Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 27.11.2014

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dillenburg: Dreister Diebe klaut Geldbörse -

Am gestrigen Mittwoch (26.11.2014) ließ ein Unbekannter eine Geldbörse aus dem Kleintransporter eines Paketdienstes mitgehen. Der Bestohlene war mit seinem gelben Wagen zwischen 12.00 Uhr und 12.30 Uhr in der Dillenburger Innenstadt unterwegs. Hierbei stand sein Transporter in der Straße "Am Köppel", in der Stadionstraße, der Presberstraße, dem Auweg sowie in der Nixböthestraße. Bei einem dieser Stopps griff der Dieb zu. Das Opfer hatte jedes Mal beim Verlassen des Wagens die Zentralverriegelung betätigt. Wegen eines Defektes blieb die seitliche Schiebetür allerdings unverschlossen. Der Dieb nutzte dies aus, bestieg den Wagen, kletterte bis zum Führerstand und schnappte sich die in der Mittelkonsole abgelegte Geldbörse. Im fielen Bargeld, Papiere und Kundenkarten in Höhe von rund 100 Euro in die Hände. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wem ist der Dieb beim Besteigen oder Verlassen des gelben Pakettransporters aufgefallen? Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 zu melden.

Dillenburg: Honda zerkratzt -

Im Lerchenweg beschädigten Unbekannte in der Nacht von Dienstag (25.11.2014) auf Mittwoch (26.11.2014) einen schwarzen Honda Civic. Der Wagen parkte direkt vor der Hausnummer 3. Die Täter verkratzten Fahrer- und Beifahrertür sowie die beiden hinteren Seitenteile des Wagens. Eine neue Lackierung wird rund 800 Euro kosten. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel. (02771) 9070.

Dillenburg - A 45: Lkw-Fahrer übersteht spektakulären Unfall nahezu unverletzt -

Mit einem Schock brachte eine Rettungswagenbesatzung einen Lkw-Fahrer heute Morgen (27.11.2014) ins Wetzlarer Krankenhaus. Der 32-Jährige war zuvor mit seinem Sattelzug auf der A 45 verunglückt.

Gegen 03.45 Uhr war der Brummifahrer auf der A 45 in Richtung Dortmund unterwegs. Zwischen den beiden Anschlussstellen Herborn-West und Dillenburg geriet er in einem Baustellenbereich aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Er überfährt Warnbaken, durchbricht einen wegen der Baustelle dort aufgeschütteten Wall aus Betonteilen und Erde und stürzt die angrenzende Böschung hinab. Der Laster knickt zahlreiche Bäume um und kommt im Wald zum Stehen. Nachdem ein Abschleppunternehmer den Lkw gegen weiteres Abrutschen gesichert hatte, bargen Mitarbeiter der Herborner Feuerwehr den aus Duisburg stammenden Unfallfahrer aus seiner Fahrerkabine. Die Schäden an dem Sattelzug schätzt die Polizei auf rund 65.000 Euro. Ein Spezialunternehmen übernahm die Bergung des Lasters. Der Verkehr auf der A 45 in Richtung Dortmund wurde durch den Unfall und die sich anschließenden Bergungsarbeiten nicht beeinträchtigt.

Breitscheid-Gusternhain: Erneut Einbrecher unterwegs -

Nachdem Unbekannte bereits am Dienstagabend in ein Haus in der Straße "Zillertal" eingebrochen waren, hofften Diebe am Mittwochmorgen (26.11.2014) auf Beute aus einem Einfamilienhaus im Wiesenweg. Zwischen 08.40 Uhr und 11.40 Uhr versuchten die Einbrecher die Terrassentür des Hauses aufzuhebeln. Die Täter scheiterten und flüchteten unerkannt. Zurück blieb ein Schaden von rund 500 Euro. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Dillenburg unter Tel.: (02771) 9070.

Herborn: Trio bricht ein und flüchtet mit Honda Civic -

Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Straße "Am Schießberg" fahndet die Polizei nach drei jungen Frauen. Ein Nachbar hatte das Trio gestern Morgen (26.11.2014), gegen 10.30 Uhr, beim Verlassen des Grundstückes beobachtet. Sie waren mit Tüten bepackt, in denen sie offensichtlich die Beute aus dem Einfamilienhaus abtransportierten. Anschließend bestiegen sie einen silberfarbenen Honda Civic mit Düsseldorfer Zulassung und fuhren davon. Sehr schnell stellte sich heraus, dass die Frauen über ein Fenster in das Haus eingedrungen waren. Im Inneren hatten sie Schränke und Kommoden durchwühlt und Schmuck und Geld in nicht bekannter Höhe mitgehen lassen. Der Zeuge beschreibt die beiden Frauen als etwa 160 cm groß, schlank und zwischen 20 und 30 Jahre alt. Sie waren modisch gekleidet und wirkten auf ihn attraktiv. Seiner Einschätzung nach stammten sie aus dem südosteuropäischen Raum. Die Polizei sucht weitere Zeugen und fragt: Wem ist das Trio bereits vor der Tat oder später auf der weiteren Flucht aufgefallen? Wo wurde der silberfarbenen Honda Civic mit Düsseldorfer Zulassung noch beobachtet? Hinweise bitte unter Tel.: (02771) 9070.

Driedorf: Polizei sucht beschädigten weißen Opel Corsa -

Nachdem ein bisher Unbekannter auf der Strecke zwischen Driedorf und Heiligenborn in die Leitplanke gekracht war, hatte er sich aus dem Staub gemacht, ohne sich um den etwa 1.000 Euro teuren Schaden zu kümmern. Bei einer Straßenkontrolle am 21.11.2014 (Freitag) fiel der frische Schaden auf. Derzeit geht der Unfallfluchtermittler der Herborner Polizei davon aus, dass der Crashpilot zwischen Montag (17.11.2014) und Freitag (21.11.2014) in die Schutzplanke krachte. Anhand der an der Unfallstelle aufgefundenen Fahrzeugteile konnte er ermitteln, dass es sich um einen weißen Corsa "C" handelte. Dieser Wagen muss auf der Fahrerseite erheblich beschädigt sein. Zeugen, die Angaben zum Unfallfahrer oder den beschädigten weißen Corsa machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050

Wetzlar - Forum: Unbekannter leert Kasse -

Für nur wenige Minuten ließ die Mitarbeiterin eines Geschäftes im Forum gestern Nachmittag (26.11.2014) ihre Kasse aus den Augen, um kurz im Lager etwas nachzuschauen. Dies nutzte ein Dieb und griff in die Kasse. Gegen 15.00 Uhr betrat der das Geschäft, ging sofort zur Kasse, öffnete die verriegelte Schublade und griff sich etwa 400 Euro Bargeld. Anschließend schloss der Unbekannte die Kasse wieder. Als die Verkäuferin den Laden betrat, lief der Dieb gerade heraus und im Forum in Richtung Bahnhof davon. Der Mann war etwa 20 bis 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlank, hatte kurze blonde Haare und stammte offensichtlich aus dem osteuropäischen Raum. Er trug eine leuchtend hellgrüne Jacke mit Strickbund auf dem ein weißer Streifen zu erkennen war. Zeugen, die Angaben zur Identität des Diebes machen können oder diesen auf der weiteren Flucht beobachtet haben, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 bei der Wetzlarer Polizei zu melden.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: