Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Verkehrsunfall fordert Schwerverletzte
Rettungshubschrauber im Einsatz

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger-Weidelbach: Nach einem Zusammenstoß zweier Autos auf der Landstraße 3044 zwischen Weidelbach und Ewersbach musste eine 22-Jährige mit schweren Verletzungen in ein Siegener Klinikum geflogen werden. Ihr Unfallgegner zog sich einen Armbruch zu.

Gegen 10.30 Uhr heute Morgen (05.05.2015) war die Eschenburgerin mit ihrem Seat in Richtung Ewersbach unterwegs. Ausgangs einer Rechtskurve geriet sie auf den unbefestigten Fahrbahnrand und verlor die Kontrolle über den Ibiza. Der Wagen schleuderte über die Gegenfahrbahn und prallte gegen die Leitplanke. Ein entgegenkommender Golffahrer konnte nicht mehr ausweichen und krachte in die Beifahrerseite des Seats. Die junge Frau wurde in ihrem Wagen eingeklemmt. Rettungskräfte bargen die Verunglückte. Eine Rettungswagenbesatzung sowie ein Notarzt übernahmen die Erstversorgung. Nach einer ersten Einschätzung trug sie Kopfverletzungen davon. Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert, er flog die Verletzte in ein Siegener Klinikum. Ihr 56 Jahre alter Unfallgegner im Golf zog sich einen Unterarmbruch zu. Ein Rettungswagen transportierte den Dietzhölztaler ins Dillenburger Krankenhaus. Beide Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf rund 12.000 Euro.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Sicherstellung der beteiligten Autos an. Ein Gutachter prüft nun den technischen Zustand beider Fahrzeuge.

Während der Bergungs- und Rettungsarbeiten musste die Landstraße voll gesperrt werden. Nachdem die Straßenmeisterei die Fahrbahnen gereinigt hatte, konnte die Strecke zwischen Weidelbach und Ewersbach gegen 12.30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: