Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Kriminalpolizei klärt Einbruchserie in Schule
5-köpfige Bande ermittelt

Dillenburg (ots) -

   -- 

Ehringshausen: Im letzten halben Jahr häuften sich Diebstähle aus der Johannes-Gutenberg-Schule in der Lempstraße. Ermittler der Kriminalpolizei nahmen am 21.01.2014 einen Täter während eines Einbruchs fest. Mittlerweile richten sich die Ermittlungen gegen insgesamt fünf Jugendliche.

Immer wieder waren Unbekannte in die Schule eingebrochen und hatten Bargeld und Schmuck aus Klassenräumen, Verwaltungsbüros oder dem Lehrerzimmer mitgehen lassen. In einem Fall ließen die Diebe zwei Tablet-PC mitgehen. Insgesamt 16 Brüche zählte die Polizei im zurückliegenden halben Jahr. Der Gesamtwert der Beute liegt bei etwa 1.600 Euro.

Am Abend des 21.01.2014 legten sich Mitarbeiter der Wetzlarer Kripo auf die Lauer. Gegen 19.00 Uhr beobachteten sie eine Gestalt, die zunächst auf ein Dach der Schule kletterte und sich anschließend an einem Oberlicht zu schaffen machte. Schnell waren weitere Polizisten aus dem Lahn-Dill-Kreis zusammengezogen worden, die die Schule umstellten. Der Täter wollte noch fliehen, konnte aber nach einem kurzen Sprint eingeholt und gestellt werden. Hierbei zog sich einer der Polizisten leichte Verletzungen zu. Der 17-Jährige gestand in seiner Vernehmung weitere Einbrüche und benannte zwei weitere Mittäter. Umfangreiche Ermittlungen führten die Mitarbeiter der AGGAS Wetzlar zu zwei weiteren Mittätern. Die Jugendlichen aus Ehringshausen und Aßlar im Alter von 15 bis 17 Jahren waren oder sind Schüler der Johannes-Gutenberg-Schule. In unterschiedlichen Besetzungen brachen sie in die Schule ein und teilten ihre Beute anschließend auf. Die beiden I-Pads hatten sie in Wetzlar in einem Handyshop "verpfändet" und dafür 200 Euro kassiert. Für den vom Shopbesitzer geforderten Identitätsnachweis legten sie einen gefälschten Schülerausweis vor. Nach dem ersten "Bruch" stellten die Täter für sich fest, dass man auf diese Art und Weise sehr gut sein Taschengeld aufbessern konnte. Von Tat zu Tat fühlten sie sich sicherer und hielten es augenscheinlich nicht für möglich jemals erwischt zu werden. Während ihrer Taten trugen die Täter Handschuhe und Sturmhauben.

Den fünf jungen Männern drohen Strafen wegen bandenmäßigen Diebstahls. Zwei von ihnen sind bereits wegen diverser Eigentumsdelikte polizeilich in Erscheinung getreten. Durch weitere Ermittlungen und Vernehmungen konnte auch der Einbruch in das Evangelische Gemeindezentrum Ehringshausen, der in den vergangenen Sommerferien verübt wurde, zwei Tätern aus dieser 5-köpfigen Bande zugeordnet werden.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: