Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 06.11.2014

Dillenburg (ots) -

   --- 

Haiger: Unfallflucht im "Fahler" -

Einen Schaden von rund 600 Euro ließ ein Unfallfahrer am Dienstag (04.11.2014) an einem grünen VW Polo in der Straße "Fahler" zurück. Der Kleinwagen parkte zwischen 07.55 Uhr und 15.05 Uhr vor der Hausnummer 43. In dieser Zeit stieß der Unbekannte mit seinem Wagen gegen die hintere Tür der Fahrerseite. Nach der Kollision machte er sich davon, ohne sich um den Schadensausgleich zu kümmern. Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall beobachtete haben oder Angaben zum Unfallflüchtigen machen können, sich unter Tel.: 02771/907-0 zu melden.

Dillenburg-Frohnhausen: Polizei schnappt Werkzeugdiebe -

Nachdem sie in dem Außenlager eines Baumarktes im "Langaar" mehrere Werkzeuge deponierten, wurden am Wochenende zwei Diebe beim Abholen ihrer Beute von Dillenburger Polizisten geschnappt. Offensichtlich wollte das Duo eine "Einkaufsliste" abarbeiten.

Am Samstagnachmittag (01.11.2014) informierte die Marktleitung des Baumarktes im Industriegebiet "Auf der Langaar" die Dillenburger Polizei. Mitarbeiter hatten im Außenbereich des Marktes verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von rund 2.700 Euro aufgefunden, die vermutlich von Dieben dort versteckt wurde. Die Täter hatten ihre "Ware" geschickt unter Regalen im Außenbereich gelegt, um sie nach Ladenschluss von dort mitgehen zu lassen. Polizisten aus Dillenburg legten sich am Abend auf die Lauer und mussten bis etwa 01.35 Uhr warten, bis sich etwas tat: Zwei schwarz gekleidete Gestalten näherten sich dem Außenlager. Noch bevor sie den Zaun überklettern konnten, klickten die Handschellen.

Bei der Durchsuchung ihrer Kleidung stießen die Ordnungshüter auf eine Einkaufsliste der Diebe. Sortiert nach Baumärkten der Region sollten auf dieselbe Art noch Hochdruckreiniger, Akkuschrauber, Bohrmaschinen und andere Werkzeuge gestohlen werden.

Die beiden 28 und 23 Jahre alten Männer aus Sinn und Alsfeld mussten mit auf die Wache, wo sie erkennungsdienstlich behandelt und vernommen wurden. Der aus Alsfeld stammende Mann ist in der Vergangenheit bereits wegen verschiedener Eigentumsdelikte aufgefallen. Sein jüngerer Komplize aus Sinn war bis zum frühen Sonntagmorgen ein unbeschriebenes Blatt. Nach ihren Vernehmungen durfte die beiden Diebe die Polizeistation wieder verlassen.

Dillenburg: Polizei fahndet nach Kleintransporter -

Nach einer Verkehrsunfallflucht auf der Rühlstraße bittet die Dillenburger Polizei um Mithilfe. Am Montagmittag (03.11.2014) war die 22-jährige Fahrerin eines silberfarbenen Golfs vom Krankenhaus kommend auf der Rühlstraße in Richtung Bahnübergang unterwegs. Plötzlich fuhr ein Kleintransporter, ähnlich einem Sprinter, rückwärts aus einer Hofeinfahrt auf die Fahrbahn. Die Golffahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern und das Heck des Transporters beschädigte die Beifahrerseite ihres Wagens. Der Unfallfahrer in dem weiß- oder cremefarbenen Transporter gab Fersengeld, ohne sich um den rund 2.000 Euro teuren Schaden zu kümmern. Seine Unfallgegnerin konnte noch Teile des Kennzeichens ablesen: GI - BD. Zu den folgenden Ziffern kann sie leider keine Angaben machen. Möglicherweise handelte es sich um ein Fahrzeug eines Paketzustellers. Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

   - Wer hat den Unfall auf der Rühlstraße beobachtet?
   - Wer kann Angaben zu dem flüchtigen Kleintransporter mit der 
     Gießener Zulassung machen?
   - Wo ist der Wagen vor oder nach dem Unfall bei der Zustellung 
     eines Paketes aufgefallen? 

Hinweise bitte unter Tel.: 02771/907-0 an die Polizei Dillenburg.

Herborn: Nach Unfall vom Schießplatz geflüchtet -

Offensichtlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer den Außenspiegel einer auf dem Schießplatz geparkten schwarzen M-Klasse. Der Benz muss am vergangenen Samstag (01.11.2014), zwischen 11.45 Uhr und 13.30 Uhr, beschädigt worden sein. Anschließend machte sich der Unfallfahrer aus dem Staub. Den von ihm zurückgelassenen Schaden beziffert die Polizei auf mindestens 250 Euro. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls und fragt: Wer hat den Zusammenstoß beobachtet oder kann Angaben zum flüchtigen Fahrer oder dessen Fahrzeug machen? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: 02772/4705-0.

Herborn: Nach Crash abgehauen -

Nach einer Unfallflucht an der Einmündung Walther-Rathenau-Straße und Kaiserstraße sucht die Polizei Unfallzeugen. Am 04.11.2014, gegen 18.45 Uhr, war der Fahrer eines Golfs auf der Walther-Rathenau-Straße in Richtung Kreisel der Prof.-Sell-Straße unterwegs, als ein großer dunkler Wagen, vermutlich ein Geländewagen, rechts von der Kaiserstraße auf seine Fahrbahn zog und ihm die Vorfahrt nahm. Die beiden Fahrzeuge berührten sich und der Unfallfahrer fuhr zunächst in Richtung Kreisel davon. Der Golffahrer beobachtete wie der Unbekannte am Kreisverkehr anhielt, ausstieg und nach seinem Schaden schaute. Anschließend setzte er sich wieder hinters Steuer und machte sich in Richtung Alsbach davon. Die Schäden an dem Golf belaufen sich auf ca. 2.500 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich unter Tel.: 02772/4705-0 an die Herborner Polizei zu wenden.

Greifenstein-Nenderoth: Schleuderpartie endet am Baum -

Mit leichten Verletzungen kam eine 20-jährige Unfallfahrerin heute Morgen (06.11.2014) auf der Landstraße zwischen Odersberg und Obershausen davon. Die aus Greifenstein stammende Frau war gegen 06.35 Uhr mit ihrem Mitsubishi in Richtung Weilburg unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve geriet sie nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen und verliert die Kontrolle über ihren Colt. Der Wagen schleudert von der Straße und krachte gegen einen Baum. Der Mitsubishi war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Wetzlar: Citreon aufgebrochen -

Mit Süßigkeiten und etwa 12 Euro Bargeld suchte ein unbekannter Autoaufbrecher in der Friedenstraße das Weite. Am gestrigen Mittwoch (05.11.2014) baute der Dieb das Schloss der Fahrertür des schwarzen Citroen C1 aus und griff sich das Münzgeld aus der Mittelkonsole sowie eine Schachtel Pralinen. Die Polizei sucht Zeugen, die den Täter zwischen 07.45 Uhr und 14.30 Uhr beobachteten oder sonst Angaben zu den Dieben machen können. Hinweise nimmt die Polizei Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0 entgegen.

Wetzlar: Alarm verscheucht Diebe -

Auf Wertsachen aus dem Europabad hatten es Unbekannte am frühen Mittwochmorgen (05.11.2014) abgesehen. Gegen 02.00 Uhr lösten sie beim gewaltsamen Öffnen einer Tür zur Liegewiese den Einbruchalarm aus. Die Täter ließen von ihrem Vorhaben ab und flüchteten unerkannt. Die Schäden an der Tür belaufen sich auf rund 500 Euro. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: 06441/918-0 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Wetzlar: Kindergarten durchwühlt -

Ungebetene Gäste hielten sich in der Nacht von Dienstag (04.11.2014) auf Mittwoch (05.11.2014) im Kindergarten "St. Bonifatius" in der Hölderlinstraße auf. Zwischen 19.00 Uhr und 07.00 Uhr stiegen die Diebe über ein zuvor aufgehebeltes Fenster ein und durchwühlten sämtliche Räume. Ihnen fielen ein Laptop der Marke "Medion" sowie eine Zeiss-Digitalkamera im Gesamtwert von rund 300 Euro in die Hände. Der Einbruchschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Hinweise bitte unter Tel.: 06441/918-0 an die Wetzlarer Polizei.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: