POL-LDK: Pressemeldungen vom 30.12.2015

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger-Oberroßbach: Diebe im Haus -

In der Grundstraße versuchten Einbrecher in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses einzusteigen. Zwischen Dienstag vergangener Woche (22.12.2015) und gestern Mittag (29.12.2015) verschafften sich die Unbekannten Zutritt zum Haus und scheiterten bei dem Versuch die Wohnungstür im ersten Obergeschoss aufzuhebeln. Zurück blieb ein Schaden von rund 150 Euro. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Haiger-Allendorf: Über Balkon eingestiegen -

Eine Kletterpartie zu einem vier Meter hohen Balkon nahmen Diebe in Kauf, um in ein Haus in der Wachenbachstraße einzudringen. Nachdem sie sich über ein Regenfallrohr auf den Balkon gehangelt hatten, verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zu dem Einfamilienhaus. Auf der Suche nach Beute durchwühlten sie Schränke und Kommoden. Ihnen fiel Schmuck von noch nicht bekanntem Wert in die Hände. Die Polizei in Dillenburg bittet Zeugen, die die Täter am Dienstagabend (29.12.2015), zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr, in der Wachenstraße beobachteten oder denen dort verdächtige Personen oder Fahrzeuge auffielen, sich unter Tel.: (02771) 9070 zu melden.

Herborn: Auf Hausfriedensbruch folgt Festnahme -

Wegen Hausfriedensbruch, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt die Herborner Polizei derzeit gegen einen 20-Jährigen. Der Sicherheitsdienst einer Baustelle am ehemaligen Pertuisplatz alarmierte am Dienstagabend (29.12.2015) die Polizei. Gegen 20.50 hatten zwei Männer den Bauzaun überklettert und anschließend den Rohbau betreten. Eine Streife der Herborner Polizei stellte einen der Täter und nahm ihn fest. Sein Komplize konnte unerkannt fliehen. Bei seiner Festnahme trat und schlug der aus Sinn stammende Mann in Richtung eines Polizisten, traf ihn aber glücklicherweise nicht. Anschließend setzte eine Schimpftirade ein: Er beschimpfte die Kollegen als "Drecksau", "Hurensohn", "Scheißbulle" und "Bullenschwein" und skandierte "A.C.A.B. (all cops are bastards)". Die Ordnungshüter nahmen den angetrunkenen Mann mit auf die Herborner Wache. Dort musste er sich einer Blutentnahme unterziehen und durfte die Wache anschließend wieder verlassen.

Herborn: Wohnungseinbruch -

In der Konrad-Adenauer-Straße schlugen Einbrecher in einer Parterrewohnung eines Mehrfamilienhauses zu. In der Nacht von Montag (28.12.2015) auf Dienstag (29.12.2015) öffneten sie gewaltsam die Terrassentür und durchwühlten die Zimmer. Ob sie Beute machten, kann derzeit nicht gesagt werden. Die Einbruchschäden summieren sich auf mindestens 150 Euro. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Sinn: Einbrecher schlagen Scheibe ein -

Auf die Auslage eines Geschäftes in der August-Bebel-Straße hatten es unbekannte Diebe abgesehen. Sie schleuderten einen Pflasterstein gegen die Scheibe und versuchten offensichtlich vergeblich an die dahinter liegende Ware zu gelangen. Nach einer ersten Einschätzung fehlen keine Gegenstände. Für eine neue Scheibe wird der Besitzer rund 1.000 Euro aufbringen müssen. Zeugen, die die Diebe in der Nacht von Montag (28.12.2015) auf Dienstag (29.12.2015) beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 bei der Herborner Polizei zu melden.

Solms-Burgsolms: Tafel beschädigt - Regale umgeworfen -

Die Mitteilungstafel der katholischen Gemeinde wurde Ziel unbekannter Vandalen. In der Zeit zwischen Sonntagabend (27.12.2015) und Dienstagmorgen (29.12.2015) beschädigten die Täter die Verglasung der in der Nähe eines Fußweges in Richtung Buderusstraße gelegenen Schaukastens. Vermutlich drückten dieselben Täter eine Tür zu einem Abstellraum der Kirche ein und warfen Regale um. Die Höhe der Sachschäden kann noch nicht beziffert werden. Hinweise auf die Täter nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Lahnau-Dorlar: Verriegelung stoppt Einbrecher -

Die Sicherung einer Terrassentür zahlte sich bei einem Einbruchversuch in der Taunusstraße aus. Zwischen dem 20.12.2015 (Sonntag) und dem gestrigen Dienstag (29.12.2015) versuchten Diebe die Terrassentür eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Sie scheiterten und machten sich unerkannt aus dem Staub. An der Tür blieb ein Schaden von etwa 300 Euro zurück. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: