Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 25.02.2014

Dillenburg (ots) -

   -- 

Herborn-Burg: Vandale beschädigt Ampel -

Wie hoch der Schaden ist, den ein Unbekannter an einer Ampel in der Straße "Steinkaut" verursachte, kann derzeit nicht gesagt werden. Der Vandale hatte ganze Arbeit geleistet. Er riss das Grünlicht heraus und zerschmetterte es auf dem Boden. Aufgefallen ist die Beschädigung am Sonntagmorgen (23.02.2014), gegen 10.20 Uhr. Wann genau der Täter sich an der Ampel vergriff, kann nicht gesagt werden. Die Polizei in Herborn sucht nun Zeugen und fragt: Wer hat den Täter am frühen Sonntagmorgen beobachtet oder kann sonst Angaben zu dem Unbekannten machen? Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: 02772/4705-0 entgegen.

Ehringshausen-Dillheim: Nach Parkplatzrempler geflüchtet -

Augenscheinlich beim Ein- oder Ausparken wurde auf dem Parkplatz des Penny-Marktes in der Herborner Straße ein silberfarbener Opel Meriva beschädigt. Der Mini-Van parkte heute Morgen (25.02.2014), zwischen 09.30 Uhr und 09.55 Uhr, vor dem Supermarkt. Der Unfallfahrer stieß gegen die hintere Stoßstange des Opels und machte sich anschließend aus dem Staub. Der Schaden am Wagen beläuft sich auf rund 500 Euro. Hinweisgeber zum Unfallfahrer oder dessen Auto werden gebeten sich unter Tel.: 02772/4705-0 bei der Herborner Polizei zu melden.

Wetzlar: Radkappendiebe an der Goetheschule -

Die Radzierblenden eines roten Seat Mii gerieten gestern (24.02.2014) in den Fokus eines Diebes. Der Unbekannte schnappte sich die Radkappen auf dem Parkplatz der Goetheschule in der Frankfurter Straße und machte sich davon. Für einen neuen Satz wird die Besitzerin etwa 120 Euro aufbringen müssen. Hinweise erbittet die Polizei in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Wetzlar: Mazda zerkratzt -

Auf rund 1.000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden, den Unbekannte auf dem Parkplatz des Krankenhauses an einem blauen Mazda 6 zurückließen. Der Besitzer hatte seinen Wagen dort am Donnerstag vergangener Woche (20.02.2014) abgestellt. Als er gegen 17.30 Uhr wieder zurückkehrte, stellte er frische Kratzer im Lack der Beifahrerseite fest. Zeugen, die den Täter in der Forsthausstraße beobachtet haben, werden gebeten sich unter Tel.: 06441/918-0 bei der Polizeistation Wetzlar zu melden.

Wetzlar-Nauborn: 500 Euro Lackschaden -

Offensichtlich aus sinnloser Zerstörungswut beschädigten Unbekannte in der Langenbergstraße einen schwarzen Twingo. Der derzeit nicht zugelassene Renault parkte am vergangenen Wochenende (vom 21.02.2014 bis zum 24.02.2014) auf einem Parkplatz vor der Hausnummer 18. Mit einem spitzen Gegenstand trieben die Täter Kratzer in den Lack der Beifahrertür. Hinweise erbittet die Polizei in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Hüttenberg-Rechtenbach: Nägel ausgelegt -

Ein Fall von gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr beschäftigt seit dem vergangenen Wochenende die Polizei in Wetzlar. Im Mittelpunkt dieses Falls stehen augenscheinlich Streitigkeiten zwischen Anwohnern der Straße "Baumgarten" und Jugendlichen, die die Bushaltestelle an der Schwingbachschule in den Abend- und Nachtstunden als Treffpunkt nutzen. Die jungen Menschen hatte sich in der Nacht von Freitag (21.02.2014) auf Samstag (22.02.2014) dort zusammengefunden. Nach Beschwerden der Anwohner sorgte eine Streife der Wetzlarer Polizei zunächst für Ruhe. Gegen 02.15 Uhr entdeckte ein junger Mann vor seinem in der Nähe geparkten Autos etwa 60 Nägel auf der Fahrbahn. Ein Unbekannter hatte diese offensichtlich auf der Fahrbahn verstreut, um den Wagen beim Losfahren zu beschädigen. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Täter machen können, sich unter Tel: 06441/918-0 bei der Polizeistation in Wetzlar zu melden.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: