Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 01.12.2014

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger: Metalldiebe in der Horstraße unterwegs -

Auf Wertsachen aus zwei metallverarbeitenden Betrieben hatten es unbekannte Diebe in der Horstraße abgesehen. In der Zeit vom 25.11.2014, gegen 16.00 Uhr, und dem 28.11.2014, gegen 08.00 Uhr, kletterten sie über die Zäune der Firmen und suchten nach Beute. Sie ließen etwa 50 kg Walzblei im Wert von ca. 100 Euro mitgehen. Die Einbruchschäden können noch nicht beziffert werden. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Eschenburg-Wissenbach: Duo zertrümmert Haustür -

Ihre sinnlose Zerstörungswut ließen zwei Unbekannte an der Eingangstür eines Mehrfamilienhauses im Kastanienweg aus. Am Donnerstagabend (27.11.2014), gegen 23.30 Uhr, schreckte ein Bewohner nach einem lauten Schlag auf. Er rannte vor das Haus und erkannte noch zwei junge Männer, die auf der Straße in Richtung Eibelshausen davon rannten. Eine Beschreibung des Duos kann der Zeuge nicht abgeben. Mit einem unbekannten Gegenstand hatten die beiden die Scheibe der Eingangstür eingeworfen und so einen Schaden von rund 300 Euro verursacht. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Driedorf-Waldaubach: Baum stürzt auf Landstraße -

Glück im Unglück hatte der Fahrer eines Porsche-Cayenne gestern Mittag (30.11.2014) auf einer Straße bei Waldaubach. Der Driedorfer war gegen 13.45 Uhr von Waldaubach in Richtung Bundesstraße 414 unterwegs, als vor ihm plötzlich ein Baum auf die Fahrbahn krachte. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung schaffte er es nicht mehr vor dem Stamm zum Stehen zu kommen und rutschte mit seinem Porsche in den Baum. Der 49-Jährige blieb unverletzt - an seinem Geländewagen blieb ein Schaden von rund 2.000 Euro zurück. Da wegen Eisbruchs weitere Bäume drohten auf die Straße zu kippen, wurde die Landstraße für den Verkehr voll gesperrt.

Bischoffen-Niederweidbach: Unbekannter raubt Handtasche -

Mit dem Schrecken kam am Freitagabend (28.11.2014) eine Niederweidbacherin bei einem Überfall vor ihrer Haustür davon. Ein bisher unbekannter Mann stieß sie zu Boden und raubte ihre Handtasche.

Gegen 18.35 Uhr war die 74-Jährige gemeinsam mit ihrem Mann nach Hause in die Straße "Am Hasensprung" gekommen. Ihr Gatte ging schon mal vor ins Haus, sie stand noch im Vorgarten. Plötzlich erhielt sie einen Stoß von hinten und fiel zu Boden. Gleichzeitig riss ihr der Angreifer die Handtasche von der Schulter und rannte in Richtung Ringstraße davon. Kurz darauf startete ein Auto aus der Ringstraße in Richtung Rosbacher Straße. Der Räuber kann nur vage beschrieben werden: Er war auffallend groß, etwa 190 cm, zwischen 28 und 30 Jahre alt und hatte eine normale Figur. Zur Tatzeit war er mit einer dunklen Jeans und einem dunklen Anorak sowie eine Strickmütze ohne Bommel bekleidet. Er trug weder Bart noch Brille. Mit der Damenhandtasche fielen ihm unter anderem ein Geldbeutel mit Kundenkarten und eine bisher unbekannten Menge an Bargeld in die Hände.

Inwieweit der von der Frau beobachtete Wagen im Zusammenhang mit dem Überfall steht, ist derzeit nicht bekannt. Es soll sich um einen gelbfarbenen Mittelklasse-Kombi, ähnlich der Taxifarbe, gehandelt haben.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

   - Wer hat den Überfall am Freitagabend in der Straße "Am 
     Hasensprung" beobachtet?
   - Wem ist der Unbekannte dort vor der Tat oder später auf der 
     Flucht aufgefallen?
   - Wer kann Angaben zu dem Mittelklassekombi machen, der zur 
     Tatzeit in der Ringstraße hielt und später auf der Rosbacher 
     Straße weiter flüchtete? 

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Ehringshausen: Windschutzscheibe beschädigt -

Am frühen Freitagmorgen (28.11.2014) beschädigten Unbekannte in der Straße "Schieferseite" die Windschutzscheibe eines grünen Audi A4. Zwischen 01.15 Uhr und 06.30 Uhr schlugen die Täter zweimal auf die Scheibe. Zurück blieb ein Schaden von rund 300 Euro. Hinweise erbittet der Polizeiposten Ehringshausen unter Tel.: (06443) 830327.

Aßlar-Berghausen: Serien von Sachbeschädigungen -

Lackschäden von insgesamt 4.000 Euro ließen unbekannte Vandalen an vier in der Friedensstraße abgestellte Autos zurück. In der Zeit vom 28.11.2014, gegen 23.30 Uhr, bis zum 29.11.2014, gegen 00.00 Uhr, trieben die Täter Kratzer in einen silberfarbenen Audi A4, einen weißen Opel Astra, einen blauen VW Golf sowie in einen silberfarbenen Ford Mondeo. Die Polizei sucht Zeugen und fragt, wer hat die Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag beobachtet oder kann Angaben zu deren Identität machen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Wohnungseinbruch -

Auf die Wertsachen aus einem Reihenhaus hatten es unbekannte Diebe am Samstagnachmittag (29.11.2014) im Magdalenenhäuser Weg abgesehen. Zwischen 12.50 Uhr und 18.20 Uhr nutzten sie die Abwesenheit der Bewohner und schlugen eine Scheibe ein. Anschließend betraten sie das Haus und durchwühlten sämtliche Schränke und Kommoden. Sie erbeuteten Schmuck und Bargeld in noch nicht bekannter Höhe. Die Sachschäden summieren sich auf ca. 500 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar-Niedergirmes: Unbekannter zerkratzt BMW -

Nach einem Parkplatzstreit ließ ein Unbekannter in der Spinnereistraße Kratzer an einem schwarzen dreier BMW zurück. Am Freitagabend (28.11.2014), gegen 19.50 Uhr, stellte die Besitzer den Wagen auf dem Parkplatz des "Asia Palastes" ab. Ein Unbekannter sprach sie und ihre Freundin an und stritt mit den Frauen um die Parkplatzsituation. Als sie gegen 22.15 Uhr zur dem Wagen zurückkehrten, entdeckten sie an der hinteren Tür und dem Radlauf der Beifahrerseite Kratzer im Lack des BMW. Die Frauen gehen davon aus, dass der Unbekannte nach dem Streit den Wagen zerkratzt hatte. Nach Einschätzung der Freundinnen stammte der Mann aus der Türkei, war etwa 30 bis 35 Jahre alt und zwischen 180 und 185 cm groß. Er hatte kurze dunkle Haare. Die Polizei bittet um Hinweise und fragt: Wer hat den Unbekannten am Freitagabend vor dem "Asia Palast" beobachtet? Wer kann Angaben zu seiner Identität machen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar-Niedergirmes: Einbruch in Bootshaus -

Ungebeten Gäste suchten am zurückliegenden Wochenende das Restaurant Bootshaus in der Inselstraße auf. In der Nacht von Samstag (29.11.2014) auf Sonntag (30.11.2014) hebelten die Täter die Terrassentür auf und durchwühlten das Restaurant. Sie erbeuteten eine Geldkassette mit noch nicht bekannter Höhe an Bargeld. Die Reparatur der Terrassentür wird rund 300 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Waldsolms-Brandoberndorf: Van aufgebrochen -

Über eine eingeschlagene Seitenscheibe verschafften sich unbekannte Autoaufbrecher Zugang zu einem silberfarbenen VW Touran. Der Wagen parkte in der Nacht von Donnerstag (27.11.2014) auf Freitag (28.11.2014) im Diebacher Weg. Zwischen 18.30 Uhr und 07.00 Uhr schlugen die Diebe zu und durchwühlten den Innenraum. Offensichtlich machten sie keine Beute. Eine neue Scheibe wird etwa 250 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Braunfels-Tiefenbach: Diebe bestehlen Hausbewohner -

In einem Einfamilienhaus in der Mittelstraße schlugen am frühen Sonntagmorgen (30.11.2014) Diebe zu. Die Gauner betraten das Haus und ließen mehrere DVD, ein Laptop sowie eine Playstation 3 im Gesamtwert von rund 500 Euro mitgehen. Außerdem durchwühlten sie den im Hof geparkten Wagen der Familie. Nach einer ersten Einschätzung fehlen aus dem Auto keine Gegenstände. Die Polizei sucht Zeugen, denen am Sonntagmorgen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: