Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 18.12.2014

POL-LDK: Pressemeldungen vom 18.12.2014
Der Fahrer dieses Sprinters wurde leicht verletzt.

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dillenburg: Unfallflucht am REWE XL -

Nach einer Unfallflucht auf dem Parkplatz des Rewe Marktes in der Nixböthestraße blieben an einem grauen Audi A6 Kratzer im Lack zurück. Die Besitzerin hatte ihren Wagen am Dienstagmorgen (16.12.2014), gegen 10.10 Uhr, vor dem Markt abgestellt. Als sie ihren Einkauf gegen 11.00 Uhr beendet hatte und zu ihrem Audi zurückkehrte, stellte sie frische Unfallspuren fest. Während sie im Markt einkaufte, war ein Unbekannter offensichtlich beim Ein- oder Ausparken gegen die linke Fahrzeugseite gestoßen. Die Schäden belaufen sich auf rund 1.500 Euro. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 bei der Polizei Dillenburg zu melden.

Breitscheid: Unfall zwischen Langenaubach und Breitscheid

## Fotos liegen in der Pressemappe zum Download bereit ##

Zwei Verletzte und rund 25.000 Euro Sachschaden, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Landstraße zwischen Breitscheid und Langenaubach. Heute Morgen (18.12.2014), gegen 06.50 Uhr, war der Fahrer eines Sprinters von Langenaubach in Richtung Breitscheid unterwegs. Ausgangs einer Kurve geriet ein entgegenkommender Peugeot 206 ins Schleudern und rutschte auf den Fahrstreifen des Sprinters. Der 38-jährige Fahrer des Transporters konnte nicht mehr ausweichen und krachte frontal mit dem Peugeot zusammen. Sein 27-jähriger Unfallgegner im Peugeot erlitt schwere Verletzung. Der Haigerer musste mit einem Rettungswagen ins Dillenburger Krankenhaus gebracht werden. Der ebenfalls aus Haiger stammende Sprinterfahrer kam mit Prellungen und Nackenschmerzen davon. Beide Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert. Die Schäden beziffert die Polizei auf etwa 25.000 Euro.

Ehringshausen: Jimny landet auf der Seite -

Nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn, das ist die Ursache für einen folgenreichen Unfall heute Mittag (18.12.2014) in Ehringshausen. Der 57-jährige Fahrer eines Suzuki Jimny war gegen 12.30 Uhr auf der B 277 von Werdorf in Richtung Ehringshausen unterwegs. Am Kreisverkehr kurz vor dem Ortseingang touchiert der Ehringshäuser die Bordsteinkante der Verkehrsinsel und verliert die Kontrolle über den Suzuki. Der Wagen bricht nach rechts aus, fährt in die Böschung und kippt auf die linke Fahrzeugseite. Der Unfallfahrer wurde lediglich leicht verletzt. Sein Wagen musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Wetzlar-Dalheim: Zu flott in die Ausfahrt -

An der Ausfahrt "Dahlheim" der B 49 rutschte eine 35-Jährige mit ihrem Auto in die Leiplanke. Heute Nacht (18.12.2014), gegen 00.00 Uhr, wollte die Wetzlarerin von Gießen kommend die Bundesstraße verlassen. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor sie die Kontrolle über ihren Renault Kangoo und krachte in die Schutzplanke. Sie blieb unverletzt - an ihrem Wagen blieb ein Sachschaden von rund 5.000 Euro zurück. Die Reparatur der Leitplanke wird weitere 200 Euro kosten.

Wetzlar: Einbruch scheitert -

Auf die Wertsachen aus einem Einfamilienhaus hatten es unbekannte Diebe in der Frankenstraße abgesehen. Am Mittwochabend (17.12.2014), zwischen 18.15 Uhr und 22.45 Uhr, nutzten die Täter die Abwesenheit der Bewohner und versuchten über ein Fenster des Wintergartens einzusteigen. Die Fenster hielten jedoch den zum Teil brachialen Hebelversuchen stand. Die Täter flüchteten unerkannt und ließen einen Schaden von ca. 500 Euro zurück. Hinweise erbittet die Polizei Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Vandalen am Kindergarten -

Einen Sachschaden von rund 500 Euro ließen Unbekannte am Kindergarten der Lebenshilfe Wetzlar in der Röntgenstraße zurück. In der Nacht von Dienstag (16.12.2014) auf Mittwoch (17.12.2014) kletterten die Täter über den Zaun der Anlage und ließen ihrer sinnlosen Zerstörungswut freien Lauf. Sie warfen Erde an Wände, rissen einen kleinen Baum aus einem Blumentopf und schleuderten diesen ebenfalls an eine Wand. Anschließend durchtrennten sie die Zugseile einer Jalousie. Die Polizei Wetzlar bittet Zeugen, die Angaben zu den Vandalen machen können, sich unter Tel.: (06441) 9180 zu melden.

Wetzlar-Niedergirmes: -

Eine Türöffnungs- und Sprechanlage samt Videoanlage ließen Unbekannte von dem Mehrfamilienhaus des Niedergirmeser Weg 10 mitgehen. Zwischen Sonntag (14.12.2014) und Montagmorgen (17.12.2014) rissen die Diebe die Technik samt Kabel aus der Halterung. Den Wert der Anlage schätzt der Besitzer auf ca. 240 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: