Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 28.11.2014

POL-LDK: Pressemeldungen vom 28.11.2014
Wer kann Angaben zur Herkunft des dunklen Mercedes Kombi machen?

Dillenburg (ots) -

   -- 

Herborn - A45: Ladung verloren / Polizei sucht Mercedesfahrer -

## Ein Foto des gesuchten Fahrzeugs liegt in der digitalen Pressemappe zum Download bereit ##

Mangelnde Ladungssicherung ist die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der A 45. Am Montag dieser Woche (24.11.2014) war ein 58-Jähriger mit seinem Golf 7 zwischen Ehringshausen und Herborn auf der Sauerlandlinie unterwegs. Gegen 16.00 Uhr fuhr der Haigerer hinter einem Pkw-Anhänger-Gespann. Plötzlich flog von der Ladefläche des Anhängers ein Kunststoff-Speiskübel direkt vor den Golf. Ein Ausweichen war nicht mehr möglich, so dass der Kübel die Front des Volkswagens touchierte. Der Unfallfahrer fuhr mit seinem dunklen Mercedes Kombi mit LDK-Zulassung und silberfarbenem Anhänger weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Heckscheibe und die Türen des Benz sind mit Schriftzügen beklebt. Offensichtlich handelt es sich um ein Firmenfahrzeug. Dem Haigerer gelang es mit seinem Handy ein Foto von dem Gespann zu machen. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer kann Angaben zur Herkunft des auf dem Foto abgebildeten Fahrzeugs machen? Hinweise bitte unter Tel.: (06033) 9930 an die Polizeiautobahnstation in Butzbach.

Driedorf-Waldaubach: Einbruch scheitert -

In der Straße "Am Brandweiher" hatten es unbekannte Einbrecher auf Wertsachen aus einem Einfamilienhaus abgesehen. Am Dienstag (25.11.2014), zwischen 22.00 Uhr und 23.00 Uhr, versuchten die Täter die Terrassentür aufzuhebeln. Sie scheiterten und verschwanden unerkannt. Die Schäden an der Tür schätzt die Polizei auf rund 200 Euro. Hinweise zu den Einbrechern bitte unter Tel.: (02771) 9070 an die Dillenburger Polizei.

Waldsolms-Brandoberndorf: Dachrinnendiebe im Freibad -

Kupferdachrinnen und -fallrohre für rund 3.000 Euro ließen Unbekannte aus dem Brandoberndorfer Freibad mitgehen. Zwischen Mittwoch (26.11.2014), gegen 10.00 Uhr, und Donnerstag (27.11.2014), gegen 13.00 Uhr, suchten die Diebe das Gelände auf und montierten insgesamt 64 Meter Dachrinnen, sechs Meter Fallrohre und fünf Verbindungsstücke aus Kupfer ab. Um in Ruhe arbeiten zu können, setzten die Täter einen Bewegungsmelder außer Kraft. Der zurückgebliebene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass die Unbekannten ihre Beute mit einem größeren Fahrzeug oder einem Anhänger in Sicherheit brachten. Sie sucht Zeugen, denen im Tatzeitraum Personen oder Fahrzeuge rund um das Schwimmbad aufgefallen sind. Hinweise nimmt die Polizei Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Herborn: Nach Unfallschaden geflüchtet -

Einen Schaden von rund 400 Euro ließ ein bisher unbekannter Autofahrer nach einem Zusammenstoß in der Dr.-Siegfried-Straße an einem roten Suzuki Swift zurück. Der Wagen parkte am 26.11.2014 (Mittwoch), zwischen 12.00 Uhr und 20.00 Uhr, direkt vor einem Blumengeschäft. Vermutlich stieß der Unbekannte beim Ein- oder Ausparken vom gegenüberliegenden Schotterparkplatz gegen die Fahrertür des Swift. Der Unfallfahrer flüchtete und ließ eine Delle in der Tür zurück. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 bei der Herborner Polizei zu melden.

Wetzlar: Diebe klauen Roller -

Unbekannte Diebe ließen am Donnerstagabend (27.11.2014) einen Roller aus einer Kleingartenkolonie an der Gartenstraße in Niedergirmes mitgehen. Zwischen 18.30 Uhr und 18.55 Uhr hatte der Besitzer seine schwarze Honda vom Typ "Melody" unverschlossen vor seiner Parzelle am Zaun abgestellt. Ein Dieb schnappte sich das Bike und machte sich davon. Den Wert des Rollers schätzt der Bestohlene auf rund 200 Euro. Hinweise erbittet die Polizeistation Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: