Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 21.01.2016

Dillenburg (ots) - +++

Herborn-Burg: Reifen geklaut

Auf Reifen hatten es unbekannte Einbrecher am Dienstag (19.01.2016) abgesehen. In der Zeit zwischen 21.30 Uhr und 21.47 Uhr hebelten die Diebe ein Garagentor einer Werkstatt in der Junostraße auf und stahlen Reifen und Felgen im Wert von ca. 19.000 Euro. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 500 Euro beziffert. Hinweise zu den möglichen Tätern nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Herborn: Diebe stehlen Schranke

Ungewöhnliche Beute machten Unbekannte in der Zeit zwischen Freitag (15.01.2016) und Montag (18.01.2016) in der Turmstraße. Die Diebe entwendeten ein Schranke im Wert von ca. 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Herborn unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar: Zwei Frauen beleidigt/Polizei sucht Zeugen

Die Ordnungshüter ermitteln in zwei Fällen wegen Beleidigung auf sexueller Basis gegen bisher unbekannte Männer.

Der erste Vorfall ereignete sich am Freitag (08.01.2016), in der Zeit zwischen 18.15 Uhr und 18.45 Uhr, auf dem Karl-Kellner-Ring. Eine 60-jährige Wetzlarerin war zu Fuß zwischen der Langgasse und dem Steighausplatz in Richtung Schützenstraße unterwegs. Ein Unbekannter sprach die Frau an und beleidigte sie mit einem eindeutig sexuellen Angebot. Nach Einschätzung des Opfers stammt der Täter aus dem südeuropäischen Raum, war zwischen 20 und 25 Jahre alt und etwa 170 cm groß. Der Täter war zur Tatzeit komplett dunkel gekleidet.

In einem weiteren Fall sucht die Polizei ebenfalls noch Zeugen. Eine 22-jährige Wetzlarerin war gegen 19.25 Uhr zu Fuß in der Gloelstraße unterwegs, als sie in Höhe der Bannstraße von einem Mann am Arm ergriffen wurde. Der Unbekannte sprach die Frau an und beleidigte sie mit sexuell anzüglichen Worten. Nach Einschätzung des Opfers stammt der Täter aus dem orientalischen Raum, war zwischen 23 und 28 Jahre alt und etwa 180 bis 185 cm groß. Er hatte eine normale Figur und war mit einer dunkeln Winterjacke sowie einer dunklen Strickmütze bekleidet.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

   - Wer kann Angaben zur Identität der unbekannten Männer machen?
   - Wo sind die Täter noch aufgefallen und haben Frauen in dieser 
     Art  angesprochen? 

Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Ehringshausen-Kölschhausen: Kennzeichen geklaut

Unbekannte entwendeten in der Nacht von Dienstag (19.01.2016) auf Mittwoch (20.01.2016) das hintere Kennzeichen eines blauen Audi A4. Das Fahrzeug war in der Brunnenstraße vor dem Haus Nr. 34 abgestellt. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Ehringshausen unter Tel.: (06443) 830327 in Verbindung zu setzen.

Mehrere Unfallfluchten: Polizei sucht Zeugen

Dietzhölztal-Steinbrücken: Am Dienstag (19.01.2016), gegen 14.30 Uhr, streifte ein bisher unbekannter PKW-Fahrer beim Vorbeifahren ein am rechten Fahrbahnrand geparktes Auto und machte sich anschließend aus dem Staub. Der Unfall passierte in der Dillenburger Straße, in Höhe der Haus Nr. 7. Bei dem geparkten weißen Ford Transit wurde der linke Außenspiegel beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Dietzhölztal-Mandeln: In der Nacht von Dienstag (19.01.2016) auf Mittwoch (20.01.2016) kam ein unbekannter Fahrzeugführer auf der Nonnbachstraße wegen schneeglatter Straße von der Fahrbahn ab und krachte in ein Garagentor. Der Fahrer flüchtete anschließend und hinterließ einen Schaden von ca. 1.500 Euro.

Haiger-Haigerseelbach: Vermutlich beim Rückwärtsfahren hat ein LKW Fahrer am Mittwoch (20.01.2016), in der Zeit zwischen 06.00 Uhr und 06.30 Uhr, ein Zaun im "Kalteiche-Ring" beschädigt. An dem Zaun konnte grüne Fremdfarbe gesichert werden. Der Unfallfahrer flüchtete, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von ca. 1.000 Euro zu kümmern. Die Polizei bittet um ihre Mithilfe und fragt nun:

Wer hat einen der Unfälle beobachtet und kann Angaben zu den Unfallfahrern oder dessen Fahrzeugen machen? Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation in Dillenburg unter Tel.: (02771) 7090 in Verbindung zu setzen.

André Gabriel, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: