Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 15.01.2016

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger: Rutschpartie endet auf dem Dach -

Die disglatte Fahrbahn auf der Strecke zwischen Haiger und Haigerseelbach wurde gestern Abend (14.01.2016) einer 24-jährigen Autofahrerin zum Verhängnis. In einer Rechtskurve verlor die junge Frau die Kontrolle über ihren Opel und geriet nach rechts auf die Bankette. Anschließend schleuderte der Wagen über beide Fahrbahnen und rutschte nach links von der Fahrbahn. Der Corsa kippte und blieb auf dem Dach liegen. Die aus Haiger stammende Unfallfahrerin zog sich lediglich leichte Verletzungen zu. Die Schäden am Auto können noch nicht beziffert werden.

Haiger: Auf Firmenparkplatz zerkratzt -

Auf dem Parkplatz einer auf Schleiftechnologie spezialisierten Firma in der Hüttenstraße zerkratzte ein Unbekannter eine blaue Mercedes A-Klasse. Am Dienstagnachmittag (12.01.2016) entdeckte die Besitzerin frische Kratzer im Lack der hinteren rechten Tür sowie auf dem Rahmen oberhalb der Tür. Zwei Tage später schlug der Unbekannte erneut auf dem Parkplatz zu und trieb Kratzer in die Motorhaube und in den Rahmen oberhalb der Fahrertür. Die Kosten für die Reparatur der Schäden beziffert eine Fachwerkstatt auf mindestens 5.000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die den Täter im Laufe des Dienstag oder Donnerstag auf dem Firmenparkplatz beobachteten oder die sonst Angaben zu dem Unbekannten machen können, sich unter Tel.: (02773) 4690 beim Polizeiposten in Haiger zu melden.

Haiger-Flammersbach: Unfallflucht am Tannenhof -

Bei einem eher kuriosen Fall von Unfallflucht bittet die Dillenburger Polizei um Mithilfe. Am Mittwochabend (13.01.2016) verständigte die Fahrerin eines grauen Seat Ibiza die Polizei. Die Driedorferin hatte ihren Wagen gegen 17.00 Uhr direkt vor dem Hotel in der Straße "Am Schirmberg", im Halteverbot und entgegen der Fahrtrichtung, abgestellt. Als sie eine halbe Stunde später zurückkehrte, war ihr Seat verschwunden. Sie entdeckte den Kleinwagen etwa 30 Meter von dem ursprünglichen Abstellplatz entfernt am Fahrbahnrand stehen. Zudem fanden sich an der vorderen Stoßstange und dem vorderen Kotflügel auf der Beifahrerseite leichte Beschädigungen. Die Straße ist an dieser Stelle leicht abschüssig. Derzeit vermutet die Polizei, dass der Seat von einem vorbeifahrenden Wagen touchiert wurde, sich dadurch in Bewegung setzte und bis zum späteren Standort rollte. Der Verkehrsunfallfluchtermittler der Dillenburger Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat am Mittwochnachmittag den Zusammenstoß oder das Wegrollen des Seat beobachtet? Hinweise erbittet die Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Eschenburg-Hirzenhain: Beim Rangieren angedotzt -

Auf rund 500 Euro schätzt die Polizei den Schaden, den ein bisher unbekannter Fahrzeugführer an einem in der Straße "Kirmeswäldchen" abgestellten BMW zurückließ. Der schwarze 1-er parkte am Mittwoch (13.01.2016), zwischen 07.30 Uhr und 14.00 Uhr, vor der Hausnummer 6. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Unbekannte mit seinem Wagen aus- oder einparkte und dabei den BMW an der vorderen Stoßstange beschädigte. Anschließend machte sich der Unfallfahrer aus dem Staub. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Wetzlar: Wohnungseinbruch -

In der Straße "Lampertsgraben" stiegen Einbrecher in ein Einfamilienhaus ein. Nachdem sie sich über die Terrassentür gewaltsam Zutritt zu dem Haus verschafft hatten, durchwühlten sie Schränke und Kommoden. Ob und wenn ja welche Beute sie machten, kann momentan nicht gesagt werden. Zeugen, die am Donnerstag (14.01.2016), zwischen 08.30 Uhr und 18.30 Uhr, verdächtige Personen oder Fahrzeuge in diesem Bereich beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Solms-Burgsolms: Vandalen beschädigen Autos -

Einen Gesamtschaden von rund 2.200 Euro ließen unbekannte Vandalen an Fahrzeugen auf dem Gelände einer Kfz-Werkstatt in der Georgshüttenstraße zurück. In der Nacht von Mittwoch (13.01.2016) auf Donnerstag (14.01.2016) stachen die Täter insgesamt sechs Reifen von vier dort abgestellten Fahrzeugen platt. Zudem zerkratzten sie zwei Kundenfahrzeuge. Zeugen, die die Täter beobachteten oder Angaben zu deren Identität machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: