Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 14.02.2014

Dillenburg (ots) -

   -- 

Herborn: Unbekannter touchiert Polo -

Nach einer Verkehrsunfallflucht in der Walther-Rathenau-Straße bittet die Polizei um Hinweise zum flüchtigen Unfallfahrer. Der hatte gestern (13.02.2014), zwischen 17.00 Uhr und 17.20 Uhr, einen vor der Hausnummer 34 abgestellten schwarzen VW Polo beschädigt. Offensichtlich beim Vorbeifahren war der Unbekannte gegen den vorderen Kotflügel auf der Fahrerseite des Polos gestoßen. Der Unfallfahrer machte sich aus dem Staub und ließ einen Schaden von rund 1.500 Euro zurück. Hinweise erbittet die Polizeistation in Herborn unter Tel.: 02772/4705-0.

Breitscheid-Gusternhain: Hund verletzt Schaf -

Nach dem Angriff eines Hundes auf ein Schaf, sucht die Polizei Zeugen. Am Montagabend (10.02.2014) fand die Besitzerin das verletzte Tier und rief eine Tierärztin zu Hilfe. Die musste das Schaf letztlich einschläfern. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass ein Hund das Tier im Laufe des Montags auf einem Gelände am Ende des Rabenscheider Weges, auf dem auch Pferde gehalten werden, hetzte und anschließend biss. Die Ermittler suchen Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonst Angaben zur Herkunft des Hundes machen können. Hinweise erbittet die Polizeistation in Dillenburg unter Tel.: 02771/907-0.

Wetzlar-Steindorf: Erneut schlagen Dieseldiebe zu -

Bereits zum zweiten Mal suchten Dieseldiebe das Gelände einer Tiefbaufirma in der Straße "In der Murch" auf. In der Nacht von Montag (10.02.2014) auf Dienstag (11.02.2014) saugten die Täter etwa 500 Liter Sprit im Wert von rund 700 Euro aus den Tanks der Baumaschinen. In der Woche zuvor hatten sie etwa 1.000 Liter erbeutet. Zeugen, die die Täter beobachtet haben oder sonst Angaben zu den Dieben machen können, werden gebeten sich unter Tel.: 06441/918-0 bei der Polizei Wetzlar zu melden.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: