Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: # Motorradunfälle # Einbruch in Schule # Auto geklaut und Unfall gebaut # Opel zerkratzt # Fahrrad gestohlen # Dilettantischer Dieb # Kupferkessel gestohlen #

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dillenburg-Frohnhausen: Nach Sturz schwer verletzt -

Ein 17-jähriger Dillenburger war am Donnerstagabend (08.09.2016) mit seinem Leichtkraftrad auf der Landstraße von Weidelbach nach Frohnhausen unterwegs. In einer Rechtskurve kam seine Honda ins Schleudern, dadurch nach links von der Fahrbahn ab und landete schließlich in der Böschung. Der junge Mann stürzte und wurde zog sich Verletzungen an Bein und Becken zu. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Siegener Krankenhaus. Das Zweirad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. (N.S.)

Dillenburg: Einbrecher in der Schule -

Auf Wertsachen aus dem Sekretariat der Rothebergschule hatten es unbekannte Einbrecher abgesehen. In der Nacht von Mittwoch (07.09.2016) auf Donnerstag (08.09.2016) suchten sie das Schulgelände auf und verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Gebäude. Im Inneren knackten sie weitere Türen, um letztlich das Sekretariat zu durchwühlen. Derzeit steht nicht fest, was die Täter mitgehen ließen. Die Dillenburger Polizei sucht Zeugen, die die Täter in der Rühlstraße beobachteten oder denen in der genannten Nacht Personen oder Fahrzeuge dort auffielen. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Herborn: Opel zerkratzt -

Auf dem Parkplatz am ehemaligen Busbahnhof in der Augustastraße trieb Anfang dieser Woche ein unbekannter Vandale sein Unwesen. Mit einem spitzen Gegenstand trieb er Kratzer in den Lack eines grünen Opel Astra. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Zeugen, die den Täter zwischen Sonntag (04.09.2016), gegen 16.00 Uhr und Montag (05.09.2016), gegen 18.00 Uhr beobachteten oder sonst Angaben zu seiner Identität machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Driedorf: Auto geklaut, Crash gebaut und abgehauen -

Nachdem ein Unbekannter einen schwarzen Lupo vom Gelände eines Autohändlers in der Stadionstraße gestohlen hatte, ließ er ihn nach einem Crash an der Unfallstelle zurück. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachteten oder Angaben zu dem unbekannten Täter machen können. Am frühen Donnerstagmorgen (08.09.2016), zwischen 00.00 Uhr und 00.30 Uhr schlug der Dieb zu. Er schloss den Lupo kurz und fuhr davon. Auf dem Radweg zwischen Driedorf und dem "Höllkopf" kam er nach rechts vom Weg ab, durchfuhr einen Weidezaun und versuchte anschließend vergeblich wieder auf den Weg zurückzufahren. Nachdem er sich festgefahren hatte, ließ er den Wagen zurück und floh zu Fuß. Die Schäden an Wagen und Zaun schätzt die Polizei auf rund 4.000 Euro. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Siegbach-Eisemroth: Mountainbike gestohlen -

Vor dem Naturerlebnisbad in Eisemroth machte sich ein Unbekannter an den Fahrrändern zu schaffen. Am Donnerstagnachmittag (08.09.2016), gegen 16.30 Uhr stellte der Besitzer sein blaues Mountainbike der Marke "Prince" am Fahrradständer ab. Um 18.15 Uhr kehrte er zurück und stellte fest, dass ein Dieb sein etwa 400 Euro teures Fahrrad gestohlen hatte. Hinweise zum Dieb oder zum Verbleib des Mountainbikes nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Hohenahr-Altenkirchen: Beine überrollt -

Am Donnerstagabend (08.09.2016) war ein 44-jähriger Eschenburger mit seinem Krad auf der Kreisstraße 57 von der B 255 kommend in Richtung Altenkirchen unterwegs. Vor einer leichten Rechtskurve setzte er zum Überholen eines vor ihm fahrenden PKW an, brach den Überholvorgang aber wegen des Gegenverkehrs wieder ab. Dabei kam seine Honda ins Schleudern. Der Motorradfahrer stürzte. Während sein Krad nach links in den gegenüberliegenden Straßengraben schlitterte, rutschte der Zweiradfahrer auf der Fahrbahn weiter. Der Fahrer eines entgegenkommenden Passats, ein 62-jähriger Mittenaarer, versuchte noch auszuweichen, konnte einen Crash aber nicht mehr verhindern. Er überrollte mit seinem PKW die Beine des Unfallfahrers und klemmte diese unter dem Passat ein. Der Biker zog sich Beinbrüche zu, die eine Rettungswagenbesatzung und ein Notarzt erstversorgten. Anschließend wurde er in das Wetzlarer Krankenhaus transportiert. An der Honda blieb ein Schaden in Höhe von zirka 6.000 Euro zurück. (N.S.)

Lahnau-Waldgirmes: Aus Unachtsamkeit aufgefahren -

In Waldgirmes ereignete sich am Donnerstagabend (08.09.2016) ein Auffahrunfall. Eine 40-jährige Mazda-Fahrerin war auf der Naunheimer Straße in Richtung Dorlar unterwegs. In Höhe der Hausnummer 43 musste sie verkehrsbedingt abbremsen. Ein hinter ihr fahrender 18 Jahre alter Wetzlarer sah dies zu spät und fuhr mit seiner Honda gegen das Heck des "CX-5". Bei dem Crash stürzte er und zog sich leichte Verletzungen zu. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Der Sachschaden summiert sich auf zirka 1.200 Euro. (N.S.)

Braunfels-Tiefenbach: Dilettantischer Dieb scheitert -

Auf äußerst ungewöhnliche Art und Weise versuchte ein Unbekannter einen Nissan Quashquai aufzubrechen. Der braunfarbene SUV parkte am vergangenen Wochenende in der Straße "Am Schwalbengraben". Der Täter riss an dem Türgriff der Kofferraumklappe, offensichtlich um diese Gewaltsam zu öffnen. Wie zu erwarten ließ sich die Klappe so nicht öffnen und der Dieb zog unverrichteter Dinge ab. Die Reparatur des Schadens wird etwa 300 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Braunfels-Philippstein: Zierkübel verschwunden -

Nach dem Diebstahl eines Zierkübels aus Kupfer bittet die Wetzlarer Polizei um Mithilfe. Am Donnerstagabend (08.09.2016), zwischen 18.00 Uhr und 20.15 Uhr schlugen die Diebe an einem Einfamilienhaus in der Möttauer Straße zu. Sie schütteten Wasser und Seerosen aus und brachten den Bottich in Sicherheit. Über den Wert des Kübels können keine Angaben gemacht werden. Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib des Kupferkessels erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: