Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 20.05.2015

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger: Unbekannter schlägt Jugendliche / Polizei bittet um Hinweise -

Bereits einige Tage zurück liegt eine Auseinandersetzung in der Straße "Am Vogelsang", bei dessen Aufklärung die Polizei auf Zeugenhinweise hofft. Ein Unbekannter hatte zwei Jugendliche verletzt.

Die beiden jungen Männer waren am 14.05.2015 (Christi Himmelfahrt) Gäste einer privaten Feier im Budenbergweg. Kurz vor Mitternacht war die letzte Zigarette geraucht und die beiden Freunde gingen zum Automaten in der Straße "Am Vogelsang", um sich eine neue Schachtel zu ziehen. Auf dem Weg zurück zur Party, kam ihnen ein Mann entgegen und bat um eine Zigarette. Die Freunde gaben ihm eine und rauchten gemeinsam mit dem Unbekannten. Irgendwann kippte die zunächst harmonische Stimmung und die drei gerieten in Streit. Der Unbekannte versetzte einem der Jugendlichen einen Faustschlag ins Gesicht. Dem zweiten schlug er ein Glas ins Gesicht. Anschließend ging der Schläger davon. Die beiden Freunde erlitten leichte Verletzungen, einem brach ein Schneidezahn ab. Der Schläger war zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 180 cm groß und sprach Deutsch mit leicht osteuropäischem Akzent. Er hatte dunkle Haare, an den Seiten kurz rasiert. Auffällig war ein größeres Tattoo am linken Unterarm. Zur Bekleidung können die Freunde lediglich sagen, dass er einen Kapuzenpullover trug.

Die Ermittler der Polizei Dillenburg suchen Zeugen und fragen:

   - Wer kennt den Unbekannten und kann Angaben zu seiner Identität 
     machen?
   - Wer hat die Auseinandersetzung in der Nacht von Donnerstag auf 
     Freitag letzter Woche am Zigarettenautomaten beobachtet? 

Hinweise nehmen die Polizisten unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Driedorf-Mademühlen: Vandalen beschädigen Spielgerät -

Am frühen Morgen des Feiertages "Christi Himmelfahrt" (14.05.2015) beschädigten zwei Jugendliche ein Spielgerät der Kita. Zeugen beobachteten das Duo gegen 07.30 Uhr auf dem Gelände des in der Straße "Auf dem Wehrgarten" gelegenen Kindergartens "Wäller Schatzkiste". Die beiden Täter waren zwischen 14 und 16 Jahre alt, etwa 165 bis 170 cm groß und schlank. Einer der Jungs hatte blonde Haare und trug eine auffällige grüne Latzhose. Sein Komplize hatte dunkle Haare. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Identität der beiden Vandalen machen können. Hinweise nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Wetzlar-Blasbach: Rasenmäher stibitzt -

Mit einem etwa 100 Euro teuren Rasenmäher machten sich Diebe in Blasbach davon. Zwischen dem 05.05.2015 und dem vergangenen Samstag (16.05.2015) verschaffte sich die Diebe Zutritt zu einer Gartenhütte in der Solmserstraße und griffen sich den Benzinmäher. Zeugen, die den Täter beobachteten oder sonst Angaben zum Verbleib des Mähers machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 an die Wetzlarer Polizei zu wenden.

Wetzlar: Unbekannter wirft Bierflasche -

Mit einer Bierflasche beschädigte ein Unbekannter die Scheibe eines Hauses in der Altstadt. Zwischen Samstagmorgen (16.05.2015), gegen 01.00 Uhr, und Montagabend (18.05.2015), gegen 18.00 Uhr, schleuderte der Täter eine 0,5 Liter Flasche gegen das Fenster im ersten Obergeschoss. Die Scheibe des derzeit nicht bewohnten Fachwerkhauses zerschlug. Zurück blieb ein Schaden von rund 150 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Busch angesteckt -

Heute Morgen (20.05.2015) mussten Feuerwehr und Polizei zu einem Brand beim Europabad ausrücken. Gegen 00.30 Uhr entdeckte eine Rettungswagenbesetzung einen brennenden Busch am Europabad. Erste Versuche die Flammen mit dem eigenen Feuerlöscher zu bekämpfen schlugen fehl, so dass die Feuerwehr anrücken und den Brand bekämpfen musste. Alles in allem brannte eine Grünfläche von etwa 10 qm, wobei auch ein Abfalleimer verschmorte. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Pflanzen vorsätzlich in Brand gesteckt wurden. Sie bittet Zeuge sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Wache in Verbindung zu setzen.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: