Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Verbleib von Säugling ungeklärt - Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei laufen auf Hochtouren

Dillenburg (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Limburg - Zweigstelle Wetzlar - und der Polizeidirektion Lahn-Dill

Verbleib von Säugling ungeklärt

Waldsolms: Nachdem eine 23-Jährige Frau Ende des Jahres 2015 in einer Klinik in Gießen einen weiblichen Säugling zur Welt brachte, ist dessen Verbleib ungeklärt.

Das Krankenhaus informierte die Polizei, die gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft umfangreiche Ermittlungen aufgenommen hat.

Bei heutigen Durchsuchungsmaßnahmen durch die Polizei konnten bislang keine Ergebnisse zum Verbleib des Säuglings erlangt werden.

Die Ermittlungen laufen weiter auf Hochtouren in alle Richtungen. Die 23-Jährige aus Waldsolms wurde vorläufig festgenommen.

Weitere Auskünfte behält sich die Staatsanwaltschaft Wetzlar unter Tel. (06441)4477636 vor.

Dominik Mies, Staatsanwalt

Sylvia Frech, Polizeioberkommissarin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: