Polizei Lahn-Dill

POL-LDK: Pressemeldungen vom 07.02.2014

Dillenburg (ots) -

   -- 

Dillenburg und Haiger: "Fasko" ist wieder bei seinem Herrchen -

Der Deutsche Schäferhund, der seit dem 29.10.2014 von einem Schafstall in Haiger-Allendorf verschwunden war, ist wieder bei seinem Besitzer. Eine Frau hatte den Hund an sich genommen. Am Montagabend (03.02.2014) bekamen Herborner Ordnungshüter einen Tipp und passten die Frau mit dem Schäferhund ab. Offensichtlich ging sie davon aus, dass der Hund an dem Schafstall nicht artgerecht gehalten wurde und entschloss sich ihn zu "befreien". Eine Mitarbeiterin des Veterinäramtes untersuchte "Fasko". Sie fand keinerlei Anzeichen, die die Vermutung der Täterin stützte. Der Hund ist jetzt wieder bei seinem Besitzer. Die Mitarbeiter des Polizeipostens in Haiger ermitteln wegen Diebstahls.

Driedorf-Mademühlen: Mercedes landet an Baum -

Keine Verletzten, aber rund 10.000 Euro Sachschaden, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls von gestern Abend (06.02.2014). Der Fahrer einer M-Klasse war gegen 21.30 Uhr von Mademühlen in Richtung Rehe unterwegs. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn verlor der 18-Jährige die Kontrolle über den Geländewagen und schleuderte nach links von der Fahrbahn ab. Dort krachte der Benz gegen einen Baum. Der aus Elsoff stammende Unfallfahrer blieb unverletzt. Weil der Wagen nicht mehr fahrbereit war, musste er abgeschleppt werden.

Ehringshausen: 3-er BMW landet auf dem Dach -

Mit leichten Verletzungen musste ein Unfallfahrer heute Morgen (07.02.2014) ins Wetzlarer Krankenhaus gebracht werden. Der 34-Jährige war mit seinem Wagen gegen 07.20 Uhr auf der Landstraße zwischen Ehringshausen und Kölschhausen in einer langgezogenen Linkskurve ins Schleudern geraten. Er rutschte nach links von der Fahrbahn, landete in der Böschung und überschlug sich. Der BMW blieb letztlich auf dem Dach liegen. Der Ehringshäuser klagte an der Unfallstelle über Schmerzen im Nacken. Zudem hatte er sich Prellungen und Schürfwunden zugezogen. Den Totalschaden an seinem Wagen schätzt die Polizei auf etwa 12.000 Euro.

Guido Rehr, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56920 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizei Lahn-Dill, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lahn-Dill

Das könnte Sie auch interessieren: