Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 17.12.2014

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger-Seelbach: Unbekannter entsorgt Altreifen -

Wann genau ein Unbekannter seine Altreifen in Haiger-Seelbach entsorgte, kann nicht gesagt werden. Fest steht, dass ein Spaziergänger den Müll am Sonntagmorgen (14.12.2014) im Feld in der Verlängerung der Seelbachstraße in Richtung Grillhütte entdeckte. Der Unbekannte entledigte sich dort seiner etwa 80 Altreifen. Die Dillenburger Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Täter oder zur Herkunft der Reifen machen können. Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Dillenburg-Nanzenbach: Corsa touchiert Leitplanke -

Die Leitplanke auf der Strecke zwischen Nanzenbach und Dillenburg verhinderte am Montagnachmittag (15.12.2014), dass ein 24-Jähriger mit seinem Corsa von der Straße flog. Der aus Herborn stammende Crash-Pilot fuhr nach eigenen Angaben zu flott und verlor gegen 15.30 Uhr in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über seinen Opel. Daraufhin krachte der Wagen in die Leitplanke und streifte insgesamt vier Felder der Schutzplanke. Die gesamte Beifahrerseite des Corsa ist stark beschädigt. Der Unfallfahrer blieb unverletzt. Die Reparaturschäden am Wagen und an der Leitplanke können noch nicht abgeschätzt werden.

Dietzhölztal-Ewersbach: "Schwarz" und unter Drogen unterwegs -

Die Kontrolle eines Rollerfahrers am Montagnachmittag (15.12.2014) endete für den 50-Jährigen mit einer Blutprobe auf der Dillenburger Wache. Mitarbeiter des Regionalen Verkehrsdienstes Lahn-Dill stoppten den Eschenburger und stellten schnell fest, dass er offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Die Ordnungshüter ordneten eine Blutentnahme an und brachten ihn zur Dillenburger Polizeistation. Weitere Ermittlungen ergaben, dass er zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Greifenstein-Holzhausen: Nach Spiegelunfall abgehauen -

Auf der Landstraße zwischen Holzhausen und Ulm krachten am vergangenen Donnerstagmorgen (11.12.2014) die Außenspiegel zweier entgegenkommender Autos aneinander. Ein Ford Focusfahrer war gegen 07.30 Uhr dort in Richtung Ulm unterwegs, als ihm auf halber Strecke ein Wagen begegnete. Der Lenker dieses Fahrzeugs geriet zu weit auf die Fahrspur des Focus, so dass die beiden Außenspiegel aneinander krachten. Der Unfallfahrer fuhr in Richtung Holzhausen weiter, ohne sich um den etwa 200 Euro teuren Schaden zu kümmern. Hinweise zum flüchtigen Autofahrer oder dessen Fahrzeug nehmen die Ordnungshüter in Herborn unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Leun: Leicht verletzt nach Überschlag -

Ein 22-jähriger Aßlarer verunglückte gestern Nachmittag (16.12.2014) auf der kurvenreichen Strecke zwischen Ehringshausen und Leun. Er zog sich Prellungen zu und klagte an der Unfallstelle über Nackenschmerzen. Gegen 14.00 Uhr war er mit seinem Polo in Richtung unterwegs. In einer Rechtskurve geriet sein Wagen vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Er schaffte es nicht mehr den Wagen abzufangen und rutschte in den Graben. Dort überschlug er sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Unfallfahrer konnte sich selbst aus seinem Auto befreien. Sein Wagen hat nur noch Schrottwert und musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Leun: Kinderfahrräder gestohlen -

Dreiste Diebe erleichterten am zurückliegenden Wochenende eine Familie um ihre Kinderfahrräder. Die beiden mit Spiralschlössern gesicherten Bikes standen zwischen Freitagabend (12.12.2014) und Samstagmorgen (13.12.2014) vor der Hausnummer 7. In dieser Zeit ließen Diebe das weiß/violette Mountainbike der Marke "Merida" sowie ein weiß/braunes Fahrrad der Marke "CycleWolf" mitgehen. Hinweise auf die Diebe oder den Verbleib der beiden Fahrräder nimmt die Polizei Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Wetzlar: VW aufgebrochen -

Im Zeitraum zwischen dem 12.12.2014 (Freitag) und dem 16.12.2014 (Dienstag) schlugen Autoaufbrecher im Lilienweg zu. Die Diebe verschafften sich gewaltsam Zugang zu dem silberfarbenen "UP" und ließen ein mobiles Navigationsgerät der Marke "Garmin" mitgehen. Hinweise erbittet die Polizei Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: