Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 19.11.2014

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger-Langenaubach: Radladerdiebe scheitern

Auf einen rund 40.000 Euro teuren Radlader hatten es unbekannte Diebe in der Grube "Stoß" abgesehen. Die Tongrube liegt rechtsseitig der Landstraße zwischen Langenaubach und Rabenscheid. Ein Schlagbaum verhindert außerhalb der Betriebszeiten die Zufahrt für Fahrzeuge. Allerdings können Fußgänger diese Barriere einfach umgehen. In der Nacht von Dienstag (18.11.2014) auf Mittwoch (19.11.2014) verschafften sich die Täter Zutritt zu dem Gelände. Sie tauschten einen vormontierten Kehraufsatz des Radladers gegen eine Schaufel aus und starteten die Maschine. Anschließend wollten sie das Fahrzeug über einen Feldweg in Sicherheit bringen. Allerdings fuhren sie sich auf dem morastigen Weg fest. Um den Radlader wieder zu befreien, versuchten sie einen Baum zu fällen. Mit einer selbst mitgebrachten Motorsäge schnitten sie eine Fällkerbe und einen Fällschnitt in den Stamm. Zudem trieben sie einen Keil in den Fällschnitt. Trotz der aufwendigen Arbeiten ließen die Täter von ihrem eigentlichen Vorhaben ab und flüchteten ohne den Radlader. Offensichtlich fühlten sie sich gestört. Die Schäden an der Maschine belaufen sich auf ca. 1.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat in der Nacht von Montag auf Dienstag Motoren- oder Sägegeräusche aus dem Bereich der Grube gehört? Wem sind in der Zufahrt der Grube "Stoß" Fahrzeuge oder Personen aufgefallen? Hinweise bitte unter Tel.: 02773/469-0 an den Polizeiposten Haiger.

Haiger: Nach Unfall abgehauen

Auf der L 3442 kam es am Montag (17.11.2014), gegen 18.05 Uhr, zwischen den Ortsteilen Fellerdilln und Rodenbach zu einem Spiegelunfall. Der Unfallverursacher kam mit seinem Fahrzeug aus ungeklärter Ursache über die Mitte der Fahrbahn hinaus und riss dabei den linken Außenspiegel eines entgegenkommenden VW Sharan ab. An der Unfallstelle wurden Spiegelteile des flüchtigen Autos gefunden. Es dürfte sich um einen lilafarbenen Daimler-Benz gehandelt haben. Die Reparatur des Schadens wird etwa 500 Euro kosten. Hinweise zum Unfallwagen oder dessen Fahrer nimmt die Polizei Dillenburg unter Tel.: 02771/907-0 entgegen

Dillenburg: Parkplatzrempler an der Stadthalle

Auf dem Parkplatz Bismarckstraße beschädigte ein unbekannter Autofahrer am Sonntag (16.11.2014), gegen 16.55 Uhr, beim Ausparken einen grünen VW Lupo. Der Unfallverursacher stieg nach der Kollision aus und schaute nach dem Schaden. Anschließend flüchtete er. Bei dem PKW soll es sich um einen roten Seat Ibiza älteren Baujahres gehandelt haben. Der Seat muss am Heck der Fahrerseite beschädigt sein. Durch den Zeugen kann der Fahrer als Mitte 20 Jahre alt, kurze hellbraune bis dunkelblonde Haare und eventuell Brillenträger, beschrieben werden. Die Reparatur des Schadens wird etwa 500 Euro kosten. Hinweise zum Unfallwagen oder dessen Fahrer nimmt die Polizei Dillenburg unter Tel.: 02771/907-0 entgegen

Dillenburg: Unfall fordert vier Leichtverletzte

Beim Abbiegen von der Rühlstraße auf die Frohnhäuser Straße übersah eine Opelfahrerin gestern Abend (18.11.2014) einen Golf. Die Wetzlarerin wollte gegen 18.50 Uhr nach links in Richtung Innenstadt abbiegen. Hierbei übersah die 48-Jährige den aus dieser Richtung herannahenden Golf. Der Golflenker, der am begleitenden Fahren mit 17 teilnimmt, konnte nicht mehr ausweichen und krachte in die Seite des Opels. Der Eschenburger und sein 42-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen, sie klagten an der Unfallstelle über Nackenschmerzen. Die Unfallfahrerin und ihre 76-jährige Mitfahrerin zogen sich ebenfalls lediglich leichte Verletzungen zu. Die Schäden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 6.000 Euro.

Solms-Oberndorf: Autofahrer erleidet Zuckerschock

Ein Zuckerschock löste heute Nacht (19.11.2014) in der Braunfelser Straße eine fatale Kettenreaktion aus. Der 37-jährige Fahrer eines Ford Focus war gegen 02.05 Uhr in Richtung Braunfels unterwegs. Offensichtlich wegen Unterzuckerung verlor der Braunfelser die Kontrolle über seinen Wagen und kam nach rechts von der Straße ab. Er streifte eine Grundstücksmauer und beschädigte den Biergarten eines Restaurants. Ein weggeschleuderter Stein beschädigte die Fassade eines weiteren Hauses. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf rund 10.000 Euro. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten zur weiteren Untersuchung ins Wetzlarer Krankenhaus.

Wetzlar: Diebe erbeuten Bargeld

Unbekannte Diebe schlugen am Dienstag (18.11.2014), in der Zeit von 12.30 Uhr bis 20.20 Uhr, die Beifahrerscheibe einer im Parkhaus Forsthausstraße abgestellten grauen A-Klasse ein und stahlen Bargeld. Die Reparatur des Einbruchschadens wird etwa 250 Euro kosten. Zeugen, die möglichweise etwas Verdächtiges gesehen haben, werden gebeten, sich unter Tel. 06441/918-0 bei der Wetzlarer Polizei zu melden.

Hüttenberg-Hörnsheim: Autoknacker schlagen erneut zu

Nachdem bereits in der vergangenen Woche Autoknacker in Hörnsheim unterwegs waren, schlugen die dreisten Diebe wieder zu. In der Nacht von Montag (17.11.2014) auf Dienstag (18.11.2014), zwischen 01.00 Uhr und 05.45 Uhr, zerstörten die Unbekannten bei insgesamt vier im Horst-Spengler-Ring, Leihgesterner Weg und Steinberger Weg abgestellten Fahrzeugen die Seitenscheiben. Sie ließen ein Navi, ein Airbag und Bargeld mitgehen. Der Wert der gestohlenen Sachen wird auf 2500 Euro beziffert. Die Reparatur der Einbruchschäden wird etwa 1300 Euro kosten. Hinweise erbittet die Polizei in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: