Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Polizei verhindert Raubüberfall

Dillenburg (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Limburg, Außenstelle Wetzlar, und der Polizeidirektion Lahn-Dill

Wetzlar: Polizei verhindert geplanten Raubüberfall - Fünf Festnahmen

Im Rahmen von intensiven Ermittlungen gelang der heimischen Polizei am heutigen Abend die Festnahme von fünf Männern im Alter von 22 - 39 Jahre im Großraum Wetzlar. Die im Lahn-Dill-Kreis und Kreis Gießen wohnhaften Tatverdächtigen planten offenbar die Durchführung eines Überfalls auf einen Supermarkt, der in den heutigen Abendstunden erfolgen sollte. Dass es dazu nicht kommen konnte, ist einer konzertierten Aktion der Polizei in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Limburg, Zweigstelle Wetzlar, zu verdanken. Kurz nach 19.00 Uhr stoppten Polizisten einen 5er BMW in einem Wetzlarer Stadtteil. Das Fahrzeug war mit vier Personen besetzt. Bei der Durchsuchung des BMW fanden die Ermittler unter anderem eine Schusswaffe und mehrere Sturmhauben. Der fünfte Tatverdächtige konnte an seiner Wohnanschrift festgenommen werden. Die fünf Männer werden am morgigen Tage dem Haftrichter beim AG Wetzlar vorgeführt.

Späth, Staatsanwalt

Liebig, Polizeidirektion Lahn-Dill

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: