Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 05.03.2014

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dillenburg und Dietzhölztal: Verkehrsunfallfluchten -

Nach Verkehrsunfallfluchten in Dillenburg und Dietzhölztal bittet die Polizei um Mithilfe. Bereits eine Woche zurück liegt ein Unfall in der Hof-Feldbach-Straße. Am vergangenen Donnerstag (27.02.2014), zwischen 17.50 Uhr und 21.00 Uhr, beschädigte ein Unbekannter beim Ein- oder Ausparken einen im Hof der Haus-Nr. 2 geparkten weißen Ford Fiesta. Der Unfallfahrer machte sich aus dem Staub, ohne sich um den ca. 2.500 Euro teuren Schaden zu kümmern. Am selben Tag (27.02.2014) suchte ein Unfallfahrer nach einem Parkplatzrempler am Aldi-Markt in der Rudolf-Loh-Straße in Dietzhölztal-Ewersbach das Weite. In der Zeit von 16.15 Uhr und 16.35 Uhr beschädigte er die hintere Stoßstange eines schwarzen Polos. Hier liegt der Sachschaden bei etwa 1.500 Euro. Am Samstag (01.03.2014) erwischte es den Besitzer eines schwarzen Citroen C4 Picasso. Der Wagen parkte zwischen 13.45 Uhr und 14.15 Uhr auf dem Rewe-Markt Parkplatz in der Nixböthestraße. Hier blieb nach einem Parkplatzrempler ein Schaden von ca. 800 Euro an der hinteren Stoßstange des Citreon zurück. In allen drei Fällen bitten die Ermittler der Dillenburger Polizei um Hinweise. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: 02771/907-0 zu melden.

Mittenaar-Bicken: Radlader brennt -

Rund 25.000 Euro Sachschaden blieb nach dem Brand eines Radladers in einem Bickener Furnierwerk zurück. Gestern Nachmittag (04.03.2014) alarmierten Mitarbeiter die Feuerwehr. Beim Versuch den Lader zu starten, hatte der Motor aus bisher nicht geklärter Ursache Feuer gefangen. Erste eigene Löschversuche schlugen fehl. Die Brandbekämpfer der Mittenaarer Feuerwehr rückten an und löschten das Fahrzeug.

Dillenburg: Dreister Dieb klaut Kindersitz -

Seit gestern Nachtmittag (04.03.2014) beschäftigt sich die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Dillenburg mit einem frechen Diebstahl. Im Hof der "Hohl 25" baute eine Mutter einen Kindersitz gegen 14.45 Uhr aus einem Fahrzeug aus und stellte ihn neben den Wagen. Geplant war, den Sitz in einen anderen Wagen einzubauen. Für lediglich 20 Minuten ging sie ins Haus. Dies reichte dem Täter den Sitz an sich zu nehmen. Gerade als die Mutter aus dem Haus kam, sah sie wie ein Kombi den Hof verließ und ihr blauer Kindersitz der Marke "Kiddy" verschwunden war. Sie geht davon aus, dass der Dieb mit seinem Wagen auf den Hof fuhr und den Sitz einlud. Der gestohlene Sitz hat die Bezeichnung "Guardianfix" und ist etwa 260 Euro teuer. Das Tatfahrzeug war silberfarben und hatte offensichtlich einen Dieselmotor. Weitere Angaben zum Fahrzeug kann sie nicht machen. Die Dillenburger Polizei sucht weitere Zeugen und fragt: Wer hat den Dieb beobachtet oder kann Angaben zum Besitzer des silberfarbenen Fahrzeugs machen? Zudem interessiert die Ermittler, wo der blaue Kindersitz nach dem Diebstahl aufgefallen ist. Hinweise nimmt die Polizeistation Dillenburg unter Tel.: 02771/907-0 entgegen.

Wetzlar: Unbekannter tritt Auto -

Einen Sachschaden von rund 500 Euro ließ ein bisher Unbekannter an der Fahrertür eines Polos zurück. Der schwarze Kleinwagen parkte am frühen Dienstagmorgen (04.03.2014) in der Franziskaner Straße. Zwischen 01.00 Uhr und 06.00 Uhr trat der Unbekannte zweimal gegen die Tür. Zeugen, die den Täter beobachtet haben oder sonst Angaben zu dessen Identität machen können, werden gebeten sich unter Tel. 06441/918-0 bei der Wetzlarer Polizei zu melden.

Wetzlar: Diebe in der Kompostieranlage -

Auf Wertsachen aus der Kompostieranlage in der Hohen Straße hatten es unbekannte Diebe in der Nacht von Montag (03.03.2014) auf Dienstag (04.03.2014) abgesehen. Die Täter brachen eine Tür sowie ein Garagentor auf und suchten nach Beute. Ob ihnen Wertsachen in die Hände fielen kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Einbruchschäden belaufen sich auf rund 1.500 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel: 06441/918-0.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: