Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 10.02.2014

Dillenburg (ots) -

   -- 

Haiger: Polo beschädigt -

Am Sonntagabend (09.02.2014) vergriffen sich Unbekannte an einem in der Bahnhofstraße abgestellten schwarzen Polo. Der Kleinwagen stand zwischen 19.50 Uhr und 20.50 Uhr auf dem Parkstreifen vor der Hausnummer 59. Die Täter schlugen eine Scheibe auf der Beifahrerseite ein und flüchteten unerkannt. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Hinweise erbitten der Polizeiposten Haiger unter Tel.: 02773/469-0 oder die Polizeistation in Dillenburg unter Tel.: 02771/907-0.

Herborn: Parkplatzrempler im Hinterthal -

Nach einem Unfall auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes sucht die Polizei nach dem flüchtigen Unfallfahrer. Der war am Mittwoch (05.02.2014), zwischen 14.30 Uhr und 16.10 Uhr, vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen einen dort abgestellten blauen Audi A3 gestoßen. Anschließend machte sich der Unbekannte aus dem Staub, ohne sich um den ca. 500 Euro teuren Schaden zu kümmern. Zeugen, die den Zusammenstoß beobachtet haben oder Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen können, werden gebeten sich unter Tel.: 02772/4705-0 bei der Polizei Herborn zu melden.

Driedorf: Vandalen in der Weiherstraße -

In der Nacht von Donnerstag (06.02.2014) auf Freitag (07.02.2014) zogen Vandalen durch die Weiherstraße. Am Gehweg vor einer Kfz-Werkstatt traten und schlugen die Unbekannten gegen den linken Außenspiegel und die Scheibe der Fahrertür eines Kleinwagens, das für eine Maximalgeschwindigkeit von 45 km/h zugelassen ist. Die Höhe des Sachschadens schätzt die Polizei auf ca. 600 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die die Täter im Laufe der Nacht beobachtet haben oder Angaben zu deren Identität machen können. Hinweise nehmen die Herborner Ordnungshüter unter Tel.: 02772/4705-0 entgegen.

Driedorf-Waldaubach: Einbruch scheitert -

Auf Wertsachen aus dem Gerätehaus der freiwilligen Feuerwehr hatten es unbekannte Diebe vergangene Woche abgesehen. Am Donnerstag (06.02.2014), gegen 18.00 Uhr, fiel eine Beschädigung an der Eingangstür auf. Offensichtlich hatten Unbekannte versucht in das Gebäude einzudringen. Der Einbruch scheiterte - zurück blieb ein Schaden von rund 150 Euro. Wann die Unbekannten genau zuschlugen, kann derzeit nicht gesagt werden. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Dillenburg unter Tel.: 02771/907-0.

Ehringshausen: Wohnungseinbruch -

Mit Schmuck von noch nicht bekanntem Wert suchten Einbrecher in der Mühlbachstraße das Weite. Die Diebe waren am Samstag (08.02.2014), zwischen 11.00 Uhr und 20.30 Uhr, in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingedrungen und hatten diese bei ihrer Suche nach Wertgegenständen sprichwörtlich auf den Kopf gestellt. Schränke waren komplett ausgeräumt, sogar vor der Kleidung aus der Waschmaschine machten die Täter nicht halt und durchsuchten sie. Die Einbruchschäden belaufen sich auf rund 250 Euro. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Aßlar: Geldbeutel aus Auto gestohlen -

In der Nacht vom 07.02.2014 auf den 08.02.2014 bedienten sich Autoaufbrecher aus einem grauen Mazda 6. Der Japaner parkte zwischen 20.00 Uhr und 04.50 Uhr in der Bechlinger Straße. Die Täter schlugen eine Scheibe auf der Beifahrerseite ein und griffen sich vom Beifahrersitz eine Geldbörse. Ein mobiles Navi, das an der Windschutzscheibe heftete, ließen sie zurück. Eine neue Scheibe wird ca. 150 Euro kosten. Hinweise erbittet die Polizeistation in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Leun-Biskirchen: Scheibe eingeschlagen -

Vandalismus oder Autoaufbruch? Am vergangenen Freitag (07.02.2014) beschädigten Unbekannte in der Karl-Ferdinand-Broll-Straße einen grauen Nissan Micra. Zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr schlugen die Täter auf dem Parkplatz des Sportplatzes in der Nähe der Gertrudisklinik die hintere Scheibe der Fahrerseite ein. Ob sie Beute suchten oder aus reiner Zerstörungswut handelten, kann nicht gesagt werden. Der Schaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Hinweise erbittet die Polizeistation in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Wetzlar: Ungebetener Besuch bei der Sportjugend -

Zwischen Samstag, 08.02.2014, gegen 17.15 Uhr, und Sonntag, 09.12.2014, gegen 13.30 Uhr, suchten Einbrecher die Räume der Hessischen Sportjugend in der Friedenstraße auf. Die Diebe drangen in das Gebäude ein und durchwühlten die Büros. Ihnen fielen Notebooks sowie eine Videokamera in die Hände. Der Wert ihrer Beute steht noch nicht fest. Zurück blieb ein Einbruchschaden von etwa 500 Euro. Hinweise erbittet die Polizeistation in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Wetzlar: Autoaufbrecher gestört -

Ohne Beute machten sich Autoaufbrecher in der Brückenbornstraße davon. In der Zeit vom 07.02.2014, gegen 22.00 Uhr, und dem 08.02.2014, gegen 07.00 Uhr, schlugen sie die Scheibe der Fahrertür einer schwarzen M-Klasse ein. Obwohl sie sich jetzt nur noch das mobile Navigationsgerät hätten greifen müssen, ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab und flüchteten unerkannt. Offensichtlich fühlten sie sich gestört. Für eine neue Scheibe werden etwa 150 Euro fällig. Hinweise erbittet die Polizeistation in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Wetzlar: Mercedesstern erbeutet -

Am frühen Sonntagmorgen (09.02.2014) ließ ein Unbekannter in der Silhöfertorstraße einen Mercedesstern mitgehen. Gegen 02.00 Uhr stellte der Besitzer seine schwarze C-Klasse vor einem Frisör ab. Nach nur drei Minuten kehrte er wieder zu seinem Wagen zurück. In dieser Zeit brach der Dieb den Stern ab und steckte ihn ein. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizeistation in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0 entgegen.

Wetzlar: Einbruch in Zahnarztpraxis -

In der Nacht von Freitag (07.02.2014) auf Samstag (08.02.2014) durchwühlten Unbekannte eine Zahnarztpraxis in der Langgasse. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Räumen und durchwühlten Schränke, Kommoden und Spinde. Die Täter verursachten einen Sachschaden von ca. 200 Euro. Ob und welche Beute sie machten, kann derzeit nicht gesagt werden. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Braunfels-Tiefenbach: Autodiebe unterwegs -

Offensichtlich nicht nur aus reiner Zerstörungswut ließen Unbekannte an einer grauen E-Klasse einen Schaden von rund 200 Euro zurück. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Täter beim Klauen gestört wurden und von ihrem ursprünglichen Vorhaben Abstand nahmen. Der Benz parkte in der Nacht von Samstag (08.02.2014) auf Sonntag (09.02.2014) in der Straße "Am Schwalbengraben". In dieser Zeit schlugen die Täter die Scheibe der Beifahrertür ein. In derselben Nacht vergriffen sich die Täter an einem weiteren Fahrzeug. Hier schlugen sie die Scheibe des blauen VW Touran ein und gelangten ins Fahrzeug. Aus dem Kofferraum ließen sie eine Geldbörse und eine Digitalkamera mitgehen. Neben Bargeld erbeuteten die Diebe Kundenkarten und Personaldokumente. Der Gesamtwert ihrer Beute beläuft sich auf ca. 200 Euro. Hinweise erbittet die Polizeistation in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Schöffengrund-Schwalbach: Einbruch scheitert -

Trotz mehrerer Versuche schafften es Unbekannte nicht in ein Einfamilienhaus im "Siebendeller Ring" einzusteigen. Zunächst scheiterten sie mit dem Aufhebeln eines Fensters. Anschließend griffen sie zu äußerst ungewöhnlichen Mitteln: Mit einem Bunsenbrenner erhitzten sie die Scheibe, um sie so offensichtlich zum Platzen zu bringen. Auch dieser Versuch blieb erfolglos, da das Glas schmolz und lediglich ein etwa 10 x 10 cm großes Loch in der Scheibe zurück blieb. Die Polizei fragt nun: Wem sind in Schwalbach Personen mit dem ungewöhnlichen Werkzeug aufgefallen? Wer hat die Täter beobachtet oder kann Angaben zu deren Identität machen? Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Wetzlar unter Tel.: 06441/918-0.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: