Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 14.07.2016

POL-LDK: Pressemeldungen vom 14.07.2016
Polizei erbittet Hinweise zu den Umweltsündern.

Dillenburg (ots) -

   -- 

Herborn-Merkenbach: Unbekannte entsorgen Plastikgeschirr -

## Ein Foto liegt in der digitalen Pressemappe zum Download bereit ##

Vermutlich nach einer Feier entsorgten Unbekannte etwa 20 Säcke mit Einweggeschirr am "Kniebrecher". Die Täter warfen den Müll auf der Landstraße zwischen Merkenbach und Beilstein einfach hinter die Leitplanken. Am Montag (12.07.2016) entdeckten Mitarbeiter von Hessenmobil die Säcke. In diesen steckte Restmüll einer Feier. Neben Einweggeschirr aus Plastik, wurden Servietten und Essensreste in den Säcken entsorgt. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Täter am Wochenende oder zu Wochenbeginn beim Entsorgen des Mülls am sogenannten "Kniebrecher" beobachtet? Wer kann sonst Angaben zu einer Feier machen, von der die Müllsäcke stammen könnten? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Dillenburg-Manderbach: Wohnungseinbruch -

In der Nacht von Dienstag (12.07.2016) auf Mittwoch (13.07.2016) suchten Einbrecher ein Einfamilienhaus in der Oberroßbacher Straße auf. Die Täter verschafften sich gewaltsam über eine Balkontür Zutritt zu dem Haus und suchten nach Wertsachen. Sie ließen eine Geldbörse mit einer EC-Karte und etwa 200 Euro Bargeld mitgehen. Die Aufbruchschäden können noch nicht beziffert werden. Die Polizei Dillenburg bittet Zeugen, denen in der Zeit von 00.00 Uhr bis etwa 04.00 Uhr Personen oder Fahrzeuge in der Oberroßbacher Straße aufgefallen sind, sich unter Tel.: (02771) 9070 zu melden.

Aßlar: Polizisten kontrollieren Gurtpflicht und Handymissbrauch -

Mitarbeiter des regionalen Verkehrsdienstes Lahn-Dill nahmen am Montagnachmittag (11.07.2016) Gurtmuffel und Handybenutzer ins Visier. Zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr stoppten sie in Höhe des "Backhausplatzes" 20 Fahrzeuge. Ein Autofahrer wurde mit seinem Handy am Ohr erwischt. 19 Fahrzeugführer sahen es nicht für erforderlich an, sich anzuschnallen. Der Handyverstoß wird mit einem Bußgeld von 60 Euro und einem Punkt in Flensburg geahndet. Für die Gurtmuffel wird ein Verwarnungsgeld in Höhe von 30 Euro fällig.

Wetzlar: Roller gestohlen -

Nach dem Diebstahl eines rot-schwarzen Yamaha-Rollers bittet die Wetzlarer Polizei um Mithilfe. Das nicht zugelassene Bike parkte ab Dienstagabend (12.07.2016), gegen 18.00 in der Bredowstraße vor der Hausnummer 17. Als der Besitzer am Mittwochabend (13.07.2016) nach seinem Roller schaute, war es verschwunden. Ein Dieb hatte sich das nicht gesicherte Zweirad geschnappt und war davon gefahren. Den Wert der Yamaha beziffert der Bestohlene auf rund 600 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Fahrraddieb am Bahnhof -

Mit einem roten Mountainbike der Marke "Bulls" machte sich ein Fahrraddieb von der Niedergirmeser Seite des Wetzlarer Bahnhofs davon. Der Besitzer hatte das etwa 200 Euro teuren Gefährt am heutigen Morgen (14.07.2016), gegen 08.00 Uhr am Stellplatz für Fahrräder abgestellt und mit einem Kettenschloss gesichert. Bis er gegen 11.15 Uhr zurückkehrte, hatte der Dieb das Schloss geknackt und sich mit dem Fahrrad davon gemacht. Hinweise zum Dieb oder zum Verbleib des Fahrrades nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Hohenahr-Großaltenstädten: In Pferdeanhänger gekracht -

Am Montagabend (12.07.2016) war ein 43-Jähriger aus dem Landkreis Siegen-Wittgenstein mit seinem Renault von Ahrdt nach Großaltenstätten unterwegs. Ein 51-jähriger Hohenahrrer fuhr die Strecke in einem Tiguan mit Pferdeanhänger entgegengesetzt. In einer Kurve der engen Trasse krachte der Burbacher trotz Vollbremsung gegen den Anhänger. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Die Höhe der Sachschäden steht noch nicht fest. (N.S.)

Herborn: Außenspiegel abgefahren und Gas gegeben -

Eine 61 Jahre alte Dame aus Herborn parkte ihren silbernen Golf Cabrio im Zeitraum von Dienstag (12.07.2016), gegen 19.30 Uhr bis Mittwoch (13.07.2016), gegen 08.10 Uhr in einer markierten Parkbucht am rechten Fahrbahnrand der Friedrich-Ebert-Straße. Ein bisher unbekannter Autofahrer stieß beim Vorbeifahren mit dem rechten Außenspiegel gegen den linken Außenspiegel des VWs und beschädigte diesen. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstellte, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 400 Euro zu kümmern. An der Unfallstelle stellten Polizisten Fahrzeugteile eines blauen PKW sicher. Die Ermittler fragen: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu einem blauen Pkw mit frischen Beschädigungen am rechten Außenspiegel machen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: