Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 03.03.2016

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger: Einbrecher überrascht -

Auf die Wertsachen aus einem Haus in der Goethestraße hatte es gestern (02.03.2016) ein Einbrecher abgesehen. Gegen 02.45 Uhr wachte die Bewohnerin von verdächtigen Geräuschen auf. Als sie durch die Tür der Dachterrasse schaute, entdeckte sie eine dunkle Gestalt. Der Unbekannte suchte sofort das Weite. Zuvor setzte er am Haus einen Bewegungsmelder außer Kraft und kletterte auf die Terrasse des ersten Obergeschosses. Eine genaue Beschreibung des Täters kann die Zeugin nicht abgeben. Die Polizei sucht nun Zeugen und fragt: Wem ist der Mann vor der Tat oder später bei seiner Flucht im Bereich der Goethestraße aufgefallen? Hinweise erbittet die Dillenburger Kriminalpolizei unter Tel.: (02771) 9070.

Dillenburg: Nach Überschlag ins Krankenhaus -

Eine 19-jährige Dillenburgerin war am Mittwochabend (02.03.2016) mit ihrem Audi von Oberscheld nach Niederscheld unterwegs. Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet sie von der Fahrbahn ab. Nachdem sie einen Pfosten umgefahren hatte, verriss sie das Steuer und knallte gegen eine Böschung. Aufgrund der Wucht des Aufpralls überschlug sich ihr A 3 und landete schließlich wieder auf allen vier Rädern. Beim Überschlag wurde ein weiteres Verkehrsschild in Mitleidenschaft gezogen. Ein Rettungswagen brachte die junge Frau in die Dill-Kliniken. Sie erlitt mehrere schwere Prellungen. Ihr Auto war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Der Schaden am PKW beläuft sich auf 5.000 Euro. Die Schadenshöhe der beschädigten Verkehrsschilder kann noch nicht benannt werden. (N.S.)

Ehringshausen-Katzenfurt: Zeugenaufruf -

Am Dienstagabend (02.03.2016), gegen 18.05 Uhr parkte eine 46-Jährige ihren schwarzen Opel auf dem Parkplatz des REWE-Marktes. Als sie nach 10 Minuten zu ihrem "Mokka" zurückkehrte, war die Tür hinten rechts verkratzt und eingedrückt. Außerdem stellte sie einen Schaden am Radlauf fest. Der bisher unbekannte Unfallfahrer sucht das Weite ohne seine Personalien zu hinterlassen und den Unfall zu melden. Damit die Dame aus Sinn jetzt nicht auf dem Schaden in Höhe von 2.500 Euro sitzen bleibt, fragt die Polizei: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zu dem Unfallverursacher und dessen Fahrer machen? Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation in Herborn unter (02772) 47050 in Verbindung zu setzen. (N.S.)

Ehringshausen - A 45: Planenschlitzer suchen Beute -

Nach einem versuchten Diebstahl auf dem Lkw-Parkplatz der Tank- und Rastanlage Katzenfurt bittet die Butzbacher Autobahnpolizei um Mithilfe. Am Dienstagabend (01.03.2016) hatte der Fahrer eines blauen Sattelzuges die in Richtung Hanau gelegene Rastanlage angesteuert und sich in seiner Kabine schlafen gelegt. Vor der Abfahrt am nächsten Morgen bemerkte er zwei Einschnitte in die Plane seines Anhängers. Um einen Blick auf die Ladung werfen zu können, hatten Diebe in der Nacht mit einem Messer Löcher in die Planen geschnitten. Anschließend knackten sie das Schloss des Aufliegers und rissen mehrere Kartons auf. Momentan geht die Polizei davon aus, dass sich die Täter gestört fühlten und nichts mitgehen ließen. Die Schäden beziffern die Ordnungshüter auf mindestens 300 Euro. Sie suchen Zeugen, die in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf dem Rastplatz verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nehmen die Ermittler der Polizeiautobahnstation in Butzbach unter Tel.: (06033) 9930 entgegen.

Wetzlar: Rohbau brennt -

Gestern Abend (02.03.2016) brannte in der Straße "Deutschherrenberg" ein Rohbau nieder. Anwohner alarmierten gegen 21.25 Uhr Feuerwehr und Polizei. Das in Holzständebauweise errichtete Haus stand beim Eintreffen der Brandbekämpfer in Flammen. Die Feuerwehr Wetzlar löschte den Brand. Die Schäden belaufen sich nach einer ersten Schätzung der Polizei auf mindestens 200.000 Euro. Derzeit gibt es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Inbrandsetzung. Die genaue Brandursache steht momentan noch nicht fest. Brandursachenermittler werden in den kommenden Tagen den Brandort untersuchen.

Wetzlar: Diebe scheitern an Haustür -

Zwischen Montagmittag (29.02.2016) und Mittwochmorgen (02.03.2016) versuchten Diebe in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Im Winkel" einzudringen. Sie verschafften sich Zutritt zum Treppenhaus und hebelten an der Wohnungstür. Die Tür hielt stand und die Diebe machten sich unerkannt aus dem Staub. Zurück blieb ein Schaden von rund 250 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Büros durchwühlt -

Unbekannte Diebe drangen in das Verwaltungsgebäude des Caritas-Verbandes in der Goethestraße ein. In der Nacht von Mittwoch (02.03.2016) auf Donnerstag (03.03.2016) brachen sie über ein Kellerfenster auf, kletterten hinein und öffneten gewaltsam Bürotüren. Hier durchwühlten sie Schränke und Schreibtische nach Wertsachen. Ob sie Beute machten, kann momentan nicht gesagt werden. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Unbekannter belästigt junge Mutter / Polizei bittet um Mithilfe -

Nach einem Vorfall am Freitagnachmittag (26.02.2016) auf dem Spielplatz der Avignon-Anlage bittet die Wetzlarer Polizei um Mithilfe.

Gegen 13.50 Uhr hielt sich eine Wetzlarerin dort mit ihrer 10 Monate alten Tochter auf. Plötzlich kam ein Mann auf die Mutter zu und strich der im Kinderwagen liegenden Tochter ungefragt über die Stirn. Die Mutter reagierte sofort, schlug ihm die Hand weg und schrie laut: "Nein". Der Unbekannte entgegnete etwas in einer ausländischen Sprache und griff mit beiden Händen in Richtung der offen stehenden Jacke der Wetzlarerin. Die schlug erneut die Hände des Mannes weg und schrie: "Nein". Sie griff sich den Kinderwagen und lief in Richtung Silhöfer Straße davon. Der Unbekannte verfolgte sie kurz, verschwand aber letztlich in Richtung Altstadt.

Nach Einschätzung der jungen Mutter war der Mann nordafrikanischer Herkunft und etwa 45 bis 50 Jahre alt. Er trug eine schwarze Winterjacke, schwarze Jogginghosen mit dünnen blauen Streifen an den Seiten, schwarze Schuhe und machte auf sie einen ungepflegten Eindruck. Markant waren seine großen hervorstehenden Augen und die große Nase.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat den Vorfall am Freitagnachmittag (26.02.2016), gegen 13.50 Uhr auf dem Spielplatz der Avignon-Anlage beobachtet? Wo ist der Mann noch aufgefallen und wer kann Angaben zu seiner Identität machen? Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Solms-Oberbiel: Einbruch im Markschiedsweg -

Auf ihrem Beutezug drangen Diebe in ein Einfamilienhaus im Markschiedsweg ein. Die Täter schoben den Rollladen eines Fensters hoch, rissen das Fliegengitter herunter und hebelten das Fenster auf. Im Inneren durchwühlten sie sämtliche Schränke und Kommoden. Noch kann nicht gesagt werden, ob die Diebe Wertsachen mitgehen ließen. Die Kriminalpolizei in Wetzlar bittet Zeugen, die zwischen Sonntagmittag (28.02.2016) und Donnerstagmorgen (03.03.2015) verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachteten, sich unter Tel.: (06441) 9180 zu melden.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: