Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 17.06.2016

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dillenburg und Oberscheld: Spiegel gerammt / Corsa beschädigt -

Nach zwei Verkehrsunfallfluchten bittet die Dillenburger Polizei um Mithilfe. Hinweise zu den Unfallfahrern oder dessen Fahrzeugen nehmen die Ermittler unter Tel.: (02771) 9070 entgegen

Am Donnerstagnachmittag (16.06.2016) parkte in der Schelde-Lahn-Straße in Höhe der Hausnummer 13 ein schwarzer VW Beetle. Zwischen 16.00 Uhr und 19.45 Uhr hielt der Unfallfahrer offensichtlich einen zu geringen Sicherheitsabstand und touchierte den linken Außenspiegel des Beetle. Er machte sich aus dem Staub, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

In der Herwigstraße, unmittelbar vor den gewerblichen Schulen und in Höhe eines Lebensmitteldiscounters, beschädigte ein Unbekannter einen dort geparkten grauen Opel Corsa. Vermutlich parkte der Unfallfahrer am Mittwoch (15.06.2016), zwischen 07.30 Uhr und 13.00 Uhr gegenüber dem Corsa aus, krachte in die hintere Tür der Fahrerseite und ließ einen Schaden von rund 1.000 Euro zurück.

Herborn-A45: Ausgelaufener Diesel behindert Verkehr -

Verkehrsteilnehmer auf der A45 wurden gestern (16.06.2016) auf eine harte Geduldsprobe gestellt. Nachdem ein Brummifahrer zwischen Herborn-West und Herborn Süd verunglückt war, musste eine der beiden Fahrstreifen in Richtung Hanau bis heute Morgen gesperrt werden. Vermutlich wegen eines Reifenplatzers hatte der 61-Jährige gegen 13.00 Uhr die Kontrolle über seine Sattelzugmaschine mit Auflieger verloren. Das Gespann fuhr in Höhe des Parkplatzes "Rehberg" gegen eine Leitplanke, worauf der Tank der Zugmaschine aufriss und sich Diesel über den Standstreifen und den Grünstreifen ergoss. Das verseuchte Erdreich musste ausgekoffert und der Standstreifen gereinigt werden. Hierzu sperrte die Autobahnmeisterei den rechten Fahrstreifen. Letztlich zog sich die Sperrung bis in den heutigen Morgen. Gegen 08.00 Uhr konnten beide Fahrstreifen in Richtung Hanau wieder freigegeben werden. Die Höhe der Schäden kann derzeit nicht bestimmt werden.

Herborn: Einbruch in Spielhalle -

Am Ende der Herborner Fußgängerzone drangen Unbekannte in eine Spielhalle ein. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Räumen und knackten vier Geldspielautomaten. Wie hoch ihre Beute ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Reparatur der Automaten wird rund 3.000 Euro kosten. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Täter in der Nacht von Donnerstag (16.06.2016) auf Freitag (17.06.2016) beobachtet oder wem sind dort zu dieser Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Herborn-Burg: Geringe Beute bei Einbruch -

Auf Beute aus einem Imbiss hatten es Einbrecher in der "Bleichwiese" abgesehen. In der Nacht von Dienstag (14.06.2016) auf Mittwoch (15.06.2016) verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zu dem Imbiss und durchwühlten den Thekenbereich. Hier fiel ihnen eine geringe Menge Bargeld in die Hände. Die Aufbruchschäden können noch nicht beziffert werden. Die Polizei in Herborn bittet Zeugen, die die Täter beobachteten oder denen sonst zur Tatzeit Personen oder Fahrzeuge auffielen, sich unter Tel.: (02772) 47050 zu melden.

Herborn-Amdorf: Eingangstür hält -

Am frühen Donnerstagmorgen versuchten Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Amdorfstraße einzubrechen. Die Diebe hebelten vergeblich an der Eingangstür des Gebäudes und ließen einen Schaden von rund 100 Euro zurück. Die Tatzeit kann zwischen 02.00 Uhr und 07.30 Uhr eingeschränkt werden. Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Täter am Donnerstagmorgen beobachtet? Wem sind in dieser Nacht Personen oder Fahrzeuge in der Amdorfstraße aufgefallen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Ehringshausen-Katzenfurt: Hoher Schaden nach Zusammenstoß -

Nach einem Crash gestern Morgen (16.06.2016) auf der Siegener Straße schätzt die Polizei den Sachschaden auf rund 15.000 Euro. Der 81-jährige Fahrer eines Peugeot 207 wollte von der Brückenstraße nach links auf die Bundesstraße 277 in Richtung Sinn einbiegen. Hierbei übersah er einen aus dieser Richtung herannahenden Skoda Fabia. Die 35-jährige Fahrerin des Skoda konnte nicht mehr ausweichen oder bremsen und krachte in die Seite des Peugeot. Beide aus Ehringshausen stammende Beteiligte blieben unverletzt.

Ehringshausen: Überholmanöver scheitert -

Nackenschmerzen und ein Sachschaden von rund 7.000 Euro blieben gestern Mittag (16.06.2016) nach einem Unfall in der Bahnhofstraße zurück. Gegen 12.00 Uhr waren ein Audi A4 und ein Opel Vectra in Richtung Wetzlarer Straße unterwegs. Die 50-jährige Fahrerin des Audis blinkte und wollte auf den Parkplatz der Sparkasse abbiegen. Der 49-jährige Fahrer des Opels wollte sie offensichtlich überholen und anschließend ebenfalls nach links auf den Parkplatz abbiegen. Hierbei stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Die Ehringshäuserin klagte an der Unfallstelle über Kopfschmerzen, ihr aus Leun stammender Unfallgegner blieb unverletzt.

Aßlar-Bechlingen: Zaun herausgerissen -

Einen Schaden von mindestens 250 Euro ließen unbekannte Vandalen in der Hauptstraße an einem Grundstückszaun zurück. Zwischen Donnerstag (16.06.2016), gegen 23.00 Uhr und Freitag (17.06.2016), gegen 05.00 Uhr rissen sie ein Feld der Umfriedung heraus und warfen es um. Hinweise auf die Täter nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: