Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Frontalcrash fordert drei Verletzte

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger-Sechshelden: Zwei völlig demolierte Fahrzeuge, ein total beschädigter Anhänger sowie drei Verletzte, das ist die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes von heute Nachmittag (12.03.2014).

Kurz vor 13.00 Uhr war ein 21-Jähriger mit seinem Renault auf der Kreisstraße von Sechshelden in Richtung Manderbach unterwegs. Ausgangs einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über seinen Megane und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er frontal mit einem Nissan zusammen. Die 42-jährige Nissanfahrerin aus Dillenburg, der aus Haiger stammende Unfallfahrer und sein Beifahrer erlitten schwere Verletzungen. Die Fahrzeugführer wurden in ihren Autos eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber flog die Dillenburgerin in ein Siegener Krankenhaus. Der Unfallfahrer wurde mit einem Rettungswagen ebenfalls in ein Siegener Krankenhaus gebracht. Für seinen Beifahrer ging es mit den Krankenwagen in das Wetzlarer Klinikum. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der junge Fahrer mit nicht angepasster oder sogar überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 20.000 Euro. Die Straße zwischen Sechshelden und Manderbach musste wegen Rettungs- und Reinigungsarbeiten bis 16.00 Uhr zum Teil voll gesperrt werden.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: