Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Minderwertige Messer- und Topfsets sichergestellt

POL-LDK: Minderwertige Messer- und Topfsets sichergestellt
Polizei stellt minderwertige Messer und Töpfe sicher.

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dillenburg - A 45: Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 45 bei Dillenburg fielen zivilen Fahndern der Polizeiautobahnstation Mittelhessen mehrere Hundert Messer und ein halbes Dutzend Topfsets von minderer Qualität in die Hände. Offensichtlich wollte das kontrollierte Pärchen diese zu überhöhten Preisen weiter verkaufen.

Am Samstagnachmittag (30.07.2016), gegen 17.00 Uhr stoppten die Ermittler den Opel Astra mit Hagener Ausfuhrkennzeichen auf dem zwischen Dillenburg und Herborn-Süd gelegenen Parkplatz "Gaulskopf". Bereits bei einem ersten Blick in den Wagen entdeckten sie auf der Rückbank mehrere original verpackte Topf- und Messersets. Letztlich transportierte das aus Rumänien stammende Pärchen 147 Messersets und sechs Kochtopfsets. Anhand der Prospekte soll es sich um Ware der Marke "Swissline" mit einem Verkaufspreis von bis zu 599 Euro pro Messerset und 1.699 Euro pro Topfset handeln. Rechnet man diesen Verkaufspreis auf die entdeckte Ware hoch, käme man auf einen Wert von fast 44.000 Euro!

Eine Überprüfung der Messer und Töpfe hielt den Erwartungen jedoch nicht stand. Erhebliche Rechtschreibfehler im Prospekt, auf der Verpackung und bei den Stickereien ließen schon erahnen, dass es sich um Plagiate handelte. Auch eine haptische Überprüfung bestätigte die minderwertige Qualität. Der vorgezeigte Kaufbeleg wies bei einem lächerlich geringen Kaufbetrag erhebliche Lücken zu der tatsächlich vorgefundenen Ware auf.

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass das Duo mögliche Käufer mit den Prospekten über die Qualität der Messer und Töpfe täuschen und diese zu einem völlig überzogenen Preis verkaufen wollte.

Die 24-jährige Frau und ihr 29-jähriger Begleiter haben in Deutschland keinen festen Wohnsitz. Nachdem sie erkennungsdienstlich behandelt und vernommen worden waren, durften sie die Dillenburger Wache wieder verlassen. Die Messer und Töpfe wurden sichergestellt.

Da es sich offensichtlich um Fälschungen handelt, ermittelt die Kriminalpolizei wegen Verstöße gegen das Markengesetz.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: