Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 13.07.2016

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dietzhölztal-Rittershausen: Gestreift und abgehauen -

Am Montag (11.07.2016), zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr ereignete sich auf dem Firmenparkplatz von Rittal, unmittelbar neben der Siegener Straße, eine Unfallflucht. Im genannten Zeitraum wurde vermutlich beim Ein- und Ausparken ein blau-grauer VW-Bus beschädigt. Der Besitzer entdeckte frische Streifspuren an der hinteren rechten Stoßstange sowie am Radkasten. Damit er nicht auf dem Schaden in Höhe von 500 Euro sitzen bleibt, bittet die Polizei um Mithilfe und fragt: Wer hat den Vorfall beobachtet und kann Angaben zu dem Flüchtigen und dessen PKW machen? Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Polizeistation in Dillenburg in Verbindung zu setzten. (N.S.)

Dillenburg: Unfallfahrer flüchtet -

Nach einer Unfallflucht in der Bahnhofstraße bittet die Dillenburger Polizei um Mithilfe. Zwischen Dienstag (12.07.2016), gegen 12.00 Uhr und Mittwoch (13.07.2016), gegen 09.00 Uhr, war der Unfallfahrer in der Einbahnstraße offensichtlich seitlich gegen einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten grauen 1-er BMW gestoßen und dann abgehauen. Zurück blieb ein Schaden von mindestens 1.500 Euro. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Herborn-Seelbach: Verkehrsinsel und Verkehrsschild überfahren -

Auf der Bundesstraße 255 ereignete sich am Montagnachmittag (11.07.2016) ein Verkehrsunfall. Ein 25 Jahre alter Dillenburger wollte mit seinem Audi von Herborn kommend an der Einmündung zur Marburger Straße nach links abbiegen. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen A4, überfuhr die dortige Verkehrsinsel und knallte gegen ein Verkehrsschild. Verletzt hat sich der Unfallfahrer nicht. Der Sachschaden summiert sich auf etwa 1.100 Euro. (N.S.)

Herborn: 35.000 Euro Sachschaden nach Alkoholgenuss -

Ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf war am Montagabend (11.07.2016) mit einem Kleinbus im Franzosenweg Richtung Stadtmitte unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 20 kam er mit dem VW, aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und unter Alkoholeinfluss, nach links von der Fahrbahn ab. Dabei stieß er mit einer Grundstücksmauer und zwei geparkten Fahrzeugen zusammen. Einer der PKW wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen die Gebäudefassade geschleudert. Verletzt wurde bei dem Crash niemand. Die Polizei führte am Unfallort einen Atemalkoholtest durch. Das Display zeigte einen Wert von 1,86 Promille an. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der junge Fahrer aus Bad Endbach muss jetzt mit einem Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen. (N.S)

Herborn: Fahrrad verschwindet -

Am späten Montagabend (11.07.2016) schlug ein Fahrraddieb vor einer Gaststätte in der Augustastraße zu. Der Besitzer schloss sein rotes Mountainbike während seines Kneipenbesuches zwischen 21.00 Uhr und 00.00 Uhr mit einem Kettenschloss an einer Laterne fest. In dieser Zeit knackte ein Dieb das Schloss und nahm das etwa 200 Euro teure Bike der Marke "Trek" an sich. Hinweise zu dem Dieb oder dem Verbleib des Fahrrades nehmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Driedorf-Waldaubach: Auffahrunfall -

Auf der Bundesstraße 414 waren zwei Autofahrer von Nister-Möhrendorf in Richtung des Kreisverkehrs "Spinne" unterwegs. Kurz vor der Einmündung nach Waldaubach musste der 42-jährige Tiguan-Fahrer aus dem Landkreis Siegen-Wittgenstein verkehrsbeding bremsen. Die hinter ihm fahrende 31 Jahre alte Audi-Fahrerin aus dem Westerwaldkreis bemerkte dies zu spät und brachte ihren Wagen erst im Heck des Tiguan zum Stehen. Beide Beteiligte wurden leicht verletzt. Außerdem entstand ein Sachschaden von ca. 4.500 Euro. (N.S.)

Sinn: Unfallflucht in der Jordanstraße -

Nach einer Verkehrsunfallflucht auf dem Mitarbeiterparkplatz der Gemeindeverwaltung bittet die Herborner Polizei um Mithilfe. Am Donnerstag vergangener Woche (07.07.2016) stellte der Besitzer gegen 13.30 Uhr seinen schwarzen Citroen Cactus dort ab. Als er um 18.30 Uhr wieder zurückkehrte, bemerkte er einen frischen Unfallschaden an seinem Wagen. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken stieß der Unbekannte gegen den Cactus und ließ einen etwa 800 Euro teuren Schaden an der hinteren Stoßstange und dem hinteren Kotflügel auf der Beifahrerseite zurück. Hinweise zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug nehmen die Herborner Ermittler unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Greifenstein-Holzhausen: Im Hof touchiert -

Im Zeitraum zwischen Mittwoch (06.07.2016), gegen 18.30 Uhr und Donnerstag (07.07.2016), gegen 16.00 Uhr parkte eine 54-jährige Frau aus Greifenstein ihren PKW im Hof des Anwesens Katzenfurter Straße 9. Vermutlich beim Rangieren beschädigte ein bisher Unbekannter ihren 5er BMW Kombi an der rechten hinteren Stoßstange. Danach entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 350 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen und fragt: Wer hat den Crash beobachtet und kann Angaben zu dem Unfallfahrer und dessen PKW machen? Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation in Wetzlar unter (06441) 9180 in Verbindung zu setzten. (N.S.)

Aßlar: Fronscheibe splittert -

Aus sinnloser Zerstörungswut ließen Unbekannte an einem schwarzen VW Polo einen Schaden von rund 400 Euro zurück. Der Kleinwagen parkte in der Nacht von Montag (11.07.2016) auf Dienstag (12.07.2016) in der Bachstraße. Hier schlug der Täter gegen die Frontscheibe, bis diese splitterte. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Aßlar: E-Biker landet im Krankenhaus -

Ein 59-Jähriger war am Dienstagabend (12.07.2016) mit seinem E-Bike unterwegs. An der Kreuzung Hofstraße / Emmeliusstraße übersah er einen von rechts herannahenden VW Polo und prallte gegen dessen vorderen linken Kotflügel. Der 27-jährige Polofahrer aus Aßlar hatte keine Chance dem Biker auszuweichen. Durch den Aufprall wurde der Zweiradfahrer auf die Motorhaube und die Frontscheibe geschleudert und stürzte anschließend auf die Straße. Durch den Crash erlitt er leichte Prellungen am linken Knie. Ein Rettungswagen brachte ihn in das Klinikum Wetzlar. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt 1.000 Euro. (N.S.)

Aßlar: Kotflügel zerkratzt -

In einem Hinterhof in der Oberstraße beschädigte ein Unbekannter einen grauen Golf. Zwischen Sonntag (10.07.2016), gegen 22.00 Uhr und Montag (11.07.2016), gegen 07.30 Uhr betrat der Täter den Hof und trieb einen Kratzer in den vorderen Kotflügel auf der Beifahrerseite. Die Reparatur des Schadens wird rund 400 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Aßlar: Rechts vor Links -

Gestern Morgen (12.07.2016) war ein 47 Jahre alter Audi Q5 - Fahrer auf der Straße "Kirchberg" unterwegs. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer 38-Jährigen, die mit ihrem Fiesta von rechts aus der Hohwardstraße fuhr. Es kam zum Crash. Die Aßlarerin klagte an der Unfallstelle über Kopfschmerzen und Taubheitsgefühle. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird mit etwa 5.000 Euro angegeben. (N.S.)

Wetzlar-Blasbach: Kind bei Unfall schwer verletzt -

Am Montagnachmittag (11.07.2016) war ein 6 Jahre altes Kind aus Wetzlar mit dem Fahrrad auf der Hauptstraße in Blasbach unterwegs. Zeitgleich fuhr ein 59-Jähriger aus Ehringshausen mit seinem Opel von Hermannstein in Richtung Hohenahr. Im Bereich der Hauptstraße 32 überquerte das Kind die Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Der Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde das Kind so schwer verletzt, dass es zur weiteren Behandlung mit einem Rettungswagen in die Uniklinik Gießen gebracht werden musste. Am PKW und am Fahrrad entstand leichter Sachschaden. (N.S.)

Wetzlar-Dutenhofen: Dieb nutzt offenes Fenster -

Weil die Scheibe eines C-Max nicht komplett geschlossen war, hatte ein Dieb leichtes Spiel. Der brauchte zwischen Sonntagmittag (10.07.2016), gegen 13.00 Uhr und Montagmorgen (11.07.2016), gegen 10.00 Uhr nur durch das Fenster des Ford greifen, die Tür entriegeln und das Handschuhfach durchwühlen. Hieraus ließ er ein Dokumentenmäppchen mitgehen. Weitere Wertsachen fielen dem Täter nicht in die Hände. Zeugen des "Eingriffs" werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei zu melden.

Wetzlar: E-Bike vs. Fahrrad -

Am Dienstagnachmittag (12.07.2016) fuhren zwei Fahrradfahrer hintereinander von der Hausertorstraße in Richtung Garbenheimer Straße. Auf Höhe der Hausnummer 37 bog der 60 Jahre alte Wetzlarer links mit seinem E-Bike ab, ohne dies mit Handzeichen anzuzeigen. In gleichen Moment setzte die hinter ihm fahrende Radfahrerin aus Wetzlar zum Überholen an. Beide Zweiradfahrer stießen zusammen. Die 52-jährige Wetzlarerin klagte an der Unfallstelle über Schmerzen an der linken Körperseite. Zur Abklärung brachte eine Rettungswagenbesatzung die Frau in das Wetzlarer Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf 100 Euro. (N.S.)

Wetzlar: Beifahrertür zerkratzt -

Im Robert-Koch-Weg, in Höhe eines Pflegeheimes, ließen Unbekannte ihre Zerstörungswut an einem roten Citroen C4 aus. Sie trieben Kratzer in die Beifahrertür. Über die Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei in Wetzlar bittet Zeugen, die die Täter am Montagmorgen (11.07.2016), zwischen 07.00 Uhr und 13.00 Uhr beobachteten oder sonst Angaben zu den Vandalen machen können, sich unter Tel.: (06441) 9180 zu melden.

Solms-Niederbiel: Hoher Schaden nach Autoaufbruch -

Eine kostspielige Angelegenheit wird der Einbruch in ein BMW Cabriolet. Der graue Dreier parkte zwischen Dienstag (12.07.2016), gegen 19.00 Uhr und Mittwoch (13.07.2016), gegen 05.00 Uhr in der Dresdener Straße. In dieser Zeit schnitt ein Dieb eine quadratische Öffnung in das Stoffdach und griff in die Mittelkonsole. Hieraus ließ der Täter einige Euromünzen mitgehen. Hinweise auf den Täter nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Leun: Scheibe eingeschlagen -

Rund 300 Euro wird die Besitzerin eines weißen Twingo aufbringen müssen, nachdem Unbekannte eine Scheibe ihres Wagens eingeschlagen haben. Der Renault parkte am Dienstagmorgen (12.07.2016), ab etwa 06.00 Uhr am Rewe-Markt im Röntgenweg. Etwa 25 Minuten später wurde sie auf den Schaden aufmerksam gemacht. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Tat am frühen Dienstagmorgen vor dem Rewe beobachtet? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Leun-Bissenberg: Dreiste Diebe greifen sich Handtasche -

In der Allendorfstraße griffen sich Unbekannte eine Handtasche. Zunächst warfen sie die Scheibe des Küchenfensters eines Einfamilienhauses ein. Anschließend griffen sie durch die Öffnung und schnappten sich eine auf der Küchenarbeitsplatte abgestellte Handtasche. Ihnen fielen Bargeld, Personalausweis und Bankkarten im Gesamtwert von rund 500 Euro in die Hände. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Diebe in der Nacht von Dienstag (12.07.2016) auf Mittwoch (13.07.2016) beobachtet? Wem sind sonst Personen in der besagten Nacht in der Allendorfstraße aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: