Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Schwerer Verkehrsunfall auf Tank- und Rastanlage der A 45
Unfallursache weiterhin unklar

Dillenburg (ots) -

   -- 

Pressemeldung Polizei Lahn-Dill vom 04.03.2014, 10.20 Uhr

Ehringshausen-Katzenfurt - A45: Die Ursache für einen tragischen Verkehrsunfall heute Morgen (04.03.2014) an der A 45 ist weiterhin unklar. Der Fahrer eines Sprinters war in das Kassenhäuschen einer Tankstelle gefahren und hatte einen Mitarbeiter getötet.

Gegen 08.45 Uhr war der 27-jährige mit seinem Kleintransporter offensichtlich ungebremst in den Tankstellenshop gefahren. Ein 59-jähriger Mitarbeiter kam im Verkaufsraum ums Leben. Leichte Verletzungen zog sich eine 55-jährige Frau zu, die ebenfalls im Shop arbeitete. Alle drei stammen aus dem Lahn-Dill-Kreis. Der Unfallfahrer erlitt schwere Verletzungen, die nach derzeitigem Stand nicht lebensbedrohlich sind.

Die Unfallursache ist weiterhin unklar. Die Staatsanwaltschaft hat einen Unfallsachverständigen eingeschaltet.

Das Gebäude wurde sehr stark in Mitleidenschaft gezogen. Um eine sicherer Bergung des Unfallwagens und des Toten zu gewährleisten, mussten Teile der Decke vom THW provisorisch abgestützt werden.

Die Tankstelle ist bis auf weiteres außer Betrieb. Nach entsprechenden Absperrungen wird der Verkehr für die Rastanlage wieder freigegeben.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: