Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 01.02.2016

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger: Stadthalle ist Ziel von Einbrechern -

Ungebetene Gäste suchten am zurückliegenden Wochenende die Stadthalle in der Goethestraße auf. In der Nacht von Samstag (30.01.2016) auf Sonntag (31.01.2016) brachen die Täter eine Tür zum Restaurant auf. Dort suchten sie nach Beute. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Diebe keine Wertsachen mitgehen ließen. Die Aufbruchschäden schätzen die Ermittler auf mindestens 1.000 Euro. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Dillenburg-Fronhausen: Unfallflucht im Kreisel -

Am Samstagabend (30.01.2016), gegen 19.20 Uhr, verursachte ein bisher unbekannter Autofahrer einen Unfall im Kreisverkehr "Langaar". Vermutlich handelt es sich bei dem Unfall-Fahrzeug um einen dunkelgrauen metallicfarben Opel Insignia. Der Fahrer dieses PKW nahm einer 39 Jahre alten Opel-Fahrerin im Kreisel die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Durch den Anstoß wurde der "Mokka" der Dillenburgerin in die Leitplanke geschleudert. In dem Auto saß außerdem noch ein 6-jähriges Kind. Zum Glück blieben die Frau und ihre Kind unverletzt. Der unbekannte Fahrer machte sich aus dem Staub, ohne sich um die Folgen des Unfalls zu kümmern. Die Polizei bittet nun um Mithilfe und fragt: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zu dem Unfall-Fahrer machen? Wer kennt eine Person, die seit dem Wochenende einen beschädigten Opel Insignia fährt? Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation Dillenburg unter (02771) 9070 in Verbindung setzen. (N.S.)

Driedorf: Zwei Unfälle auf der B 255 -

Am Sonntag (31.01.2015), gegen 2.30 Uhr, war ein 22-Jähriger mit seinem Audi auf der Bundestraße vom Westerwald in Richtung Herborn unterwegs. Aus bisher unbekannten Gründen kam der Dillenburger zwischen der Abfahrt zum Heisterberger Weiher und dem sogenannten "Potzdamer Platz" von der Fahrbahn ab, rutschte eine Böschung hinunter und landete auf dem Dach. Der "A4" war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden, der an einem Verkehrsschild, an mehreren Bäumen und Büschen, an einem Weidezaun, sowie am Audi zurückblieb, summiert sich auf ca. 5.000 Euro. Zur gleichen Zeit ereignete sich auf der B 255, in Höhe des Abzweigs Steinringsberg, ein weiterer Unfall. Dort war ein Lkw aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geraten. Er schlitterte auf die Gegenfahrbahn, kippte auf die linke Fahrzeugseite und landete letztlich im Graben. Der Transporter beschädigte dabei ein Verkehrsschild und ein Stück Leitplanke. Auch in diesem Fall beläuft sich der Sachschaden auf zirka 5.000 Euro. Bei beiden Unfällen wurde niemand verletzt. (N.S.)

Herborn-Guntersdorf: Kratzer auf der Motorhaube -

Im Schlinkenweg ließ ein Unbekannter seiner sinnlosen Zerstörungswut freien Lauf. Zwischen Donnerstagabend (28.01.2016) und Freitagmorgen (29.01.2016) trieb er mit einem spitzen Gegenstand Kratzer in den Lack der Motorhaube eines blauen Polos. Der Wagen parkte auf einem Stellplatz vor einer Garage. Die Höhe der Schäden kann derzeit noch nicht benannt werden. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Mittenaar-Bellersdorf: Solarmodule fehlen -

Im Solarpark auf dem Gelände des ehemaligen Nato-Lagers trieben Diebe ihr Unwesen. In der Zeit von Freitagnachmittag (29.01.2016) bis Samstagmorgen (30.01.2016) schraubten die Unbekannten etwa 330 Solarmodule der Größe 165 x 100 cm ab und suchten das Weite. Hierfür drückten sie zwei Elemente des Grundstückzaunes nieder. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Täter mit einem Lkw bis an die Zaungrenze heranfuhren, die Module aufluden und diese in Sicherheit brachten. Der Wert der geklauten Solarmodule liegt bei rund 40.000 Euro. Die Reparatur des Zaunes wird rund 500 Euro kosten. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Hohenahr-Erda: Einzelanfertigungen gestohlen -

Mit zwei hochwertigen Rennrädern im Wert von ca. 8.000 Euro suchten Einbrecher in der Jahnstraße das Weite. Die Täter drangen gewaltsam in einen Fahrradshop ein, der in einem Autohaus untergebracht ist. Drei der auf Kundenwunsch montierten Einzelanfertigungen wurden von den Dieben von sogenannten Trainingsrollen abmontiert. Zwei der Räder ließen sie mitgehen, ein drittes hatten sie bereits aus dem Shop gehoben, jedoch nicht gestohlen. Offensichtlich fühlten sich die Diebe gestört und ließen das Bike zurück. Die Herborner Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat in der Nacht von Samstag (30.01.2016) auf Sonntag (31.01.2016) verdächtige Fahrzeuge oder Personen in der Jahnstraße beobachtet? Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Ehringshausen: Luft ist raus! -

Mit dem Ziehen von Ventilen ärgerten Unbekannte einen Autobesitzer. Zwischen Samstag (30.01.2016), gegen 17.00 Uhr, und Sonntag (31.01.2016), gegen 13.30 Uhr, drehten die Täter zwei Ventile eines in der Danziger Straße abgestellten grauen Opel Zafiras ab und ließen so die Luft aus den Pneus. An den Reifen blieb ein Schaden von ca. 150 Euro zurück. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Aßlar: Mülltonne hilft Einbrechern -

In der Hermannsteiner Straße nutzten Einbrecher eine Mülltonne, um in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses einzusteigen. Am Samstagabend (30.01.2016), zwischen 19.30 Uhr und 22.10 Uhr, rollten die Diebe die Tonne unter das Fenster der Wohnung, kletterten hinauf und hebelten das Fenster auf. In der Wohnung suchten sie in Schränken und Kommoden nach Wertsachen. Nach einer ersten Einschätzung der Bewohner fehlt Bargeld in noch nicht bekannter Höhe. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Lack zerkratzt -

Auf rund 2.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, den ein Unbekannter im Lack eines roten Mercedes CLK zurückließ. Der Sportwagen parkte in der Nacht von Donnerstag (28.01.2016) auf Freitag (29.01.2016) im Hof einer Spielothek in der Moritz-Hensoldt-Straße. Der Täter trieb rundherum Kratzer in den roten Lack. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Hüttenberg-Hörnsheim: Diebe in der Kirche -

Auf Beute aus der evangelischen Kirche hatten unbekannte Einbrecher gehofft. Die Diebe schlugen eine Fensterscheibe zum Gotteshaus ein und wollten das Fenster anschließend mit brachialer Gewalt aus der Verankerung reißen. Allerdings scheiterten die Täter und mussten ohne in die Kirche eindringen zu können das Weite suchen. Zurück blieb ein Sachschaden von mindestens 3.000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die die Täter in der Nacht von Donnerstag (28.01.2016) auf Freitag (29.01.2016) beobachteten oder sonst Angaben zu deren Identität machen können, sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizeistation in Verbindung zu setzen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: