fahrzeugen. Die Autos parkten in der Nacht von Freitag (16.09.2016) auf Samstag (17.09.2016) im Philosophenweg. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Unbekannte zwischen 03.00 Uhr und 03.20 Uhr vom neuen Friedhof auf der rechten Gehwegseite in Richtung Hauser Tor ging. Bei zwölf der dort geparkten Fahrzeuge trat er jeweils den rechten Außenspiegel ab. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 3.000 Euro. Eine Anwohnerin hatte gegen 03.10 Uhr eine männliche Person laut schimpfend den Philosophenweg hinunterlaufen sehen. Schlaggeräusche hatte sie auf den Mann aufmerksam gemacht. Die Polizei sucht weitere Zeugen und fragt: Wer hat in der genannten Zeit den Mann beobachtet? Wer kann sonst Angaben zu dem unbekannten Randalierer machen? Hinweise nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Braunfels: Optikertür hält -

Ein Optikergeschäft in der Wintersburgstraße wurde Ziel unbekannter Einbrecher. Die Diebe machten sich an der Eingangstür zu schaffen, brachten es aber nicht fertig die Tür gewaltsam zu öffnen. Sie flüchteten unerkannt und ließen einen Schaden von ca. 500 Euro zurück. Zeugen, die die Täter in der Nacht von Samstag (17.09.2016) auf Sonntag (18.09.2016) beobachteten oder denen in diesem Zeitraum Personen oder Fahrzeuge in der Wintersburgstraße auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Solms-Oberbiel: Lack beschädigt -

Auf rund 800 Euro summieren sich die Reparaturkosten, nachdem ein Vandale einen grauen C-Klasse - Kombi in der Heinrich-Baumann-Straße beschädigte. Der Daimler parkte am Samstagabend (17.09.2016), zwischen 18.45 Uhr und 19.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters. Vermutlich spritzten die Täter Sekundenkleber gegen die rechte Fahrzeugseite und beschädigten die Metalliclackierung des Mercedes. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Waldsolms-Weiperfelden: Gekipptes Fenster hilft Einbrechern -

Mit Bargeld in noch nicht bekannter Höhe sowie einer Scheckkarte flüchteten unbekannte Diebe nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Butzbacher Straße. Offensichtlich nutzten die Täter beim Einsteigen in das Haus ein lediglich gekipptes Fenster. Zwischen Samstagabend (17.09.206), gegen 19.00 Uhr und Sonntagmorgen (18.09.2016), gegen 00.40 Uhr griffen sie durch den Fensterschlitz, entriegelten es und kletterten hinein. Die Täter durchwühlten Schränke und Kommoden und machten sich anschließend mit ihrer Beute aus dem Staub. Die Sachschäden belaufen sich auf rund 300 Euro. Hinweise zu den Dieben nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: