Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 10.03.2016

Dillenburg (ots) -

   -- 

Driedorf - B 255: Unfallfahrer gibt Gas -

Am Montagvormittag (07.03.2016), gegen 9.00 Uhr kam es auf der Bundesstraße 255 zwischen Driedorf und Herborn zu einer Unfallflucht. Ein 21-jähriger VW-Fahrer aus dem Landkreis Altenkirchen, sowie ein 40-jähriger Mercedesfahrer aus dem Westerwaldkreis wollten einen vorausfahrenden Sprinter und einen LKW überholen. Als der Golf auf Höhe des Sprinters war, zog dieser ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten raus, um seinerseits den Laster zu überholen. Der Golf-Fahrer bremste ab und steuerte nach links, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dies misslang und die Fahrzeuge berührten sich leicht. Der Benzfahrer musste ebenfalls stark nach links ausweichen und touchierte die linke Leitplanke. Der Unfallverursacher, der Fahrer des weißen Mercedes Sprinter, fuhr einfach weiter ohne sich um die Folgen des Crashs zu kümmern. Damit die anderen Beteiligten nun nicht auf Ihrem Schaden sitzen bleiben, fragt die Polizei: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zu dem Unfall-Fahrer oder dessen Transporter machen? Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation in Herborn unter (02772) 47050 in Verbindung zu setzten. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand, der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. (N.S.)

Dillenburg: Automaten an Tankstellen geknackt -

An Tankstellen in der Frankfurter und der Kasseler Straße machten sich unbekannte Diebe an den Saugautomaten zu schaffen. In der Nacht von Dienstag (08.03.2016) auf Mittwoch (09.03.2016) hebelten die Täter die Gehäuse auf und ließen Münzgeld in noch nicht bekannter Höhe mitgehen. Die Reparatur der Automaten wird rund 100 Euro kosten. Die Polizei Dillenburg bittet Zeugen, die die Täter beobachteten oder sonst Angaben zu den Dieben machen können, sich unter Tel.: (02771) 9070 zu melden.

Hüttenberg-Rechtenbach: Wohnungseinbruch -

In der Ernst-Moritz-Arndt-Straße hatten es Unbekannte auf die Wertsachen aus einem Einfamilienhaus abgesehen. Die Diebe schoben den Rollladen eines Fensters hoch, schlugen die Scheibe ein und kletterten ins Haus. Im Gebäude dursuchten sie den Keller und das Erdgeschoss. Ob sie Beute machten, kann momentan nicht gesagt werden. Die Aufbruchschäden belaufen sich auf mindestens 800 Euro. Zeugen, die die Täter zwischen Dienstagabend (08.03.2016), gegen 20.00 Uhr und Mittwoch (09.03.2016), gegen 07.30 Uhr beobachteten oder denen sonst verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 zu melden.

Wetzlar: Fahrradfahrer leicht verletzt -

Am Mittwoch (09.03.2016) fuhr ein 68-jähriger Wetzlarer mit seinem Mountainbike auf der Hausertorstraße und folgte der abknickenden Vorfahrtsstraße in Richtung Haarbachstraße. Zeitgleich wollte eine ebenfalls aus Wetzlar stammende Opelfahrerin von der Altstadt kommend auf die Hausertorstraße auffahren. An der Einmündung übersah die 39-Jährige den radelnden Rentner und nahm dem Biker die Vorfahrt. Der stürzte und klagte an der Unfallstelle über Kopf- und Kinnschmerzen. Sowohl an dem Fahrrad als auch an dem Corsa entstand Sachschaden, dieser beläuft sich auf zirka 600 Euro. (N.S.)

Hüttenberg-Hörnsheim: Fenster aufgehebelt und eingestiegen -

Im Hüttenberger Ortsteil Hörnsheim stiegen Diebe in ein Haus in der Ringstraße ein. Am gestrigen Mittwoch (09.03.2016) nutzten sie die Abwesenheit der Bewohner und hebelten ein Fenster auf. Sie stiegen ein und durchwühlten Schränke und Kommoden. Auch in diesem Fall steht noch nicht fest, ob die Täter Wertsachen mitgehen ließen. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: