Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 21.07.2016

Dillenburg (ots) -

   -- 

Eschenburg-Eibelshausen: Subaru und Kennzeichen geklaut -

Zwischen Montagabend (18.07.2016) und Mittwochmittag (20.07.2016) trieben Autodiebe ihr Unwesen auf dem Gelände eines Autohauses in der Eiershäuser Straße. Die Unbekannten brachen einen dunkelgrauen Subaru "Levorg" auf, schlossen den Motor kurz und fuhren mit dem rund 30.000 Euro teuren Kombi davon. Zudem ließen sie von einem anderem Fahrzeug die Kennzeichen "DIL-AZ 100" mitgehen, vermutlich um sie an dem gestohlenen Wagen anzubringen. Die Polizei bittet Zeugen, die die Täter beobachteten oder die Angaben zum Verbleib des Fahrzeugs beziehungsweise der Kennzeichen machen können, sich unter Tel.: (02771) 9070 zu melden.

Dillenburg: Einbruch in der Waldstraße -

Auf Wertsachen aus einem Einfamilienhaus hatten es unbekannte Diebe in der Nacht von Dienstag (19.07.2016) auf Mittwoch (20.07.2016) abgesehen. Sie verschafften sich gewaltsam über eine Tür Zutritt zu dem Haus und durchwühlten Schränke und Kommoden. Ob sie etwas mitgehen ließen, kann momentan nicht gesagt werden. Die Aufbruchschäden können ebenfalls noch nicht beziffert werden. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Mittenaar-Bicken: Rutschpartie endet auf dem Autodach -

Am Mittwochabend (20.07.2016) befuhr ein Ford Focus den Tannenweg in Richtung eines Feldes. Dort kam der Fahrer von dem unbefestigten Feldweg nach links ab, durchfuhr einen Zaun und überschlug sich auf einer angrenzenden Wiese. Der Unfallfahrer befreite sich aus seinem Auto und machte sich aus dem Staub. Zeugen hatten ihn bei der Flucht beobachtet und konnten der Polizei eine Beschreibung abgeben. An der Halteranschrift erwischten Polizisten den Unfallfahrer. Er hatte sich Schnittwunden an der linken Hand zugezogen. Diese wurden im Krankenhaus in Dillenburg versorgt. Da der 25-Jährige offensichtlich unter Alkohol- und vermutlich auch unter Drogeneinfluss stand, ordneten die Ordnungshüter eine Blutentnahme an. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Sachschaden am Zaun und am Fahrzeug wird mit 4.500 Euro angegeben. Den Crashpiloten erwartet nun eine Strafe wegen Straßenverkehrsgefährdung. (N.S)

Bischoffen-Niederweidbach: Saugautomat geknackt -

Auf dem Gelände eines SB Waschpark im Industriegebiet in der Straße "Am Markt" versuchten Diebe Beute aus einem Saugautomaten zu machen. In der Zeit vom 19.07.2016 (Dienstag), gegen 22.00 Uhr bis zum 20.07.2016, gegen 05.45 Uhr brachen sie den Geldschacht eines Automaten auf. Beute machten sie allerdings keine, da der Schacht am Abend geleert wurde. Zurück blieb ein Schaden von ca. 150 Euro. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Hohenahr-Mudersbach: Diebe stehlen Baggerlöffel -

Mit einer etwa 1.600 Euro teuren Schaufel für einen Kleinbagger machten sich unbekannte Diebe im Tannenweg auf und davon. Der etwa einen Meter breite und rund 50 kg schwere "Löffel" lag auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses. Mit der Schaufel erbeuteten sie die daran angebrachten Hydraulikschläuche. Den Tatzeitraum kann die Polizei auf die Zeit zwischen Dienstagabend (19.07.2016), gegen 20.00 Uhr und Mittwochmorgen (20.07.2016), gegen 09.00 Uhr eingrenzen. Zeugen, denen in der genannten Zeit Personen oder Fahrzeugen im Tannenweg auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Ehringshausen-Katzenfurt: Fenster hält Einbruch stand -

Trotz mehrerer Versuche schafften es Einbrecher nicht in ein Einfamilienhaus in der Straße "Arlskaut" einzudringen. Am Mittwochmorgen (20.06.2016), zwischen 08.00 Uhr und 13.00 Uhr hebelten die Diebe an einem Fenster, schafften es aber nicht einzusteigen. Sie flohen unerkannt und ließen Beschädigungen in Höhe von ca. 200 Euro zurück. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar - A45: Touchiert und weitergefahren -

Nach einer Unfallflucht in einem Baustellenbereich der A45, zwischen den Anschlussstellen Wetzlar Süd und Lützellinden, bittet die Polizeiautobahnstation in Butzbach um Mithilfe. Am Freitag vergangener Woche (15.07.2016), gegen 15.00 Uhr war ein 59-Jähriger mit seinem weißen Peugeot "Partner" in Richtung Hanau unterwegs. Im Baustellenbereich benutzte er die linke der beiden Fahrspuren und überholte einen Lkw mit Anhänger. Als sich beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, geriet der Anhänger des Gespanns auf den linken Fahrstreifen und touchierte den Peugeot. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den rund 5.000 Euro teuren Schaden zu kümmern. Zum Unfallwagen kann der Peugeotfahrer lediglich sagen, dass der Lkw eine weiße Grundfarbe hatte und zusätzlich eine lilafarbene Umrandung angebracht war. Hinweise auf den Unfallfahrer oder dessen Lkw nimmt die Polizeiautobahnstation Butzbach unter Tel.: (06033) 9930 entgegen.

Wetzlar: Zündapp gestohlen -

In der Weißadlergasse verschwand eine rot-/ orangefarbene Zündapp "KS50". Das gute Stück parkte in der Nacht von Dienstag (19.07.2016) auf Mittwoch (20.07.2016) vor der Hausnummer 9 und war mit dem Lenkerschloss gesichert. Der Dieb überwand die Sicherung, startete das Leichtkraftrad und brachte seine Beute in Sicherheit. An dem Bike sind die Kennzeichen "WZ-KS 50" angebracht. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar-Hermannstein: Dieseldiebe im Dillfeld -

Nach dem Diebstahl von rund 300 Liter Diesel bittet die Wetzlarer Polizei um Mithilfe. In der Nacht von Dienstag (19.07.2016) auf Mittwoch (20.07.2016) suchten die Diebe das Gelände einer Fahrschule im Dillfeld auf, brachen die Deckel beider Tanks eines blauen MAN-Trucks auf und saugten den etwa 400 Euro teuren Kraftstoff ab. Hinweise auf die Täter oder auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dieser Nacht nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Leun-Biskirchen: Einbrecher überrascht -

Mit dem Schrecken kamen die Bewohner eines Hauses am "Ulmhof" davon. Am frühen Donnerstagmorgen (21.07.2016), gegen 01.30 Uhr alarmierten sie die Wetzlarer Polizei, die sofort in Richtung des zwischen Biskirchen und Allendorf gelegenen Hofes startete. Verdächtige Geräusche hatten sie geweckt. Diebe hatten auf dem Gelände einen Bewegungsmelder außer Betrieb gesetzt und sich eine Leiter gegriffen. Die stellten sie an die Hauswand, um an ein offen stehendes Fenster im ersten Obergeschoss zu gelangen. Bevor die Täter einsteigen konnten, wurden sie überrascht. Sofort ergriffen sie die Flucht und rannten unerkannt davon. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wem sind heute Nacht Personen oder Fahrzeuge an der Landstraße zwischen Biskrichen und Allendorf aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: