Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 21.06.2016

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger: Peugeot landet im Feld -

Auf der Landstraße zwischen Burbach-Holzhausen und Haiger-Allendorf verlor eine 34-Jährige die Kontrolle über ihren Peugeot. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Nach zirka 60 Metern kam der Unfallwagen auf einem freien Feld zum Stehen. Die Fahrzeugführerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ein mitfahrendes 11-jähriges Kind blieb glücklicher Weise unverletzt. Ein Rettungswagen brachte die Fahrerin in das Jung Stilling Krankenhaus nach Siegen. Ihr PKW war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Der Sachschaden wird mit 2.500 Euro beziffert. (N.S.)

Herborn: Spiegel abgefahren und abgehauen / Polizei bittet wichtigen Zeugen sich zu melden -

Nach einer Verkehrsunfallflucht in der Austraße bittet die Herborner Polizei um Mithilfe. Am Samstagabend (18.06.2016) war der flüchtige Unfallfahrer mit seinem Wagen von Merkenbach in Richtung Innenstadt unterwegs. Kurz vor der Westerwaldstraße, in Höhe eines Fotostudios, parkte ein grauer VW Caddy. Offensichtlich beim Vorbeifahren touchierte der Unbekannte den Außenspiegel des VW und fuhr davon, ohne sich um den etwa 400 Euro teuren Schaden zu kümmern. Nachdem Zusammenstoß, gegen etwa 20.00 Uhr, erkundigte sich ein Zeuge im Haus vor der Unfallstelle nach dem Besitzer des Caddy. Er erklärte den Unfall beobachtet zu haben. Da der Fahrzeugbesitzer dort kein Anwohner ist, blieben die Nachforschungen des Zeugen erfolglos. Der Unfallfluchtermittler bittet diesen Zeugen und andere, die Angaben zum Flüchtigen oder dessen Fahrzeug machen können, sich unter Tel.: (02772) 47050 bei der Herborner Polizei zu melden.

Herborn-Seelbach: Autoteile verschwunden -

Auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne trieben "Automarder" ihr Unwesen. Auf einem Lagerplatz eines Autohändlers machten sich die Täter am zurückliegenden Wochenende an einem hellblauen Golf zu schaffen. Am Sonntagmittag (19.06.2016) bemerkte der Besitzer, dass die Motorhaube und Kühlergrill des Wagens fehlten. Wann die Diebe genau die Teile abschraubten kann momentan nicht gesagt werden. Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder dem Verbleib der Fahrzeugteile machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Herborn: Vorsicht bei nasser Witterung -

Eine Fahranfängerin aus Haiger war am Dienstag (21.06.2016) gegen 01.15 Uhr mit einem Peugeot auf dem Zubringer der B 277 zur A 45 in Richtung der Anschlussstelle Herborn Süd unterwegs. Im Kurvenbereich verlor die 18-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie kam von der Fahrbahn ab und schleuderte in die Leitplanke. Verletzt wurde sie bei dem Crash nicht. Allerdings entstand an zwei Feldern der Schutzplanke und an ihrem PKW Sachschaden. Dieser summiert sich auf insgesamt zirka 3.000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (N.S.)

Sinn: Werkzeuge gestohlen -

Am zurückliegenden Wochenende schlugen Diebe in der Herborner Straße auf dem Industriegelände der ehemaligen Firma Haas und Sohn zu. Zwischen Freitagabend (17.06.2016) und Montagmorgen (20.06.2016) suchten die Täter eine Baustelle auf dem Gelände auf. Dort werden Erdkabel verlegt. Sie knackten die Werkzeugkiste eines Baufahrzeuges und bedienten sich von der Ladefläche. Ihnen fielen ein Stampfer, zwei Bohrhammer der Marke "Hilti", ein Stromaggregat sowie ein Kernbohrer in die Hände. Der Wert der Beute liegt bei rund 4.000 Euro. Hinweise auf die Täter oder den Verbleib der gestohlenen Werkzeuge nehmen die Ermittler der Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Driedorf-Roth: Roller rutscht auf Split -

Am Montagabend (20.06.2016) wollte ein 40-jähriger Driedorfer mit seinem Roller von der Bahnhofstraße rechts in die Hof-Wiesenstraße abbiegen. Unmittelbar vor dem Einmündungsbereich kam das Zweirad ins Rutschen, weil sich Splitt auf der Straße befand. Der Fahrer stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen am rechten Knie zu. Eine Rettungswagenbesatzung übernahm die Erstversorgung und anschließend den Transport ins Dillenburger Krankenhaus. Sein Fahrzeug wurde so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 300 Euro. (N.S.)

Aßlar: Brummifahrer verliert Kontrolle / Hoher Schaden nach Schleuderpartie -

Keine Verletzten, aber rund 150.000 Euro Schaden, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls heute Nacht (21.06.2016) auf der A45 bei Aßlar. Ein aus Siegen stammender Lkw-Fahrer war gegen 00.20 Uhr von Dortmund in Richtung Hanau unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Ehringshausen und dem Wetzlarer Kreuz gab er Ausgangs eines Baustellenbereiches Gas und verlor auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Laster. Der geriet ins Rutschen, krachte gegen die Mittelleitplanke und von dort in die rechte Leitplanke. Letztlich kommt die Zugmaschine seitwärts auf der Schutzplanke zum Stehen. Der Anhänger bleibt quer auf dem rechten Fahrstreifen und dem Standstreifen stehen. Der 39-jährige Unfallfahrer bleibt unverletzt. Während der Bergungsarbeiten musste die rechte Fahrspur bis ca. 04.30 Uhr gesperrt werden.

Wetzlar - A45: Stützrad beschädigt Autos -

Großes Glück hatten die Beteiligten eines Unfalls, nachdem das Stützrad eines Anhängers sich auf der Autobahn selbstständig gemacht hatte. Am Montagmorgen (20.06.2016) fuhr ein 25-jähriger Attendorner mit seinem BMW und Anhänger zwischen dem Wetzlarer Kreuz und der Anschlussstelle Wetzlar-Ost. Dort löste sich das Stützrad des Hängers. Das "Geschoss" krachte gegen die Motorhaube und ein Abblendlicht eines folgenden Audis sowie in die Windschutzscheibe eines VW Golf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Sachschäden summieren sich auf rund 2.500 Euro.

Hüttenberg-Volpertshausen: Aus Leon bedient -

Eine günstige Gelegenheit nutzten Diebe vergangene Nacht, um in den Besitz einer Geldbörse zu gelangen. Zwischen Montag (20.06.2016), gegen 18.45 Uhr und Dienstagmorgen (21.06.2016), gegen 07.00 Uhr parkte in der Fauststraße ein blauer Seat Leon. Die Täter öffneten die Tür des nicht verschlossenen Wagens und griffen sich aus der Mittelkonsole ein Portemonnaie. Sie erbeuteten Bargeld, Bankkarten, Führerschein und Versichertenkarten im Gesamtwert von rund 400 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Hüttenberg-Hörnsheim: 15.000 Euro Sachschaden -

Ein 19-jähriger Hüttenberger war mit einem Ford auf der Landstraße von Hüttenberg-Hörnsheim nach Großen-Linden unterwegs. In einer Rechtskurve verlor er auf einer Ölspur die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er schlitterte nach links von der Straße und krachte in die Leitplanke und an ein Brückengeländer. Dabei zog er sich Prellungen im Brustbereich zu. Der Focus war nicht mehr fahrbereit; er wurde abgeschleppt. Die Fahrbahn wurde anschließend gereinigt. (N.S.)

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: