Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 03.12.2014

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dillenburg: Defekt lässt Motor brennen -

Auf rund 5.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, der nach einem Motorbrand heute Morgen (03.12.2014) an einem VW Sharan zurückblieb. Gegen 08.20 Uhr hatte der aus Mittenaarer stammende Besitzer seinen Wagen am Wilhelmsplatz abgestellt. Kurz darauf stieg Rauch aus dem Motorraum empor. Ein Mitarbeiter der Dillenburger Feuerwehr löschte den Brand. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass ein technischer Defekt den Motor in Brand setzte.

Braunfels-Philippstein: Dacia beschossen -

Mit einer Druckluftwaffe feuerte ein Unbekannter in der Braunfelser Straße auf einen braunen Dacia "Duster". In der Nacht von Sonntag (01.12.2014) auf Dienstag (02.12.2014) ließ der Täter einen Schaden von rund 300 Euro an dem Wagen zurück. Hinweise zum Schützen nimmt die Polizei Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Wetzlar-Niedergirmes: Heckscheibe eingeschlagen -

Einen Schaden von rund 500 Euro ließen unbekannte Vandalen gestern Morgen (02.12.2014), gegen 04.00 Uhr, an einem silberfarbenen BMW zurück. Der dreier Kombi stand zu dieser Zeit in der Straße "Siechhof". Eine Anwohnerin hörte grölende Menschen, die offensichtlich betrunken auf dem Heimweg waren. Kurz darauf vernahm sie einen lauten Schlag. Am nächsten Morgen stellte der Besitzer fest, dass die Heckscheibe seines BMW eingeschlagen worden war. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu der am Dienstagmorgen durch den Siechhof laufende Gruppe machen können. Hinweise nehmen die Ordnungshüter unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Wetzlar: Einbruch in Mehrfamilienhaus -

Am Dienstagabend (02.12.2014) schlugen Wohnungseinbrecher in einem Mehrfamilienhaus in der Garbenheimer Straße zu. Zwischen 18.00 Uhr und 19.30 Uhr hebelten die Täter die Haustür auf und gelangten ins Treppenhaus. Von hier aus drangen sie gewaltsam in eine Wohnung des ersten Obergeschosses ein und suchten nach Beute. Sie ließen Bargeld in bisher nicht bekannter Höhe mitgehen. Die Einbruchschäden belaufen sich auf rund 500 Euro. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Trickdiebe in der Altstadt -

Die Spendenbereitschaft eines Rentners nutzten Trickdiebinnen am Montagnachmittag (01.12.2014) in der Wetzlarer Altstadt aus. Eine junge Frau machte vor einem Fachgeschäft für Hörgeräte auf sich aufmerksam, übergab ihm ein Infoblatt des "Taubstummenverein" und bat um eine Spende. Gerade als er seinen Geldbeutel aus der Tasche geholt hatte, kam eine zweite Frau hinzu, umarmte den Rentner und dankte vielmals für die Spende. Anschließend fehlten 90 Euro aus dem Portemonnaie. Mittlerweile waren die beiden Frauen davon gelaufen. Offensichtlich hatte die zweite Frau unbemerkt in den Geldbeutel gegriffen und die Banknoten herausgezogen. Beide Frauen waren zwischen 25 und 35 Jahre alt, etwa 160 cm groß und kräftig. Beide trugen dunkle Hosen. Eine Diebin war mit einer roten, ihre Komplizin mit einer hellgrauen Jacke bekleidet. Zudem trugen beide eine Strickmütze. Zeugen des Vorfalls oder weitere Betroffene dieser Diebesmasche werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 bei der Wetzlarer Polizei zu melden.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: