Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 12.02.2016

Dillenburg (ots) -

   -- 

Herborn: Zeugen nach Unfallflucht gesucht -

Auf einem Parkplatz gegenüber der Eisdiele in der oberen Hauptstraße beschädigte ein Unbekannter einen dort geparkten silberfarbenen Mercedes Benz. Am Donnerstagnachmittag (11.02.2016), gegen 15.30 Uhr, stellte der Besitzer seine E-Klasse dort ab. Als er nach zwei Stunden zurückkehrte, fand er frische Unfallschäden an dem Wagen vor. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hatte ein bisher unbekannter Autofahrer die hintere Stoßstange des Daimlers touchiert und einen Schaden von rund 300 Euro zurück gelassen. Zeugen, die den Zusammenstoß am Donnerstagnachmittag beobachteten oder die sonst Angaben zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Wetzlar: Vandalen auf dem Pendlerparkplatz -

In der Nacht von Montag (08.02.2016) auf Dienstag (09.02.2016) ließen Unbekannte auf dem auf der Nordseite des Wetzlarer Bahnhofs gelegenen Pendlerparkplatz ihrer Zerstörungswut freien Lauf. Wie die Auswertung der Videoüberwachungsanlage erbrachte, beschädigten zwei junge Männer dort gegen 01.55 Uhr drei Autos. Sie schlugen die Windschutzscheibe eines Volvo V40, eines VW Golf sowie eines Nissan ein. Zudem kletterten sie auf die Motorhauben und schlugen und Traten gegen Außenspiegel. Ein Fahrzeug durchsuchten sie nach Wertsachen. Ob sie Beute machten kann nicht gesagt werden. Die Sachschäden summieren sich auf mindestens 1.500 Euro. Die Täter sind etwa 18 bis 25 Jahre alt. Einer der Männer trug eine rote, sein Komplize eine blaue Jacke. Die Polizei in Wetzlar bittet Zeugen, die in der besagten Nacht die Vandalen beobachteten oder Hinweise zu deren Identität machen können, sich unter Tel. (06441) 9180 zu melden.

Braunfels-Bonbaden: Reh unverletzt / Auto im Graben -

Die Entscheidung einem auf der Fahrbahn stehendem Reh auszuweichen, brachte eine 19-jährige Autofahrerin gestern Morgen (11.02.2016) ins Wetzlarer Krankenhaus. Die Braunfelserin war gegen 06.45 Uhr von Oberndorf aus in Richtung Bonbaden unterwegs. Plötzlich erkannte sie das Reh, wich aus, kam dabei rechts von der Straße ab und landete mit ihrem VW Lupo im Straßengraben. Sie klagte an der Unfallstelle über Schmerzen in der Schulter. Ein Rettungswagen übernahm die Erstversorgung und anschließend den Transport in die Wetzlarer Klinik. Die Schäden an ihrem Fahrzeug beziffert die Polizei auf mindestens 3.000 Euro.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: