Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 04.08.2016

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dillenburg: Unfall mit Radfahrer / Polizei bittet Zeugin sich zu melden -

Nach einem Unfall mit einem Radfahrer und einem Ford Transit gestern Abend (03.08.2016) an der Ecke Hauptstraße und Marbachstraße sucht die Polizei eine wichtige Zeugin. Gegen 18.20 Uhr streifte der Transitfahrer beim Vorbeifahren den 26-jährigen Mountainbikefahrer mit dem Außenspiegel, worauf der Biker stürzte. Der Dillenburger kam mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Dillenburger Krankenhaus. Direkt nach dem Zusammenstoß meldete sich eine Zeugin per Notruf bei der Dillenburger Polizei. Da sie möglicherweise den Unfallhergang beobachtet hat, wird die Frau gebeten sich nochmals mit den Ordnungshütern unter Tel.: (02771) 9070 in Verbindung zu setzen.

Dillenburg: Golf verschwunden -

Zwischen Dienstag (02.08.2016), gegen 15.00 Uhr und Mittwoch (03.08.2016), gegen 14.45 Uhr, verschwand in der Straße "Am laufenden Stein" ein dunkelgrüner Golf 3. Die Diebe knackten den Wagen, schlossen ihn kurz und machten sich aus dem Staub. Der Besitzer schätzt den Restwert des Golfs mit den Kennzeichen "LDK-B 1899" auf etwa 500 Euro. Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib des grünen Golfs nimmt die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Dillenburg: Erneut BMW ausgeschlachtet -

Erneut schlugen Autoteilediebe im Raum Dillenburg zu. Nachdem in der Nacht Montag (01.08.2016) auf Dienstag (02.08.2016) Unbekannte mehrere BMW in Donsbach und Haiger-Allendorf aufgebrochen und elektronische Ausstattung und sogar ein Lenkrad ausgebaut hatten, schlugen Diebe erneut in Oberscheld zu. In der Danziger Straße hebelten sie einen grünen und einen grauen 3-er BMW auf und bauten Lenkrad, Bordcomputer und Autoradio aus. Der Wert der Beute liegt bei rund 8.000 Euro, die Sachschäden beziffert die Polizei auf rund 1.000 Euro. Die Ermittler suchen Zeugen und fragen: Wer hat die Diebe in der Nacht von Mittwoch (03.08.2016) auf Donnerstag (04.08.2016) in der Danziger Straße beobachtet? Wem sind dort Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Herborn: Felgen geklaut -

Auf dem Gelände eines Autohauses in der Burger Landstraße trieben Reifendiebe ihr Unwesen. Sie bockten vier Fahrzeuge hoch, schraubten die kompletten Rädersätze ab und flohen mit der rund 6.000 Euro teuren Beute. Zurück blieben Sachschäden in Höhe von rund 500 Euro. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Diebe zwischen Mittwochabend (03.08.2016), gegen 18.15 Uhr und Donnerstagmorgen (04.08.2016), gegen 07.00 Uhr zuschlugen. Hinweise auf die Diebe nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Herborn: Bei Kontrolle geflüchtet -

Heute Morgen (04.08.2016) fahndeten Polizisten nach einem Flüchtigen. Hierbei kam auch ein Hubschrauber der Hessischen Polizei zum Einsatz. Gegen 11.30 Uhr kontrollierte eine Zivilstreife auf dem Parkplatz "Rehberg" der A45 ein Fahrzeug. Während der Überprüfung machte sich einer der Insassen aus dem Staub und lief in Richtung Hörbach davon. Sofort wurden zur Fahndung mehrere Streifen der Herborner Polizei und der Autobahnpolizei zusammengezogen. In seinem Koffer fanden die Polizisten Diebesgut. Sie gehen davon aus, dass er der drohenden Festnahme zuvorkommen wollte. Einem Jogger war der Flüchtige auf dem Verbindungsweg zwischen Merkenbacher Stich und den Dillwiese aufgefallen. Auch mit Hilfe eines Polizeihubschraubers konnte der Flüchtige nicht aufgegriffen werden.

Sinn: Auffahrunfall in der Herborner Straße -

Zwei Leichtverletzte sowie einen Schachschaden von rund 17.000 Euro, das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls von gestern Nachmittag (03.08.2016). Der 70-jährige Fahrer eines Kleintransporters war auf der Herborner Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Zu spät bemerkte er, dass der vor ihm fahrende Nissan verkehrsbedingt halten musste. Trotz Vollbremsung schaffte es der Sinner nicht mehr sein Gefährt zum Stehen zu bringen und krachte in das Heck des Nissan. Durch die Wucht des Aufpralls stieß der wiederum gegen einen vor ihm stehenden Opel Meriva. Der Unfallfahrer blieb unverletzt. Der 58-jährige Beifahrer im Nissan und die 76-jährige Beifahrerin im Opel erlitten leichten Verletzungen. Sie begaben sie in ärztliche Behandlung.

Wetzlar-Hermannstein: Polenböller in Gassibox und Mülleimer gezündet -

Mit einem Feuerwerkskörper beschädigten eine Gruppe Jugendlicher eine Box für Hundekotbeutel. Am zurückliegenden Freitag (29.07.2016) rief gegen 15.30 Uhr eine Anwohnerin der Spirolstraße die Wetzlarer Polizei. Kurz zuvor hatte sie vier Jugendliche beobachtete, die einen Böller in der Box gezündet hatten. Die Gruppe ging weiter in Richtung Kirchenmauer und zündete dort in einem Mülleimer einen weiteren Böller. Der Feuerwerkskörper hatte die Box komplett auseinander gerissen. Aufgrund der Beschädigungen geht die Polizei momentan davon aus, dass ein sogenannter "Polenböller" benutzt wurde. Diese enthalten mehr Sprengstoff als die handelsüblichen Böller und sind in Deutschland als Feuerwerkskörper nicht zugelassen. Die Höhe der Sachschäden beläuft sich auf ca. 150 Euro. Von den Jugendlichen kann die Zeugin nur eine vage Beschreibung abgeben. Die Jungen waren zwischen 12 und 14 Jahre alt und hatten dunkle Haare. Einer führte ein Fahrrad mit sich. Hinweise auf die Identität der vier jungen Männer nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Wetzlar: Hoher Schaden nach Crash -

Weil der Fahrer eines Ford nicht auf den Gegenverkehr achtete, krachten gestern Vormittag (03.08.2016) zwei Autos auf der Straße "Neustadt" zusammen. Der 18-Jährige war gegen 11.30 Uhr vom Karl-Kellner-Ring in Richtung Altenberger Straße unterwegs. Am der Ampel zum Baumeisterweg wollte er bei Grünlicht zunächst weiter geradeaus fahren, überlegte es sich jedoch anders und bog nach links in Richtung Baumeisterweg ab. Allerdings zeigte die Ampel für die Linksabbieger zu diesem Zeitpunkt Rotlicht, was er nicht beachtete und im Kreuzungsbereich mit einem entgegenkommenden Golf zusammenstieß. Weder der aus dem Schöffengrund stammende Unfallfahrer, noch der 24-jährige Alsfelder im Golf wurden verletzt. Die Schäden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ca. 15.000 Euro.

Hüttenberg-Hochelheim: Reifen beschädigt -

In der Hauptstraße vergriff sich ein Unbekannter an Reifen eines schwarzen Mazda 323F. Der Wagen parkte zwischen Mittwochabend (03.08.2016), gegen 23.30 Uhr und Donnerstagmorgen (04.08.2016), gegen 06.30 Uhr vor der Hausnummer 95. Der Täter schnitt mit einem spitzen Gegenstand in die Flanken der Reifen der Beifahrerseite, so dass die Pneus ausgetauscht werden müssen. Neue Reifen werden den Besitzer mindestens 100 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: