Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 24.02.2014

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger-Flammersbach: Diesel abgezapft -

In der Zeit vom 21.02.2013, gegen 18.30 Uhr, bis zum 23.02.2014, gegen 22.15 Uhr, schlugen Dieseldiebe in der Siemensstraße zu. Die Diebe brachen das Tankschloss einer im Wendehammer abgestellten Sattelzugmaschine auf und saugten etwa 300 Liter Diesel ab. Der Sprit hat einen Wert von rund 400 Euro. Die Polizei in Dillenburg bittet Zeugen sich unter Tel: 02771/907-0 zu melden.

Haiger-Sechshelden: Rollerfahrer stürzt -

Auf seiner Fahrt von Sechshelden nach Haiger landete ein Rollerfahrer gestern Morgen (23.02.2014) im Graben. Der 60-Jährige war gegen 11.45 Uhr auf dem Radweg unterhalb der Bundesstraße unterwegs. Er verlor die Kontrolle über sein Bike und stürzte. Die hinzugerufenen Polizisten rochen seine Fahne und ließen ihn Pusten. Der Alkoholtest des Haigerers wies ihm 1,72 Promille nach. Der Unfallfahrer blieb unverletzt, musste aber zur Blutentnahme mit auf die Dillenburger Wache. Dort stellten die Ordnungshüter fest, dass er keinen Führerschein für seinen Roller hat. Ihn erwarten nun Strafen wegen Straßenverkehrsgefährdung und Fahren ohne die erforderliche Fahrerlaubnis.

Dillenburg: Autotür eingedellt -

Nach einer Unfallflucht sucht die Dillenburger Polizei nach Zeugen. Am zurückliegenden Samstag (22.02.2014) beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer eine schwarze E-Klasse. Der Besitzer war gegen 10.00 Uhr mit seinem Benz in Manderbach losgefahren und hatte den Parkplatz eines Multimedienmarktes gegenüber der Post in der Herwigstraße aufgesucht. Hier parkte der Wagen etwa fünf bis zehn Minuten. Anschließend fuhr er weiter zum Dillenburger Krankenhaus. Hier stand der Wagen für etwa zehn Minuten unterhalb des Parkhauses ggü. der Cafeteria. Erst zuhause beim Aussteigen stellte er fest, dass ihm offensichtlich ein Unbekannter gegen die Fahrertür gefahren war. Der hatten durch den Anstoß Dellen und Kratzer im Lack zurückgelassen. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 2.000 Euro. Sie sucht Zeugen, die einen Zusammenstoß mit der schwarzen E-Klasse in der Herwigstraße oder auf dem Gelände der Dill-Kliniken beobachtet haben. Hinweisgeber werden gebeten sich unter Tel.: 02771/907-0 bei der Dillenburger Polizei zu melden.

Breitscheid: Flüchtiger schleudert in Zaun -

Rund 1.500 Euro Schaden ließ ein unbekannter Unfallfahrer an einem Grundstück in der Schwalbenstraße zurück. Am Samstagmorgen (22.02.2014), zwischen 05.00 Uhr und 05.30 Uhr, war der Crash-Pilot von der Schönbacher Straße kommend auf der Lerchenstraße unterwegs. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort krachte er in den rückwärtigen Zaun und das Gartentor eines Hauses der Schwalbenstraße. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, machte sich der Unfallfahrer aus dem Staub. Die Polizei in Dillenburg sucht nun Zeugen, die Angabe zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug machen können. Hinweise nehmen die Ordnungshüter unter Tel.: 02771/907-0 entgegen.

Herborn: Vier Reifen platt -

Eine böse Überraschung erlebte die Besitzerin eines Peugeots, als sie morgens zu ihrem Wagen zurückkehrte. Die Frau hatte im Franzosenweg Freunde besucht und ihren grünen "1007" in der Nacht von Donnerstag (20.02.2014) auf Freitag (21.02.2014) auf einem der Parkplätze vor der Hausnummer 21 abgestellt. In dieser Zeit stachen Unbekannte alle vier Reifen des in Köln zugelassenen Kleinwagens platt. Für neue Pneus werden etwa 300 Euro fällig. Die Polizei in Herborn sucht Zeugen, die die Täter beobachtet haben. Hinweise nehmen die Ordnungshüter unter Tel.: 02772/4705-0 entgegen.

Siegbach-Oberndorf: Autos aufgebrochen -

Vergangenes Wochenende hatten es Unbekannte in Oberndorf auf Wertsachen aus Fahrzeugen abgesehen. In der Nacht von Freitag (21.02.2014) auf Samstag (22.02.2014) schlugen sie im Lerchenweg die Scheibe eines schwarzen Golf 6 sowie in der Hellkreuzstraße die eines schwarzen Renault Meganne ein. Aus den Fahrzeugen ließen die Täter Geldbörsen samt Kundenkarten, Personalausweise und Bargeld im Gesamtwert von ca. 250 Euro mitgehen. Die Aufbruchschäden belaufen sich auf insgesamt 600 Euro. Offensichtlich waren die Diebe auf weitere Beute aus. An den zum Teil zugefrorenen Scheiben anderer in Oberndorf geparkter Fahrzeuge hatten die Täter das Eis weggewischt, um ins Innere der Autos zu schauen. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Zeit von 20.00 Uhr bis 07.00 Uhr im Ortsbereich Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Dillenburg unter Tel.: 02771/907-0.

Aßlar: Einbrecher in der Schulstraße -

Über eine neben der Eingangstür liegende Glasscheibe versuchten Einbrecher in ein Einfamilienhaus in der Schulstraße einzudringen. Am Sonntag (23.02.2014), zwischen 08.15 Uhr und 19.30 Uhr, schlugen die Täter auf die Scheibe ein. Diese hielt stand und verhinderte den Einbruch. Zurück blieb ein Schaden von ca. 500 Euro. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Solms-Albshausen: Gartenhütte beschädigt -

Unbekannte ließen vergangene Woche im "Grünen Weg" ihrer Zerstörungswut freien Lauf. Zwischen dem 19.02.2014, gegen 18.30 Uhr, und dem 22.02.2014, gegen 11.00 Uhr, kletterten sie über den Zaun des unbebauten Grundstückes und warfen Gartenmöbel auf dem Rasen. Anschließend schlugen sie alle drei Scheiben der Hütte ein. Die Reparatur der Schäden wird rund 100 Euro kosten. Hinweise erbittet die Polizei in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Wetzlar-Niedergirmes: Mit Hammer zugeschlagen -

Einen Sachschaden von rund 500 Euro ließ ein Unbekannter am Wochenende auf der Motorhaube eines Kia zurück. Der weiße "Sportage" parkte in der Nacht von Samstag (22.02.2014) auf Sonntag (23.02.2014) in der Buderusstraße. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Täter mit einem Hammer ein Loch in die Motorhaube schlug. Hinweise erbittet die Polizei in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Wetzlar: Vandalen randalieren in der Langgasse / Pizzeria ausgeräumt -

Augenscheinlich mit Brachialgewalt wollten Einbrecher in Läden in der Langgasse und in einen Ausstellungsraum eines Möbelhauses in der Lahnstraße einsteigen. Zwischen Freitag (21.02.2014), gegen 18.15 Uhr, und Samstag (22.02.2014), gegen 09.00 Uhr, versuchten die Täter die Eingangstür eines Schildergeschäftes und eines Fachgeschäftes für Fenster und Türen in der Langgasse eintreten. Die Ladentüren hielten stand und die Diebe mussten unverrichteter Dinge wieder abziehen. Zurück blieben Sachschäden von ca. 200 Euro. Etwa zur selben Zeit beschädigten unbekannte die Zugangstür zu einem Ausstellungsraum eines Möbelhauses in der Lahnstraße. Sie traten eine Scheibe ein, gelangten aber nicht ins Innere des Hauses. In diesem Fall beläuft sich der Sachschaden ebenfalls auf ca. 200 Euro. Beute machten die Täter offensichtlich nur in einer Pizzeria in der Langgasse. Offensichtlich traten die Unbekannten den Griff der Gaststättentür ab, drangen ein und suchten nach Beute. Aus dem Thekenbereich ließen sie die Kasse mitgehen. Ob und wieviel Geld sie erbeuteten, kann momentan nicht gesagt werden. Die Reparatur der Schäden wird rund 200 Euro kosten. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Wetzlar-Niedergirmes: Diebe erbeuten Telefon -

Ein Mobiltelefon Samsung S4 mini erbeuteten Unbekannte Autoaufbrecher aus einem weißen VW "Crafter". Der Kleintransporter parkte am Sonntag (23.02.2014), zwischen 13.00 Uhr und 20.15 Uhr, in der Eduard-Kaiser-Straße. Die Diebe schlugen das Fenster der Fahrertür ein und schnappten sich das etwa 250 Euro teure Handy. Für eine neue Scheibe werden rund 300 Euro fällig. Hinweise nimmt die Polizeistation Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0 entgegen.

Schöffengrund: Oberquembacher Sportheim aufgebrochen -

Ungebetene Gäste suchten in der Nacht von Samstag (22.02.2014) auf Sonntag (23.02.2014) das Sportheim der Oberquembacher Kicker auf. Zwischen 18.30 Uhr und 11.25 Uhr brachen die Diebe ein Fenster auf und stiegen ein. Ihnen fielen ein PC und ein Beamer in die Hände. Der Wert ihrer Beute beläuft sich auf ca. 900 Euro. Die Höhe der Einbruchschäden beziffert die Polizei auf mindestens 500 Euro. Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib des Rechners und des Beamers nimmt die Polizei in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0 entgegen.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: